Sicherste (kostenlose) möglichkeit zum verschlüsseln von Partitionen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wichtig bei den Programmen die du nutzen willst ist, dass sie Quelloffen sind und jeder "sehen" kann was das Programm macht. Ansonsten kannst du nicht ausschließen das Hintertüren eingebaut sind.

Empfehlen würde ich TrueCrypt. Es wird zwar nicht mehr weiter entwickelt, ist deswegen aber nicht schlecht. Wenn du damit deinen USB richtig (betonung liegt auf richtig!) verschlüsselst, sollte dort niemand ran kommen.

Es gibt sicherlich andere (villeicht sogar bessere) Programme, die Frage ist ob du so "Overkill" gehen musst. Für den "normalen" Hacker ist eine TrueCrypt Datei mit einem guten Passwort und 1-2 Keyfiles nicht knackbar, und selbst BKA und co. werden nicht weit kommen.
Wie weit NSA und Konsorten mit Quantencomputern sind, weiß ich nicht, aber wenn, dann werden die damit sicherlich andere Dinge anstellen als deinen USB Stick knacken (hängt natürlich davon ab, was drauf ist ;-) ).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?