Sicherheit eines Kondoms?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Ein haltbares Markenkondom in der passenden Größe ist bei richtiger Lagerung und korrekter Anwendung ein recht zuverlässiges Verhütungsmittel.

Wie sicher ein Verhütungsmittel ist, zeigt die Quote, wie oft es versagt. Darüber gibt der Pearl Index Auskunft. Je kleiner ein Pearl Index ist, desto höher ist die Verhütungssicherheit. Er gibt an, wie viele von 100 Frauen in einem Frauenjahr (12 x 100 = 1200 Zyklen) bei der Verwendung einer Verhütungsmethode schwanger geworden sind.

Es gibt einen Unterschied zwischen Methodensicherheit und Anwendersicherheit. Die Methodensicherheit bezieht sich nur auf die Schwangerschaften, bei denen die Methode versagt hat, obwohl diese völlig korrekt verwendet wurde.

Bei der Anwendersicherheit werden auch Fehler, die bei den Studien gemacht wurden, mit einberechnet. Beispielsweise wird auch ein Kondom, das gar nicht verwendet wurde, sondern in der Schublade lag, miteinbezogen.

Das Kondom hat einen Pearl Index von 2 - 12 (in unterschiedlichen Untersuchungen) und 0,6 bei optimaler Anwendung.

Das heißt, in einem Jahr werden 2 - 12 von 100 Frauen schwanger, die mit Kondom verhütet haben und dabei Fehler machen.

Nur 6 von 1.000 Frauen werden schwanger, die absolut alles richtig machen.

Alles Gute für dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der Mann nicht gerade Superspermien hat, die Latex durchdringen können (das merkst du daran, dass der Mann über Häuser springen kann, nur solche Männer haben Superspermien) sollte da eigentlich nichts passieren können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Den Fehler den die meisten (gerade Jugendliche) machen, ist, dass sie nach dem Sex, wenn sie den Penis wieder rausziehen, dabei das Kondom nicht richtig mit rausziehen, sodass es in der Scheide bleibt und dabei die Spermien auslaufen können. Leider erhöht sich dadurch dann die Wahrscheinlichkeit Schwanger zu werden.

Falls du aber meinst ob Sperma durch Latex durchdringen kann, dann nein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sehr wahrscheinlich nicht.

Aber ganz exakt weiß man es nicht, da nicht in allen Fällen ermittelbar ist, warum es bei Kondomanwendung trotzdem zu Schwangerschaften kommt; folglich weiß man nicht, ob wirklich alle Fälle von Schwangerschaft trotz Kondom mit "gerissen, geplatzt noch abgerutscht" abgedeckt sind oder ob es noch weitere Möglichkeiten des Kondomversagens gibt.

"gerissen, geplatzt noch abgerutscht" dürfte aber die absolute Mehrzahl der Fälle sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da müsste man dann schon selbst sehr schlecht mit den Händen hantiert haben und beim Rausziehen was falsch gemacht haben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der Papa David Copperfield heißt dann ja

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, wenn man es an einen etwas feuchten Penis ansetzt, feststellt daß es falschrum ist, es umdreht und dann überzieht. Dann befindet sich vielleicht etwas Sperma außen. Da dort meist keine spermizide Beschichtung ist, kann das in die Vagina gelangen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, kann man nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja klar. Aber sehr gering. Deswegen am besten immer Pille dazu für 100% Sicherheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Stellwerk 11.10.2017, 21:58

GIbt auch damit keine 100% Sicherheit. Und Kondome reichen bei korrekter Anwendung völlig aus, da braucht es nicht noch die Hormonkeule.

1
carn122004 12.10.2017, 08:36
@Stellwerk

Der Vollständigkeit ist aber zu erwähnen, dass die Mehrheit der Anwender die korrekte Anwendung nicht hinbekommt.

Denn bei völlig korrekter Anwendung soll Kondom Pearl-Index von 0,6 haben, während übliche Anwender sowas wie 2-12 hinbekommen, also teilweise meilenweit entfernt von korreter Anwendung sind.

0

Natürlich nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun schalte mal das Hirn ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

zu 99% sicherlich nicht. Es ist/soll das beste sein...mit Pille wenn man das so sieht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, wenn es nicht richtig angewendet wird oder ein Loch drin ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, kann man nicht, allerdings ist es nicht so sicher wie die Pille oder andere Verhütungsmethoden.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu 99.9% nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?