Sich über den Beruf des Mannes definieren?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

"überheblich?" - nö, eher dämlich. Die Frau eines Bäckers kann doch z.B. am Backofen eine totale Null sein, die Frau eines Arztes muss von Medizin/Gesundheit nun wirklich keine Ahnung haben, der Mann einer Kindergärtnerin hat eventuell überhaupt keinen Bezug zu Kindern, der Mann einer Rechtsanwältin steht möglicherweise mit jeglichem Papierkram auf Kriegsfuß, der Partner eines Sportlers kann totaler Bewegungslegastheniker sein usw.. Es ist nett und angenehm, wenn der Partner in seinem Beruf glücklich ist und idealerweise sogar genügend verdient, aber "sich selber definieren" sollte damit nichts zu tun haben.

Hirnlos. Ganz einfach. 

Doch, ich kenne manche Männchen die mich gerne als ihre unterstützende Partnerin zur Seite gehabt hätten. Ich habe sie alle stehen lassen. Denn wenn ein Mensch nicht durch Leistung Karriere machen kann dann ist diese Karriere verlogen, Betrug. So einfach sehe ich es. Was bei dieser Haltung heraus kommt am Ende des Tages lässt sich an einem Beispiel zeigen:

Bevor dieser hirnlose Haufen der Troika genannt wird von der EU die Erlaubnis bekam die Regierung über Griechenland außer Kraft zu setzen hatte Griechenland die Hälfte der Schulden die es heute hat. Nun recherchiere wie viel EU-Mittel nach Griechenland angeblich gezahlt wurden. Und dann erkläre mir wo all das Geld geblieben ist. Viele Titelträgerchen die Dämchen oder Männchen an ihrer Seite brauchen um Karriere machen zu können sind daran beteiligt dass ehrlich arbeitende Bürger der EU dermaßen bestohlen werden. 

Das lässt sich dann auch anders bezeichnen als als hirnlos. Aber solche Worte sind hier nicht erlaubt. Das ist auch gut so. Hat ja jeder Mensch seine eigene Phantasie.

Eine Mutter kann stolz auf ihre Erziehungsleistung sein. Das zu Recht wenn aus den Kindern anständige Menschen geworden sind mit sozialer Kompetenz. 

Nein. Überheblich ist die falsche Bezeichnung. Denn wo bitte ist die Leistung der Frau die Überheblichkeit rechtfertigt? Und wenn Männchen nur deshalb so weit kam weil Dämchen es wie Mama umsorgte dann hat Männchen seine berufliche Stellung nicht verdient. 

In erster linie ist es sicherlich seine Leistung... denn iwas wird er in seinem Beruf gut gemacht haben. Aber es ist auch wichtig an seiner Stelle die frau zu " ehren " wenn sie ihm beispielsweise über jahre den rücken frei hält und dür die kinder zbsp daheim bleibt .. )) .. alles relativ

Wenn es keine eigenen Lebenserfahrungen gibt, darf man sich in den Erfolgen anderer sonnen. Das macht jeder Fan so.

Ja. Ist meiner Meinung nach seine Leistung.

na ja das kann man so oder so sehen:

gemeinsamm sind wir stärker? dem partner den rückenstärken gibt stärke.

und finde ich gut. und ist auch eine gemeinsamme arbeit.

aber leider

kenn ich mehrere frauen die das machten und dann in der kriese lebensmitte  das nachsehen hatten.

wenn die beziehung stimmt und geben und nehmen mit genuss bei beide das vertauen wachsen ist für mich das schönste was man im leben er-leben kann.

Was möchtest Du wissen?