Sichert Time Maschine auch 2 kleine Festplatten (intern/extern) auf einer großen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ja, Du kannst auch externe Festplatten in Dein Time Machine Backup mit einbeziehen. Wie das geht, kannst Du z.B. hier nachlesen:

http://www.tippscout.de/time-machine-externe-laufwerke-sichern_tipp_5205.html

Ich würde Dir aber immer raten, die Größe der Festplatte, auf der Time Machine sichert, immer mindestens doppelt so groß zu wählen wie den Gesamtspeicher, der gesichert wird. Also bei je 500GB für eine interne und eine externe Festplatte mindestens 2 TB.

Das liegt daran, dass Time Machine Backups inkrementell abspeichert. Das heißt, zuerst wird ein Gesamtbackup von Allem gemacht (also wenn beide Festplatten voll wären quasi auch 1 TB) und dann nur noch die Veränderungen nachsichert. So kann Time Machine für jeden früheren Zeitpunkt Daten wieder herstellen.

Wenn nun aber die Veränderungen den Rest der Festplatte gefüllt haben, löscht das Backup-Programm die am weitesten zurück liegenden Veränderungen nach und nach wieder. Insgesamt hast Du also nur ein mehr oder weniger großes Zeitfenster an Daten.

Je größer die Festplattenkapazität der Time Machine, desto größer dann auch dieses Zeitfenster.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von doppelboa
20.02.2016, 22:06

Ja im Prinzip hatte ich das vorher auch schon falsch gemacht, dass ich 500GB mit 500GB gesichert hatte. Hat über 1Jahr gedauert, bis die Meldung kam, es müssen die ältesten Backups gelöscht werden.  Und wenn ich nur sagen wir 300GB Fotos auf 500er Platte auslagere und 150GB bleiben auf der internen, denke ich komme ich mit der der 1000GB-Platte lange hin. 

Den link werde ich mir mal zu Gemüte führen. Danke!

0

Was möchtest Du wissen?