Shettyfohlen oder Pintofohlen?oder überhaupt ein Fohlen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Stimme FrauWinter, Baroque und sukueh zu, will aber noch einen Punkt anbringen. Du willst den Absetzer damit du weist, was dieses Pferd schon alles erlebt hat, wär ja gar nicht schlecht, Vermurktst es dann aber selber, ein sozial einwandfreies Pferd wird daraus dann leider nicht mehr werden, wenn du die Haltung, wie in deiner Frage beschrieben hast, durchführen willst.

Spätestens in dem Moment wo du das Jungpferd alleine lässt um mit deinem Pferd auszureiten hast du dir das gesamte Urvertrauen vom Jungpferd verspielt. Hast ihm einen riesen knacks gegeben - dazu entwickelt sich so ein Jungpferd dann als Kleber - (eingesperrte Jungpferde die alleine gelassen worden sind entwickeln sich fast immer zum Kleber). Ein Jungpferd braucht auch viele andere Pferde (hoffentlich auch andere junge Pferde) zum toben und um sich sozial zu entwickeln, eines reicht da bei weitem nicht.

Mein Rat als Züchter und Aufzüchter kauf was fertiges - ein Pferdi, das sehr selbstbewusst ist und dem so schnell nix was ausmacht. Groß genug für dich damit du nicht auf die Kinder zurückgreifen mußt und auch groß genug das die Kinder auch eine weile was davon haben. Die kosten fertig Verpackt zw. 1000 und 1500 Euro im Alter von 8 oder 10 Ideal.

Überhaupt kein Fohlen.

Den finanziellen Aspekt lass ich jetzt mal außen vor, denn du willst, wenn ich das richtig verstanden habe,den Absetzer als 2. Pferd für deine Stute, die ihr am Haus halten wollt ? Dies würde ich definitiv nicht machen, weil zwei Pferde sind ohnehin schon nur ein nicht so glücklicher Kompromiss der Pferdehaltung. Bei einem Absetzer, der dann nur mit einem anderen älteren Artgenossen aufwächst, besteht die Gefahr, dass Störungen im Sozialverhalten auftreten können, weil er nicht die Gelegenheit hatte, richtiges Sozialverhalten zu erlernen.

Ein weiterer Punkt: ein Jungpferd gehört in erfahrene Hände. Wenn ich davon ausgehe, dass du diese hast, wie sieht es mit deinen Kindern aus ? Wie alt sind diese ? Könnte ein aufmüpfiger Jungspung eine Gefahr für sie darstellen ? Die Größe ist hierbei ja egal - bei einem kleinen Kind kann auch ein widerspenstiges Shetty schon genug Schaden anrichten.

Hätte ich Kinder, die mit einem Pferd umgehen sollten, käme für mich nur ein richtig braves und gut erzogenes älteres Pferd in Frage, keines, das seine Erziehung und seine Rangfolge immer mal wieder in Frage stellen wird, was bei einem Absetzer mit Sicherheit vorkommen dürfte.

Gegen ein Shetty spricht meiner Meinung nach auch, dass du dir ja jetzt schon nicht sicher bist, ob deine Kinder bleibendes Interesse haben werden.

Jünger als 2 sollte das Pferd nicht sein. Vorher ist es noch zu verspielt und muss noch zu viel Im Sozialverhalten lernen um mit nur einem anderen erwachsenen Pferd zusammen zu stehen. Wenn du dir ein Pferd ausbilden willst, musst du dir sicher sein dem gewachsen zu sein, weil ganz neu anzufangen ist völlig anders als Korrektur zu reiten. Ich denke ein angerittenes ca. 3-4 jähriges Pferd wäre am besten. Du kannst noch viel ändern & beeinflussen, aber hast nicht soo eine große Aufgabe. Du musst dich halt gut erkundigen was das Pferd bis dahin so erlebt hat, aber auch ein Fohlen kann schon viel schlimmes erlebt haben!

Kauf dir eins, das schon 3-4 Jahre ist, von einem seriösen Züchter. Dort kannst du auch die Eltern und Haltungs- bzw Aufzuchtsbedigungen besichtigen und weißt auch, was das Pferd bisher alles durchgemacht hat.

Ein Fohlen gehört mindestens bis es 2 ist auf eine Fohlenweide, du kansnt dir nicht einfach ein Babypferd kaufen und es gleich dazustellen.

Ein Fohlen gehört in den ersten Jahren auf eine Fohlenweide (am besten auch zusammen mit ein paar erwachsenen Pferden) - es wäre also gar kein geeignetes Beistellpferd für deine Stute und käme schon alleine deswegen nicht in Frage.

Dazu kommt, dass die Fohlenaufzucht sehr teuer ist. Bis da ein ausgewachsenes, ausgebildetes Pferd/Pony vor dir steht gehen gut und gerne 10.000-15.000 Euro den Bach runter - und ein eingerittenes Pony bekommt man überall für einen Bruchteil dieses Geldes!

Beim Ponykauf würde ich ein etwas größeres Pony kaufen - deine Kinder sind schnell aus dem Shettyalter herausgewachsen und dann kann das Pony gar keiner mehr reiten.

Ich würde, wenn die Versorgung und Ausbildung des Tieres geregelt ist das Pintofohlen nehmen :)

Was möchtest Du wissen?