Ist es rechtens, sich selbst aus dem Krankenhaus zu entlassen?

5 Antworten

Also 1. gibt es das Selbstbestimmungsrecht des Patienten. Sofern du nicht psychisch krank bist (muss ein Amtsarzt und ein Richter feststellen) oder stark ansteckend, darfst du einfach gehen. Und von wegen "du musst dafür ein Formular unterschreiben", das stimmt nicht. Damit macht man sich nur angreifbar. Will man dich ohne diese Unterschrift per Zwang drinbehalten, ist das Nötigung. Die Ärzte können ebenso gut selber im Krankenbericht eintragen, dass du trotz Aufklärung gegangen bist.

wenns dir gut geht ,geh nach haus,gibt keinen ärger,außer bei ner zwangseinweisung,betreuer oder minderjährig

Natürlich darfst du ein Krankenhaus jederzeit verlassen, auch gegen den ausdrücklichen Rat der Ärzte. Allerdings solltest du nicht einfach gehen, ohne jemandem Bescheid zu sagen. Sowas hat nämlich schon zu aufwändigen Suchaktionen von Polizei und Rettungsdiensten geführt, weil man befürchtete, dem Patienten könnte etwas zugestoßen sein. Für die Kosten einer derartigen Suchaktion könntest du regresspflichtig gemacht werden. Wenn du aber ein Gespräch mit dem behandelnden Arzt führst, ihm erklärst, dass du das Krankenhaus auf eigene Verantwortung verlassen willst und eine entsprechende Erklärung unterschreibst, wird man dich problemlos gehen lassen.

Was möchtest Du wissen?