Siamesischer Kampffisch (Betta) frisst nicht.

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das habe ich auch schon rausgefunden. Das Problem ist nur wenn ich Futter reinkippe sind die Platys erst mal an der Reihe und futtern alles zusammen. Nur 5 % bekommt der etwas scheue Kampffisch. Da würde ich praktisch die Platys mit Tetra Betta füttern. Meine Frage wäre - Eignet sich Tetra Rubin nun für Bettas, oder ist das irgendein Gemüsezeugs welches er nicht mag. Er frisst schon, spuckt es aber sofort wieder aus.

0
@khaopatgai

also wenn in den futter so rote futterflocken dabei sind frisst es der kampffisch weil die am proteinreichsten sind fütter für kampffische sind immer rote flocken oder lebendfutter ;P wenn das aber nur so ein futter ist der nur grün ist dan ist es ganz falsch!!!

0

Hallo,

Habe das gleiche "Problem"

Mein Betta Splendens lebt in Einzelhaltung und ist insgesamt ganz gut drauf. Hat eine gesunde rote Farbe. Er liebt sein Futter scheinbar, stürzt sich sofort darauf, wenn ich es ins Aquarium streue. Aber dann hat er das Maul voll, schwimmt ein paar Sekunden auf der Stelle und spuckt das Futter dann wieder aus. Hab's mit herkömmlichem Futter und sogar welchem vom Züchter probiert. Immer das gleiche...

Nimm dir einen Futterring und befestige in an der "bettalosen" Seite im AQ. Da streust du das ganze Futter für die Platys rein. Wenn die sich da tummeln, gib dem Betta in einer anderen Ecke vom AQ sein Futter.

Du kannst es etwas zerbröseln oder anderes nehmen. Granulat fressen die auch gerne.

hallo, bettas gehören in einzelhaltung (hast du) und auch ohne hektische fische. ich würde weder platys noch panzerwelse dazu setzen.

beim futter nimmt er mehr lebendfutter, die palette geht von mückenlarven, tubifex, artemia über enchyträen oder kleine (wirklich junge) garnelen. frostfutter wird nur angesehen, wenn er hunger hat. was wackeldes sieht er besser. meiner frisst maximal noch granulat, aber auch nur wenn er wirklich hunger hat.

deine panzerwelse solltest du aufstocken. man spricht von mind. 5. als gruppe fühlen sie sich wohler.

a

Zunächst solltest Du vielleicht 2-3 Weibchen dazu setzen. Die optimale Farbgebung erreicht man bei Kampffischen nur in einem Artbecken. Versuche auch Essigählchen, Mikrowürmer und anderes Lebend- und Trockenfutter (MikroMin)

Weibchen dazusetzen ist fatal bei Kampffischen - außer in der Paarungszeit gibt es da nur Stunk!

1
@marijo2

Ich kann nur von meiner Erfahrung sprechen und habe keine Probleme mit den Weibchen und ihm gehabt.

0

Das hat meiner auch mal gemacht, das sollte nicht weiter schlimm sein. Wahrscheinlich ist ihm das Futter viel zu groß. Aber verhungern wird er bestimmt nicht.

wenn er sich sonst normal verhält - der kampffisch wird sich schon sein futter besorgen.

vielleicht solltest du ihm ein weibchen dazusetzen ? bloß kein 2. männchen. das gibt ärger

Ein Weib dazusetzen ist fatal bei Kampffischen - außer in der Paarungszeit gibt es da nur Stunk!

0

Was möchtest Du wissen?