Sicherheitseinrichtung

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde sagen, eine Einrichtung (Apparat, Bauteil, ...), die ZUSÄTZLICH zu den eigentlich technisch notwendigen Dingen eingebaut wird mit dem einzigen Ziel, die Sicherheit zu erhöhen, also meistens um Unfälle zu verhindern oder ihre Folgen zu mildern.

Beispiel:

Geländer oben an einer Brücke - die Brücke funktioniert auch ohne, aber für den Fall, daß jemand stolpert oder ein Auto ins Schleudern gerät, soll das Geländer den Absturz verhindern.

Oder die Zweihandsicherung bei Kreissägen o.ä. - früher funktionierten die natürlich auch ohne, aber es gab eben auch viele Unfälle damit. Wenn der Motor erst anläuft, wenn man mit jeder Hand einen Knopf drückt, kann keine Hand mehr ins Sägeblatt geraten.

Wat für hohle Antworten. Sicherheitseinrichtungen müssen bei erreichen von sicherheitstechnischen grenzwerten wirksam werden. Somit werden unzulässige betriebszustände vermieden. Wird ein Grenzwert erreicht löst eine sicherheitsschaltung aus (schnellschlussventile etc.) Um eine Anlage in einen gefahrlosen Zustand zu führen.

Eine Sicherheitseinrichtung löst selbstständig was aus.z.b. öffnet oder schliesst Ventile bei Fehlfunktionen.u.s.w.aber das ist ein breitgefächerter Begriff...

Was möchtest Du wissen?