Shisha kohle welche?

8 Antworten

Wenn normale Holzkohle verbrennt, entstehen giftige Stoffe in hoher Konzentration – sie ist daher äußerst gesundheitsschädlich und wird niemals für die Shisha genutzt. Vorallem das farb- und geruchsneutrale Kohlenmonoxid ist lebensgefährlich!

Daher bitte niemals Holzkohle für die Shisha benutzen!

Ansonsten kann noch zwischen Naturkohle und selbstzündender Kohle unterschieden werden. Selbstzündende Kohle ist nur dadurch so schnell entzündbar, weil sie mit chemischen Zusatzstoffen behandelt ist. Dadurch entwickeln selbstzündende Kohlen nicht nur einen unangenehmen Eigengeschmack, sondern sind auch sehr gesundheitsschädlich. Neben Kopfschmerzen und Übelkeit lassen sich sich die langfristigen Folgen für den Körper bei der Nutzung selbstzündender Kohle nur schwer absehen.

Zu empfehlen ist daher Kokosnusskohle als Naturkohle. Diese ist zwar schwerer zu entzünden, hat dafür aber einen höheren Heizwert und brennt wesentlich länger als selbstzündende Kohle.

Trotz der schwierigeren Handhabung nutzen erfahrene Shisha-Freunde aufgrund des besseren Tabakgeschmacks, der besseren Brenneigenschaften und vor allem der Schonung der Gesundheit am liebsten Naturkohle.

mit briketts wird es bestimmt funktionieren(leider noch nicht versucht) ist ja aber im prinzip das selbe, es sollte halt fest gepresst sein das es ja lange glühen soll

Was möchtest Du wissen?