Sich leise zu fragen, ob Höflichkeit womöglich die raffinierteste Form der Heuchelei ist?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das alltäglichste Beispiel ist wohl die Frage nach dem Befinden, wenn sich zwei Leute treffen. Die Wenigsten sind tatsächlich daran interessiert, wie es dem/der Anderen tatsächlich geht.

Mit Höflichkeit zeigt man, dass man freundlich ist, ist jedoch nichts Tiefergehendes. LG.

Das kann man ganz einfach aushebeln: Ich anworte auf der Frage nach dem Befinden ehrlich. Manchmal hat der andere da Pech gehabt, wenn er das so ausführlcih gar nicht wissen wollte ;-)

1
@Hooks

Auch eine Möglichkeit, aber oft sagt man sich ja auch, dass das den/die Andere(n) nix angeht, wie es einem wirklich geht.

Bei bestimmten Leuten (Nachbarn) wird das dann ganz gerne zum Klatsch und Tratsch verwendet. Die wissen über Andere meist besser Bescheid, als über ihre eigene Sippschaft. LG.

0

Ich denke es sagt soviel wie:

Das Bedürfnis danach höflich zu sein lässt den Menschen viele Dinge unausgesprichen. Wir benutzen höflichkeitsfloskelnan an Menschen die wir z.B. nicht mögen. Aber unsere Höflichkeit Ihnen gegenüber lässt sie das nicht wissen. 

LG james

Manche Leute sind nicht vom Herzen her höflich, sondern nur, um gut da zu stehen.

Das stimmt dann schon, dann hat sie recht, wenn Höflichkeit nur um der Höflichkeit willen getan wird, dann ist es Heuchelei. Also wenn man sich selbst in ein gutes Licht stellen will.

Ob das jetzt so raffiniert ist... Schminke ist auch eine Form von Heuchelei.

Höflichkeit ist aber keine Heuchelei, wenn man sie tut, um dem andern Gutes zu tun - um ihn zu ehren.

Fast niemand meint etwas höfliches auch richtig ernst
Man kann also mit einen einfachen Tür aufhalten jemanden schon vorspielen als wäre man nett

Fast niemand ... naja ... das kommt echt auf den Menschen drauf an.

0

gut ganz so extrem war es nicht gemeint aber ich hoffe du weißt was gemeint ist

0

Was möchtest Du wissen?