Sich vor DDOS schützen

4 Antworten

Brich den Online-Kontakt zu dem "Freund" ab. Kein Skype, Facebook, usw. Jedenfalls nichts, womit er deine IP erhält. Wechselt deine IP täglich? oder seltener bzw. ist sie fest?

Wenn du keine feste IP-Adresse hast, so kann dich dein Freund auch nicht angreifen. Ich halte es auch ein Gerücht, dass ein pubertierender Schüler oder so Zugriff auf eine Anzahl von Servern hat, die er gegen dich aktivieren kann.

Denn DDOS heißt Distrubuted Denial of Server Attack, er müsste also ein hacker sein, der andere rechner, die mit Trojanern versehen sind, aktivieren könnte, um dich zu stören.

Das ist Unfug.

Um deine IP zu erhalten müsstest du z.B. eine Domain haben bei no-ip-org oder so, die dein "Freund" nutzen kann.

Denn DDOS heißt Distrubuted Denial of Server Attack

Es heißt Distributed Denial of Service ;)

Angeblich kann man jmd. auch alleine DDOS'en "wenn man ne gute Leitung und nen nicht allzu schlechten Prozessor hat. Achja besser ist noch wenn 'das Opfer' ^^ ne schlechte Leitung hat..." (weiß es nicht selber; ein Freund hat mir gesagt das er nen MC-Server 'geddost' hat da er für Hacks 3mal hintereinander gekickt wurde obwohl er keine hatte - zuerst hab ichs nicht geglaubt aber da er schon Fähigkeiten in Batch besitzt kauf ichs ihm ab^^)

@oktayheho: Wenn du ihm deine IP gegeben hast und du eine Dynamic-IP hast starte doch einfach deinen Router neu und dann hast du ne neue IP. Wenn er sie jedoch herausgefunden hat (was nicht schwer ist wenn du mit ihm bspw. 'skypst' o.ä.)

0
@Nickname2013

Man kann nicht "alleine DDOSsen", denn dann wprde das Distributed im Namen keinen Sinn ergeben. Distributed bedeutet immer, dass der Angriff auf mehrere Rechner verteilt ist, auch auf mehrere Netze. Gerade der Angriff mit vielen verschiedenen IP-Adressen macht ihn ja so schwierig zu handhaben.

0

Woher weiß er denn deine IP, um einen DDOS auf dich ausüben zu können?

Sonst zieh mal den Stecker vom Router raus und mache ich nach 5-10 Sekunden wieder rein. Dann kriegst du eine neue IP.

Was für eine Leitung hast du denn? Es kann sein, dass deine Leitung sehr klein ist und dort ein paar Attacken reichen, um deine Leitung dicht zu machen. Bei 100.000 ist dies natürlich aufwendiger, da mehr gleichzeitige Attacken notwendig sind.

Sonst zieh mal den Stecker vom Router raus

Ein Reboot tuts auch ;)

Dann kriegst du eine neue IP.

Nur wenn er auch ne Dynamic IP hat - was aber schon "in den meisten Fällen der Fall"^^ ist.

0

Was möchtest Du wissen?