Sicher beim Film Streaming?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also ich kenne keine Programme die es erschweren dich zu erwischen. Mir war es früher eig auch immer egal. Weil ja eher die Leute gesucht werden die solche Filme hochladen. Ich gucke auch seit längeren schon die Filme bei Amazon und wenn die mal nicht im Prime Abo enthalten sind zahle ich halt die 3-5€ dafür. Dafür ist die Qualität einfach viel besser. 

Ich kann aber verstehen dass du es nicht machst, du verdienst wahrscheinlich auch noch kein eigenes Geld. 

Das Filme bzw. Serien online Streamen ist - soweit ich weiß - momentan noch eine Grauzone.
Aber sobald du etwas runterlädst, wird es teuer

Die Chance beim streaming erwischt zu werden laufen gegen 0. Koste beim Downloaden betragen zwischen 150 und 1000 €

Kinox.to Streaming Abmahnung von U+C-Anwalt erhalten. Was tun?

Wie ist sowas möglich? diese U+C-Anwälte wollen 500€ weil ich mir angeblich den film thor angeguckt habe, was aber nicht stimmt, also werden die auch kein geld sehen. aber wie macht man das am besten? mein kollege meint einfach wegschmeißen weil diese streaming abmahnungen unwirksam sind. stimmt das?. ein anderer sagt eine modifizierte unterlassungserklärung und dann sollte ruhe sein. Was meint ihr, was könnte man sonst noch tun außer bezahlen?

...zur Frage

Mit dem Smartphone im Ausland, aber doch nicht wirklich?

Guten Morgen liebe Community,
Wenn ich mit dem iPhone 6s online gehe, sagen mir nun bereits 2 Internetseiten, ich dürfe ihre nicht-kostenlosen Dienste nicht nutzen, da ich mich im Ausland aufhalte. Eine Seite konkretisiert das sogar mit „United States“. Ist doch lustig und Du sparst Geld, würdet Ihr jetzt sagen ;). Lustig wäre es, wenn ich wüsste wieso und vor allem wie ich das Land richtig stellen kann ;)
Ich danke Euch und nen bezaubernden Tag
Gruß

...zur Frage

Abmahnung - Torrent (Musik)

Guten Tag, liebe Community. Folgendes Problem:

Ich habe ein Album per Torrent geladen und eine Abmahnung erhalten. Soweit sogut, die Kosten belaufen sich derzeit auf 2400€ und der Gang zum Anwalt wird morgen getätigt.

Nun so intelligent wie ich war, habe ich das Album gleich 2 Mal heruntergeladen (von verschiedenen Torrents) Album x_1 um um 15:57 und Album x_2 um 16:24. Album x_1 wurde nun abgemahnt, muss ich mit einer weiteren Abmahnung in der vermutlich selben Höhe rechnen?

Unbewusst habe ich auch einen (oder zwei) Film(e) heruntergeladen, beidem ich vermutlich auch mit einer Abmahnung rechnen muss.

Muss ich nun mit ca. 5000€ rechnen? Bzw. 7000€ für dasselbe Album nochmal? Können die Anwälte da viel "rausholen"? Denn die Kosten sind ja meist viel zu hoch angesetzt.

...zur Frage

Kinox illegal?

Ich weiss das ein neues Gesetz beschlosseen wurde, dass das streamen von Filmen illegal absofort illegal sei. Jedoch habe ich noch gelesen das dies noch NICHT endgültig entschieden sei. Und ich stelle mir auch die frage wie die jeden einzelnen erwischen wollen, es sind doch täglich mehrere Millionen. Und wie wollen die an meine Adresse etc. Kommen? Dies wäre doch auch verboten. Wenn ich jetzt auf kinox einen Film streamen würde, und die mich erwischen würden, wie hoch wäre dann die Strafe?

Ausserdem wird meine IP doch in Kinox gespeichert. Um an die IPs ran zu kommen müsste kinox die Daten weiter geben, und dies wollen sie doch nicht. 

...zur Frage

Subnetzmaske aus IP Adresse?

Gegeben ist das Subnetz: 192.168.1.0/255.255.255.240 bzw. 192.168.1.0/28

Sagen wir mal die erste Schreibweise ist nicht gegeben, sondern nur die zweite mit dem "/28" am Ende. Wie kann ich damit dann auf die komplette Subnetzmaske kommen, also wie hängt "255.255.255.240" mit "/28" zusammen?

...zur Frage

Ip Adressenkonflikt entfernen?

Hallo,

und zwar habe ich ein Problem mit meine IP oder mit meinem Netzwerk.

Ich habe früher immer einen Internetstick gehabt, wo ich immer einen IP-Adressenkonflikt bekommen habe (2 weitere PCs sind im selben Netzwerk). 

Also hatte ich im Internet recherchiert und hatte irgendwo gelesen, dass das Problem weg geht, wenn man eine feste IP Adresse eingibt.

Habe ich also gemacht und das Problem war auch gelöst

Nun hatte ich vor ein paar Tagen kurz einen anderen Internet Stick ausprobiert, der nicht funktioniert hatte. Also habe ich meinen alten wieder eingesteckt und auf einmal bekam ich wieder den IP-Adressenkonflikt.

Dann habe ich mir gedacht: "Änderste die IP halt wieder" .

Doch, wenn ich jetzt eine feste IP einstelle habe ich gar kein Internet mehr.

Und wenn ich die IP halt automatisch beziehen lasse, bekomme ich jede halbe Stunde die IP-Adressenkonflikt Meldung und mein Internet ist dann für 2 Minuten weg.

Da ich in meiner Freizeit gerne League of Legends spiele, ist das echt eine Qual, da ich immer mitten im Spiel rausgeworfen werde.

Bin echt verzweifelt und habe keine Ahnung mehr, was ich tun soll

Bei der festen IP habe ich auf jeden Wert geachtet und den richtig eingegeben

IP-Adresse: 192.168.2.XX (Habe immer nur das "XX" geändert)

Subnetzmaske : 255.255.255.0 (Habe ich genau so wieder eingegeben)

Standartgateway: 192.168.2.1 (Habe ich auch genauso eingegeben)

Hat irgendjemand eine Ahnung was ich noch machen kann? Oder habe ich nur einen kleinen Fehler gemacht?

https://abload.de/img/unbenannt7ms48.png

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?