Shisha oder tattoo?

5 Antworten

Beides ist nicht ganz gesund.

Beim rauchen gelangen Schadstoffe in die Lunge, und beim Tätowieren gelangen Farbpartikel in den Organismus... man kann Tattoofarbe in bsw Lymphknoten nachweisen. Wie gesund das ganze ist, darüber streiten sich die Geister... es ist zumindest noch keiner dran gestorben. Zumindest ist mir ein solcher Fall nicht bekannt.

Ich weiss das willst du nicht hören, aber es ist Bestandteil der objektiven Realität. Ich tätowiere selber seit 27 Jahren, bin von oben bis unten zu... nur mal so am Rande.

Aber das sind Dinge da sollte man sich ehrlich gesagt kein Kopf drum machen... wir nehmen im Alltäglichen Leben soviele Schafstoffe zu uns... über Wasser, Luft, Lebensmittel, Plastik, Pestizide, Hormone... wenn man das alles abstellen will, muss man schon komplett aufhören zu atmen.

Biologen haben festgestellt das Menschen bis 180 Jahre alt werden können... aber leider wird das nichts, weil wir uns konstant im laufe des Lebens vergiften.

Das Rauchen ist meistens schädlicher, allerdings lässt es sich nicht ganz genau sagen. Es kommt immer darauf an, wie oft geraucht wird und wie viele Tattoos in wie vielen Farben auf dem Körper sind.

Rauchen ist viel schädlicher, beim Tättoowieren ist eh alles steril und Tattoofarbe muss vorher auch geprüft werden, sonst darf sie gar nicht verwendet werden.

Was möchtest Du wissen?