4 Antworten

Als Springmesser wäre es verboten (Klingenlänge über 8,5 cm), es ist aber offensichtlich ein sogenanntes Einhandmesser. Besitzen darf man es auf jeden Fall, führen darf man es, wenn ein 'soziladäquater' Grund vorhanden ist .

PatrickLassan 17.06.2011, 10:55

Übrigens: Die meisiten Springmesser sind Klappmesser, sie haben nur eine Feder (und meist eine Sicherung, die das unbeabsichtigte Öffnen verhindern soll).

0

Die Klingen stellen kein Problem dar (legal ist bis 12cm einseitig und 6cm Zweischneidig). Das Problem verbirgt sich hinter dem Öffnungsmechanismus. Die Messer scheinen einen sog. Klingenhaber am Klingenrücken zu besitzen, mit dem man das Messer einhändig bedienen kann. "Einhandmesser" -> diese darf man zwar besitzen, jedoch nicht FÜHREN (in der Tasche auf öffentlichem Grund)

PatrickLassan 17.06.2011, 20:13

legal ist bis 12cm einseitig und 6cm Zweischneidig

Es gibt eine Begrenzung der Klingenlänge auf 12 cm für Messer mit feststehenden Klingen (Führungsverbot nach § 42a Waffengesetz), aber es gibt nirgends im Waffengesetz eine 6-cm-Regelung für zweischneidige Messer.

0

Es ist ein Einhandmesser! Spar dir das Geld, wenn du damit erwischt wirst nehmen sie es dir ab, da du es nicht ' einfach so' führen darfst.

Ja, es ist ein KLappmesser - in diesem Falle ein sogenanntes Einhandmesser.

Was möchtest Du wissen?