Sich trauen, aber wie denn?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein es ist kein großer Unterschied. Letztendlich ist beides ein springen, fallen und wieder auftauchen. Haben schon Milliarden von Menschen überlebt, demnach wirst du das auch schaffen.

Je mehr du dich darauf fokussierst keine Angst davor zu haben, desto länger wirst du versuchen keine Angst davor zu haben. Die Angst nehmen kannst du dir nur indem du dich deiner Angst direkt stellst.

Geh vielleicht privat einmal vorher schwimmen, am Besten wenn es nicht all zu voll ist, und stell dich dort dem Brett. Stell dich am Besten drauf, denk nicht viel darüber nach, denk am Besten an etwas anderes und lauf einfach auf den Abgrund zu ohne groß nach unten zu gucken oder daran zu denken. Manchmal zieht es dich vllt zurück da es schwer ist sich in solchen Situationen abzulenken, aber ab und an kommen dann auch Gedanken wie "Los jetzt!" in denen man dann dazu neigt es einfach unbedacht durch zuziehen. Hat früher bei mir so wunderbar geklappt, vielleicht hilft es dir auch weiter.

Wünsch dir viel Spaß und Erfolg~

Genau! Lauf einfach die paar Stufen hoch, atme einmal tief durch und Laufe dann zielstrebig nach vorne ohne nach unten zu schauen. Dann ist es wirklich kinderleicht.

0

Ich denke, Du schaffst das. Wie schon gesagt wurde, beim Startblock hast Du noch festen Boden unter den Füßen, das Brett bewegt sich ein wenig und Du stehst über dem Wasser. Aber wenn Du generell keine Angst hast zu springen, dann wirst Du Deinen Sportlehrer mit Deinem Mut überraschen können. Viel Courage wünsche ich Dir!!

Hei :)

der für mich größte Unterschied zwischen dem Startblock und dem einer ist das Brett. Während der Startblock hart und ... nun ja ... ein Block ist, ist der einer (meistens) ein Federbrett. 

Soll heißen: wenn man sich stark vom einer abstößt, wird man ein wenig nach oben geschleudert (klingt schlimmer als es ist). Das kann beim ersten mal etwas komisch sein und vielleicht auch ein wenig beängstigend.

Wenn dir die Federung Angst machen sollte, brauchst du nur ganz sacht zu springen, dann wirst du auch nicht wirklich geschleudert.

Probier es einfach mal aus. Dir kann da nichts passieren und im Nachhinein macht es dir sicher sogar Spaß :D der Einer ist ja auch nicht viel höher als so ein Startblock :D

Nur Mut und viel Spaß xD

Angst vorm Springen ins Wasser?

Hey liebe Community.

Dieses Thema beschäftigt mich nun sehr lange. Ich muss jeden Samstag in einem Schwimmverein gehen. Dort muss ich springen. Naja also sie akzeptieren es auch wenn ich es nicht mache aber dort sind zum Großteil 9jährige die das können und ich bin 14 und kann nur schwimmen und tauchen. Das komische ist, ich bin schonmal mit meinem Vater privat ins Schwimmbad gegangen und dann habe ich mich getraut zu springen und es hat mir Spaß gemacht, doch nach wenigen Tagen oder Wochen habe ich schon wieder Angst. Ich habe auch versucht meinen eigenen Körper zu zwingen reinzuspringen, aber es geht einfach nicht. Es ist wie eine Blockade.

Wir sprechen vom Springen vom Beckenrand. Mittlerweile belastet es mich extrem. Auch psychisch. Irgendwelche Tipps?

...zur Frage

Angst vom springen ins wasser?

Hallo in der Schule habe ich schwimmen Untericht und wir mussten alle ins Wasser springen. Nur ich hab mich nicht getraut gibt es da ein trick es zu überwinden. Nicht mal vom randbecken traue ich mich.

...zur Frage

angst ins wasser zu springen;- muss aber.

hallo.:) hab momentan schulschwimmen , jeden montag. (also quasie ja bald wieder.) in der 8ten klasse ist es üblich das man auch springen und tauchen muss. tauchen & springen sind beides ÜBERHAUPT NICHT mein ding, aber ich krieg's mit 'ach & krach' hin. nun sollen wir am ende vom 1ner springen. das ist nicht hoch, aber nunja ich springe nicht gerne und habe mich die letzten male davor gedrückt. aber nächstes mal (wenn wir das wieder machen ) MUSS ich(es ist mir auch peinlich wenn ich es als einzige nicht mache!) . ich hab' jetzt schon panik. taucht man doll unter.. tut das weh ? manche sagen man kommt, wenn man nicht grade einen köpper macht, mit dem kopf kaum ins wasser. stimmt das?! hab angst. :(

...zur Frage

Habe Angst davor ins Wasser zu springen

Hallo

Mein Problem ist das ich mich nicht traue ins Wasser zu springen.Ich mache gerade einen Schwimmkurs wo ich ina Wasser springen muss vom Beckenrand und vom Startblock.Beides Traue ich mich nicht.Am Beckenrand kann iich es mir jedenfalls vorstellen weil ich ja auch den rsnd habe und nicht dort hochziehen kann aber auf dem startblock springt man ja in die Mitte.ich Krieg schon panick wenn ich am rans und dann will ich nicht .meine Frage ist jetzt ob ich automatisch ohne nichts zu tun hoch komme oder mit den Beinen oder armen padeln muss.ich muss einfach nur kerzengreade rein springen.schwimmen und tauchen kann ich.kann mir also jemand sagen ob ich jetzt Paddeln muss mit armen und beinen oder ohne nichts zu tun automatisch hochkommen.kann mir so auch jemand die Angst nehmen danke im voraus

...zur Frage

Kann ich mit meinem Dutt Schwimmen gehen?

Hallo liebe Community,
Ich wollte fragen ob man mit einem Dutt mit Duttkissen schwimmen gehen kann ohne dass er sich löst oder locker wird bzw komisch aussieht also falls die haare nass werden.

...zur Frage

habe angst ins wasser zu springen

Hallo ich mache ein gerade ein schwimmkurs und habe Angst ins Wasser zu springen.tauchen und schwimmen kann ich.aber heute will ich mal mich trauen vom Beckenrand zu springen.meine Frage ist nun ob ich dann automatisch wieder hoch komme oder mit den Beinen paddeln muss.kann mir so jemand auch die Angst nehmen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?