sich spirituell weiterentwickeln?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

ThaiChi, ansonsten nicht darauf hören was andere sagen sondern nur tun was gut für dich ist! Miste aus: "Freunde" die keine sind, Gegenstände die negative Erinnerungen wecken und Kleidung in der du dich nicht mehr wohl fühlst, das reicht oft schon aus....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fantho
26.06.2016, 16:18

ansonsten nicht darauf hören was andere sagen

Interessante Aussage, welche beinhaltet, dass er auch Deine Ratschläge nicht beachten soll...

Obwohl Du eigentlich mit Deinen Ratschlägen schon recht hast...

Dieser Teil der Aussage sollte man nicht erwähnen, denn man holt sich ja Ratschläge ein, welche ein 'zuhören' voraussetzt, sonst braucht man keine Ratschläge und verschiedene Meinungen und Ansichten einzuholen...

Gruß Fantho

0

'Auf der Suche nach sich selbst sein' erfolgt durch die Achtsamkeit und die Bewusstwerdung seiner Selbst...

Hilfsmittel sind erlaubt ;-)

Ich spreche dabei von Hilfsmitteln, wie zB Meditation, Autogenes Training, Kontemplation

Aber auch die Welt um uns herum ist ein Hilfsmittel, sich selbst 'kennen zu lernen', wenn wir

achtsam und bewusst jede Situation, welche in unser Leben eintritt und mit der wir 'korrespondieren', wahrnehmen und beobachten...

Spiritualität 'erlernen' ist gar nicht so schwer...

Schwer ist nur das auseinandersetzen mit sich selbst, denn hier können einiges an schmerzhaften Erfahrungen im Leben auftauchen und kann sogar sein gesamtes aufgebautes Kartenhaus zum Einsturz kommen...

Davor haben (bewusst / unbewusst) die meisten Menschen, im Besonderen Atheisten, die größte Angst und verbleiben lieber im Schneckenhaus, denn bewusste Spiritualität bedeutet nicht Einsperrung in ein bestimmtes Gefüge und Gedankenkonstrukt, sondern Erweiterung und Befreiung seines Selbst über sich (als mechanistisch denkender Mensch) hinaus...

Als Einstieg empfehle ich gerne den 'ver-rückten' und leider verstorbenen Thaddeus Golas und dessen kleines und feines Büchlein 'Der Erleuchtung ist es egal, wie Du sie erlangst'

Aber auch 'Selbstbetrachtungen' von Marc Aurel und 'Der Prophet' von Khalil Gibran sind lesenwerte Einstiege, um überhaupt sich mit bestimmten Verhaltensweisen und Lebenseinstellungen zu befassen...

Gehe Schritt für Schritt in diese Materie, tauche peu à peu darin ein, befasse Dich step by step mit Dir und Deinem Bezug zu und den Reflektionen aus Deiner Umwelt...

Spiritualität ist ein fortwährend sich entwickelnder Prozess, welcher ein Leben lang (an)dauert (und darüber hinaus)...

Du kannst dabei auch Enttäuschungen erleben, aber diese sollen einen nicht entmutigen, sondern 'bemutigen' weiter zu gehen, denn Enttäuschungen sind Teil des Lebens und gehören ebenso zur Entwicklung seines Selbst dazu...

Ein Mensch, welcher zB in der Liebe enttäuscht wurde, wird nicht aufhören, eines Tages einen neuen Lebensbegleiter an seiner Seite zuzulassen...

Derjenige aber, der dies nicht mehr zulassen möchte und / oder kann, hat aufgehört zu lieben und somit auch aufgehört zu leben...

Gruß Fantho

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von banamana
27.06.2016, 18:39

Genau wie du es beschrieben hast, stürzt mein Kartenhaus ab. Egal wie oft ich mein Kartenhaus baue, es stürzt immer ab. Egal was ich mache, es stürzt ab. Ich stelle dann alles in Frage

Zurzeit steht alles drunter und drüber, auf und ab, quer durcheinander.

Ich stelle Fragen auf, fragen die meine Seele antworten haben will und sie gibt keine Ruhe. Ich bin rastlos aber extrem müde. Ja, auch seelisch instabil aber jetzt ist die Zeit gekommen darüber zu reden, sich zu hinterfragen und sein leben von vorne anzufangen aber mit der richtige Bausteine.

Ich habe es satt immer wieder anzufangen, falsch, wie es mir aufgefallen ist. Ich bin eine sehr zuversichtlicher Mensch, ich kann viel geben. Ich habe unendlich viel Liebe in mir aber irgendwas hindert mich daran mich zu entfalten aber in der richtige Richtung. Wenn du mich fragst, wo ich stehe dann antworte ich: Ich stehe im Mitten von Nichts, irgendwo und nirgendwo, genau dazwischen. Ich stecke fest. Ich gehe nicht nach vorne und nicht zurück. Es ist frustierend. Mir war das lange nicht bewusst gewesen.
Aber jetzt sehe ich das ein.

