Sicherheit Pille - Antibiotikum

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ja, mit Beginn der neuen Packung ist der Schutz in der Regel wieder da!

http://www.frauenaerzte-im-netz.de/de_news_652_1_534.html

„Bei einer Antibiotika-Therapie sollte daher bis zur nächsten Regelblutung sicherheitshalber zusätzlich mit Kondomen verhütet werden, um eine ungewollte Schwangerschaft zu verhindern."

ShinyGold 15.10.2012, 15:02

Hört sich doch schonmal gut an. Mir hat das so meine Hausärtztin, von der ich das Antibiotikum erhielt auch gesagt. Also warten bis zur nächsten Regelblutung und danach wieder normal, weil der Schutz dann da ist. Wollte nur mal sicher gehen.

0
Luna1095 15.10.2012, 15:04

Stimmt aber so nicht, 7 Pillen müssen nach absetzten des AB's wieder richtig genommen werden, ab dann besteht der Schutz wieder ganz normal :)

Ich sage mal so, wenn der Schutz vor der Pause angeblich die ganze Zeit über weg war, woher soll er dann im neuen Blister kommen :)?!

Liebe grüße Luna

0
knusperhase01 15.10.2012, 15:06
@Luna1095

Das kommt ganz auf das Antiobiotikum an! Bei einigen ist bekannt, dass mit Einnahme der Pille eine Wechselwirkung eintritt und da empfehlen die Frauenärzte und auch die Packungsbeilagen bis zur nächsten Blutung zusätzlich zu verhüten.

In der Regel besteht der Schutz wieder nach 7 richtig eingenommenen Pillen, das stimmt, aber trotzdem empfehlen viele Ärzte auf Nummer sicher zu gehen.

0
Luna1095 15.10.2012, 15:10
@knusperhase01

Wie gesagt, dann erklär mir woher der Schutz auf einmal kommt, wenn er vor der Pause nicht da war..?! :)

7 Tage nach absetzten des AB's reicht völlig aus.. nach 7 Tagen ist der Schutz eigentlich fast immer wieder gegeben, da nach 7 Tagen der Eisprung unterdrückt ist, egal was vorher war.. wenn man mitten im Zyklus die Pille das erste mal nimmt, ist der Schutz ja auch nach 7 Tagen gegeben ;)

Und das AB's nur theoretisch Wechselwirkungen mit der Pille haben, muss ich eigentlich nicht weiter ausführen oder :)?

P.s in meiner PB steht das mit den 7 Tagen aber so drin ;)

Liebe grüße Luna

0
ShinyGold 15.10.2012, 15:18
@Luna1095

Was meint ihr mit 7 Tagen normalem Pillen einnehmen? Ich hab ja mehr als 14 Tage die Pille nach Absetzen von AB genommen. Dann meine Periode gehabt und jetzt wieder mit neuem Blisterpäckchen angefangen.

Dann ist der Schutz doch jetzt da??

0
Luna1095 15.10.2012, 15:23
@ShinyGold

Ja er war schon ab dem Zeitpunkt gegeben an dem du 7 Pillen nach dem AB genommen hast .. also der Schutz ist gegeben

Liebe grüße

0
knusperhase01 16.10.2012, 10:07
@Luna1095

Man muss auch eher auf die Packungsbeilage des Antiobiotikums achten und nicht von der Pille selbst!

Meine Frauenärztin hat mir das genauso erklärt und es gibt auch Fälle, wo die Frauen schwanger geworden sind, obwohl sie die ersten 7 Tage zusätzlich verhütet hatten, aber es eben eine Wechselwirkung gab.

Und was wäre daran so schlimm, ein paar Tage länger mit Kondom zu verhüten? Da gehe ich doch lieber auf Nummer sicher...

Außerdem sollte man am besten auf den Rat des Frauenarztes hören und sich hier nicht auf die Antworten der User (auch nicht auf meine) verlassen ;)

0
Luna1095 16.10.2012, 19:19
@knusperhase01

Bei den meisten AB weichen diese 7 Tage aus.. manche AB wirken noch ein paar tage im körper nach.. aber auch nicht mehr als 2 .. dann muss man 8 tage zusätzlih verhüten.. aber das ist bei den wenigsten so.. außerdem ist eine Wechselwirkung zwischen AB und Pille und theoretisch und nicht bewiesen!!

Also nochmal, diese 7 tage reichen völlig aus damit der Schutz gegeben ist!!

Natürlich kann man auf nummer sicher gehen, immer.. dann braucht man aber die Pille gar nicht mehr nehmen, wenn man eh immer ein Kondom nimmt :D

Liebe grüße Luna

0

Nach absetzten des AB's musst du 7 Pillen wieder korrekt eingenommen haben, ab dann besteht wieder Schutz ;)

Liebe grüße Luna

ShinyGold 15.10.2012, 15:19

7 einzelne Pillen aus einem Blister?

0
Luna1095 15.10.2012, 15:22
@ShinyGold

Ja.. 7 Pillen an 7 aufeinanderfolgenden Tagen ! :)

Liebe grüße Luna

0

ich denke ja, aber frage doch sicherheitshalber mal deinen Frauenarzt.

ShinyGold 15.10.2012, 15:01

laut Frauenarzt-Helferin und Aphotekerin kein Problem. Arzt hat Op-Tag.

0

Was möchtest Du wissen?