Sich trauen, aber wie denn?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Nein es ist kein großer Unterschied. Letztendlich ist beides ein springen, fallen und wieder auftauchen. Haben schon Milliarden von Menschen überlebt, demnach wirst du das auch schaffen.

Je mehr du dich darauf fokussierst keine Angst davor zu haben, desto länger wirst du versuchen keine Angst davor zu haben. Die Angst nehmen kannst du dir nur indem du dich deiner Angst direkt stellst.

Geh vielleicht privat einmal vorher schwimmen, am Besten wenn es nicht all zu voll ist, und stell dich dort dem Brett. Stell dich am Besten drauf, denk nicht viel darüber nach, denk am Besten an etwas anderes und lauf einfach auf den Abgrund zu ohne groß nach unten zu gucken oder daran zu denken. Manchmal zieht es dich vllt zurück da es schwer ist sich in solchen Situationen abzulenken, aber ab und an kommen dann auch Gedanken wie "Los jetzt!" in denen man dann dazu neigt es einfach unbedacht durch zuziehen. Hat früher bei mir so wunderbar geklappt, vielleicht hilft es dir auch weiter.

Wünsch dir viel Spaß und Erfolg~

Genau! Lauf einfach die paar Stufen hoch, atme einmal tief durch und Laufe dann zielstrebig nach vorne ohne nach unten zu schauen. Dann ist es wirklich kinderleicht.

0

Das ist fast kein Unterschied, bloss dass der Block statisch ist und der Einer leicht federt - du wirst sehen dass das echt Spass macht!

Ich denke, Du schaffst das. Wie schon gesagt wurde, beim Startblock hast Du noch festen Boden unter den Füßen, das Brett bewegt sich ein wenig und Du stehst über dem Wasser. Aber wenn Du generell keine Angst hast zu springen, dann wirst Du Deinen Sportlehrer mit Deinem Mut überraschen können. Viel Courage wünsche ich Dir!!

1ner ist kein großer Unterschied. Einfach Kerze machen, kein Problem :) Und wenn du anfangs noch etwas ängstlich bist ist das Gefühl wenn du es durchgezogen hast um so besser, glaub mir ;)

Hei :)

der für mich größte Unterschied zwischen dem Startblock und dem einer ist das Brett. Während der Startblock hart und ... nun ja ... ein Block ist, ist der einer (meistens) ein Federbrett. 

Soll heißen: wenn man sich stark vom einer abstößt, wird man ein wenig nach oben geschleudert (klingt schlimmer als es ist). Das kann beim ersten mal etwas komisch sein und vielleicht auch ein wenig beängstigend.

Wenn dir die Federung Angst machen sollte, brauchst du nur ganz sacht zu springen, dann wirst du auch nicht wirklich geschleudert.

Probier es einfach mal aus. Dir kann da nichts passieren und im Nachhinein macht es dir sicher sogar Spaß :D der Einer ist ja auch nicht viel höher als so ein Startblock :D

Nur Mut und viel Spaß xD

Kein großer, aber der starblock wirkt anders, man kann keinen anlauf nehmen. Ich empfele zum gewöhnen keinen Körper zu machen, einfach reinspringen ist für den anfang am besten :)

Das ist echt kaum ein Unterschied- und du bist bestimmt super stolz, wenn du dich getraut hast

Sind die nicht fast gleich groß?
Ansonsten Augen zu und springen so hoch is er jetzt auch nicht

Was möchtest Du wissen?