Eine persönliche Krise, wenn du verstehst was ich meine. Ich bin eine erfolgsorientierten Mensch. Ich verfolge das Ziel beruflich, ich bin nicht materiell eingestellt aber ich bin auch kein Asket. Ich weiß das alles ein Sinn ergibt... Ich bin auf der Suche nach meinen Sinn. Nach mein Platz und ich will das mein Kartenhaus nicht mehr einstürzt und es bedeutet wie du selbst beschrieben hast, sich mit viele schmerzhafte Dinge ausseinanderzustzen, ich bin aber bereit.

0

Eine sehr gute Frage. Ich denke Meditation hilft einen dabei sehr. Das System in dem wir leben lässt einen nur sehr schwer im Einklang mit sich selbst leben. Andauernd gibt es Stress, man muss sich ums Geld kümmern etc. Vieles davon was man heutzutage machen muss um teil der Gesellschaft zu sein spricht einfach gegen unserer Natur. Ich denke man muss man lernen wie man trotz der ganzen unnatürlichen Pflichten die wir tragen spirituell gesund bleibt. Jemand der sich nie die Zeit nimmt sich mit sich selbst zu beschäftigen wird irgendwann einsam weil er sein Glück auf äußerliches setzt. Sein Glück ist quasi abhängig von dem was er besitzt etc. Das muss man vermeiden, man muss lernen sich selbst zu lieben. Ich weiß auch nicht ob das auch nur ansatzweise deine Frage beantwortet aber eigentlich ist es so das es gar keine Antwort darauf gibt. Wüsste man die Antwort wäre das Leben kein Abenteuer mehr. Das Leben ist die Musik und du bist der Tänzer. Man muss lernen einfach zu Tanzen anstatt herauszufinden woher die Musik kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von banamana
25.06.2016, 18:49

Richtig man sollte sich selbst lieben und doch sehen wir schreckliches Leid, Menschenwerk. Ich weiß, das man unendlich Philosophieren darüber  kann und das will ich gar nicht aber ich weiß, dass es für alles eine Erklärung gibt, viele Dinge die in mein Leben geschieht, war mir vorher nicht bewusst waren kommt gerade jetzt  die Erkenntnis, warum das so gerade passiert ist. In mir macht sich ein Bewusstsein offen, ich kann es dir nicht erklären, weil ich es selber nicht wirklich durchblicke, das macht mir Angst. Ich tanze bereits aber ich höre noch nicht die Musik das mich begleitet.

0

Löse dein Ego auf, es ist bei niemanden angeboren und dient lediglich dazu in der materiellen Welt zu agieren.

Menschen bei denen sich langsam das Kronenchakra öffnet, haben bereits ein schwächeres Ego.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von banamana
25.06.2016, 20:08

und wie kann  ich meine Kronenchakra öffnen?

0

so wie dir geht und gingh es allen jungen menschen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Philosophie, Bewusstseinsforschung, Psychologie, Naturwissenschaften - das alles gibt zwar keine Antworten, wirft aber so viele andere Fragen auf, daß die ursprüngliche Frage an Bedeutung verliert und in Vergessenheit geraten kann.

Suche dich selbst in der Gesamtsumme der Fragen, die du stellst - nicht in den Antworten, die dir andere darauf geben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von banamana
25.06.2016, 18:35

Aber Erfahrungsaustausch ist wichtig. Ich befinde mich in einem Punkt wo ich durchaus für andere Ideen offen bin und das war nicht so. Es ist ein größer Schritt Robert. Ich denke, dass ich bereit bin aber ich habe keine Ahnung wofür... Es passiert viele Dinge in mein Leben wo mir die logische Erklärung fehlt. Da ist was aber ich weiß nicht wie ich da ran komme. Angst ist auch da.

0

Versuchs doch mal mit Alan Watts. Er ist ein Philosoph und hat sich zu Lebzeiten sehr viel mit diesen Themen auseinandergesetzt. 

Seine aufgenommenen Vorlesungen sind allerdings auf englisch und nicht ganz einfach. Ich hoffe das ist kein Problem. In seinen Vorlesungen gibt er seinen Zuhörern Denkaufgaben (weiß nicht wie ich es anders formulieren soll ^^) die einem Helfen sollen zu finden was man sucht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von banamana
25.06.2016, 20:25

Interessantes Video.. so in Etwa

0

Was möchtest Du wissen?