Sich als Schweizer Bürger in Deutschland bewerben?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das Freizügigkeitsabkommen gilt in beide Richtungen, also kannst du dich bewerben. Die Anerkennung von Abschlüssen ist unterschiedlich, darum müsstest du dich ggf. in Deutschland kümmern. Dürfte aber für eine Bewerbung nicht releveant sein, wenn es nicht gerade ein nationalspezifischer Rahmen ist (zB. Jurist für Schweizer Recht). Ich bin zum Arbeiten auch ins (EU-)Ausland gegangen, um eine Anerkennung des Abschlusses musste ich mich erst kümmern, als ich die Stelle bekommen habe (allerdings vor Stellenantritt). Frag im Zweifel nach, wenn du zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen wirst.

Die eidgenössischen Diplome sind in Deutschland anerkannt. Ebenso die Matura.

Die Schweiz hat seit über 100 Jahre eine gute Tradition mit den Hamburger Kaufmännern. So hat z.B. der Fritz Hoffmann, Gründer der Roche AG, nach einer Lehre als Drogeriekaufmann eine Stage in Hamburg gemacht, um sich in die Exportgeschäfte einweihen zu lassen. Deshalb sind noch heute die hanseatischen Tugenden in dieser Firma ein Begriff.

Du müsstest natürlich erst einen Sprachtest bestehen ;-)

Natürlich kannst du dich bewerben.

Was möchtest Du wissen?