Sich trauen zu singen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hey!

Mir geht es wirklich genauso. Ich hab mich aber kurzerhand mit ein paar Freunden im Schulchor angemeldet. Wir sind dort richtig viele und da ist es fast unmöglich, nicht mitzusingen, weil es einfach ansteckend ist. Selbst wenn du falsch singst, hört es niemand, da so viele Stimmen um dich herum sind (die teilweise auch nicht richtig sind ;)) und du kannst lernen, wie du "gescheit" singst und nicht nur vor dich hernuschelst. Und keine Angst, ich bin schon seit zwei Jahren im Chor und musste noch NIE alleine vorsingen - wenn, dann machen das die Schüler freiwillig, wenn danach gefragt wird ;) Mit der Zeit kommt dann auch das Selbstbewusstsein. Du musst ja nicht perfekt singen können!

LG :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es sollte Spaß machen. Es gibt kein richtig und falsch. Gut und schlecht. Singen ist sehr gesund und hat viele Vorteile. Neuerdings gibt es eine große Bewegung, wo man singt, um die positiven Auswirkungen des Singens auszunutzen. Guck mal unter: Il canto el mundo, Karl Adamek, Heilsames Singen, Nacht der spirituellen Lieder....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hm ich hatte immer Angst dass mich andere hören und mich eventuell furchtbar finden. Ich hab abgefangen überall wo ich war von mir her zu summen und zu singen. dann geh ich immer in einen Raum mach die Tür zu und dann mach ich eine karaoke Version an und sing lauthals, was gut tut: sing mal bewusst richtig Scheußlich.wenn andere anfangen über dich zu lachen, kannst du singen was du willst,denn es wird immer besser sein als das gekreische und gekrächtze vorher :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sing doch zu Hause, so viel du möchtest, dann hast du deinen Spaß für dich. Zu Hause wirst du auch keine Hemmungen haben, einfach drauflos singen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?