Sich auf Affäre einlassen?

23 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Realistisch/vernünftig betrachtet, macht eine Affäre niemals Sinn. Vor allem ist es auch aus menschlicher Sicht verdammt unhöflich, wenn man dabei ganz genau weiß, dass da im Hintergrund jemand anders betrogen/hintergangen wird: Es gibt nicht viel, was moralisch noch verwerflicher ist!!

... & gerade unter diesen Gesichtspunkten könnte ich persönlich es nie mit meiner Ehre/meinem Ethos vereinbaren, so was anzufangen --------> aber ich will dir nix vorschreiben & muss außerdem betonen, dass jeder das machen soll wozu er Lust hat.

Wenn du Lust auf diese Affäre hast, kannst du das sicher machen.. eine Nacht ist sicher möglich, und danach kannste das ja sacken lassen, nur damit du mal eine Nacht lang "Spaß" mit dieser Frau hattest.. ich mein', es muss ja nicht für immer sein!

Ansonsten, wenn dich die personellen Zweifel so sehr grämen dass du schon jetzt weißt, es zu bereuen, würde ich es sein lassen. 

Du musst das im Grunde selber abwägen & mit dir ausmachen.. da können wir dir vermutlich wenig helfen.. Dennoch hoffe ich dass meine Antwort dir 'nen Stückweit was geben konnte & wünsch' dir von Herzen alles Gute ----------> und denk' dran: Wie du es machst, bleibt dir überlassen.. "richtig oder falsch" gibt es hier nicht.. das musst du selber wissen!

Ich habe eine komplett andere Meinung zu dem Thema. Es ist definitiv nicht sein Problem schon alleine weil er dabei niemanden Betrügt. Im Endeffekt ist es das "Problem" der Frau da er anscheinend keine Freundin hat mit welcher er ein Monogame Partnerschaft eingegangen ist, sollte es ihm ziemlich egal sein ob die Frau jemanden Betrügt oder nicht. Die Frau hat anscheinend gute Gründe wieso sie eine/ mehrer Affäre(n) hat. An seiner stelle würde es mich nicht abschrecken ob sie verheiratet ist oder nicht. 

Entweder er oder ein anderer wieso also nicht teilen? :P

0
@eDyablo

Ja, da denkt jeder anders. Ich würde trotzdem nie eine Affäre wagen & mit dem Feuer spielen.. denn einer zahlt dabei immer drauf, und der Preis wäre mir definitiv zu hoch, vom schlechten Gewissen mal ganz abgesehen.

Dennoch -------------> ich respektiere deine Meinung wie jede andere auch!

1

Du bezeichnest dich als ehrlichen Menschen, dem Betrug verhasst ist, der hohe moralische Werte sein eigen nennt. Du kannst also gar nicht mit der frau was anfangen, dein Gewissen würde dich immer damit quälen. soviel Anziehungskraft setzt die Frau bewusst ein, um zu erleben, wie sich Männer danach die Finger lecken. Ihren Mann vergisst sie anscheinend sogleich, wenn ein anderer attraktiver Mann die Bühne betritt. was sie von der Ehe hält, ist klar, eine einladung nach der anderen zu verteilen und ihren mann als Statisten daheim zu haben für langweilige Stunden...aber du hast berechtigte Skrupel. du wirst nicht glücklich sein. du wirst zudem Gefühle aufbauen, weil du so bist, wie du es hier beschreibst. du verlierst auf der ganzen strecke, du bist das opfer dabei, wenn du deinem verständlichen verlangen nachgibst und diese Frau sich erneut sagen kann, dass sie eine Eroberung gemacht hat. Mehr wärest du nie, ein Strich in einer unwürdigen liste. Das hast du nicht nötig, das brauchst du nicht!

Diese Bekannte sollte echt ein Singleleben führen. Sie geht ja vorsätzlich fremd, bietet sich an. Du musst wissen, ob du das wirklich mitmachst, oder ob du wiederstehen kannst. Ich verstehe zwar, das sie dich Sexuell verrückt macht, aber ist es das Wert? Wenn Du/Ihr verliebt wärt hätte ich dir evtl. den Tipp gegeben es zu riskieren. So, oder setzt man einiges aufs Spiel. Und nicht zu vergessen, das man sich auch beim Sxx verlieben kann. Hast Du das mit einkalkuliert?

Was möchtest Du wissen?