Shubunkin krank

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Es käme die Lymphocystis-Krankheit in frage. Hierbei handelt es sich um eine Krankheit, die von einem DNA-Virus hervorgerufen wird und bei befallenen Tieren zu perlenförmigen Knötchen an verschiedenen Stellen des Körpers, insbesondere aber an den Flossen führt, die mit der Zeit zu blumenkohlähnlichen Wucherungen anwachsen. Die Krankheit ist ansteckend und kann im Extremfall den ganzen Fischbestand eines Aquariums vernichten. Heilmittel oder eine wirksame Behandlungsmethode existieren bislang nicht. Kranke Tiere müssen herausgefangen und getötet werden, und die anderen Fische sollte man in ein separates Becken setzen und sie dort für etwa 2 Monate in Quarantäne lassen, während man das Aquarium, in dem der Befall aufgetreten ist, am besten leert und (mit Salzsäure) desinfiziert.

Ich hoffe aber für Dich und natürlich Deinen Shubunkin, dass es das nicht ist, sondern es sich doch eher um ein Geschwür handelt. Das würde sich leider nur operativ entfernen lassen und ist bei einem Fisch immer schwierig... Nun, ich hatte auch mal einen Fisch mit nem Geschwür am Maul. Dieser konnte "normal fressen, schwamm und lebte fröhlich". Er hat halt damit gelebt ist irgendwann dann an Altersschwäche gestorben...

Was möchtest Du wissen?