Shiny battle ready?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Du willst also wissen, wie man competetive-taugliche Shiny PokéMoN züchten kann?

Da musst Du einen Elternteil aus einer anderen Region nehmen (z.B. ein Japanisches/Englisches usw. Ditto), der so viele 31er DVs wie möglich hat (so 4-6). Dann nimmst Du das PokéMoN, das Du züchten willst (ebenfalls mit so vielen 31er DVs wie möglich). Dem einen Elternteil (der dessen Wesen Du nicht brauchst) gibst Du das Item Fatumknoten (sorgt dafür, dass 5 statt 3 DV-Werte der Eltern vererbt werden) und dem PokéMoN, das Du züchten willst, einen Ewigstein, damit das richtige Wesen (musst Du vorher evtl anzüchten->auch mittels Ewigstein) vererbt wird.

Dann solltest Du Dir die Basis-Items Ovalpin (erhöht die Ei-Rate in der Ohana Farm) und Schillerpin (erhöht Chance auf Shinys) besorgen (kannst Du auch vorher schon gemacht haben).

Im Grunde geht man wie bei der normalen Zucht eines competitive-tauglichen PokéMoN vor, nur dass man die Chance auf Shinys durch die Masuda-Methode und den Schillerpin deutlich erhöht. Es ist ein Unterfangen, das viel Geduld erfordert.

Zum Beispiel:
Für meine Shiny-Reißlaus-Zucht hab ich 432 Eier ausbrüten müssen (ohne Schillerpin).

Bei ORAS ist es genau das gleiche.

Wenn Du weitere Fragen hast, sag einfach Bescheid, dann schau ich, dass ich Dir so gut es mir möglich ist, weiterhelfen kann.

Sollte Dir meine Schilderung zu unverständlich sein, dann schau Dir dieses Video (ab ca. 00:50:00) an (ist ein langes aber sehr ausführliches Video)

Lg Kirito

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?