Shetlandpony im Garten halten

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auf keinen Fall.

Pferde sind Herdentiere, ihr braucht also mindestens 2, sonst macht ihr euch strafbar wegen Verstoß des Tierschutzgesetzes. Um einen Stall oder Unterstand zu bauen braucht ihr auch eine Baugenehmigung, sonst kann der jederzeit wieder abgerissen werden.

In einem Garten ist eigentlich nie genug Platz. Pferde sind Lauftiere, die müssen sich richtig bewegen und austoben können, sonst werden sie krank. Außerdem braucht ihr mindestens 2 Koppeln zum abwechseln, die sind ganz schnell abgefressen. Wenn ihr zu wenig Platz im Garten habt und im Winter, bzw. der nassen Jahrenzeit, der Boden aufgeweicht ist, trampeln euch zwei Ponys den Garten schnell zum Matschparadies um. Und im Frühjahr wächst kein Gras mehr. Heu muss immer zur Verfügung stehen, wo wollt ihr das kaufen? Ebenso wie Stroh.

Nachbarn könnten sich beschweren wegen Mistgeruch etc. - apropos Mist, wo wird der denn entsorgt, wer holt ihn ab? Zwei Ponys machen nämlich eine Menge.

Shetlandponys sind keine Reitpferde, aber wollen trotzdem sinnvoll beschäftigt werden, nicht nur als Rasenmäher, sonst fallen ihnen sämtliche Dummheiten ein und sie werden zu Ausbruchskünstler und zerstören dann den englischen Rasen oder das Gemüsebeet vom Nachbar ... Haftpflichtversicherung ist also auch absolute Pflicht.

Wie stehts denn um das Fachwissen? Bei der Pferdehaltung kann man soviel falsch machen und flasche Haltung / Fütterung / Pflege führt zu kranken Tiere - und das kann sehr teuer werden.

Auf ein Shetty würde ich nur Kinder bis maximal 30-40kg setzen.

Oder ein miniatur Esel

0
@Lisien

Was ist mit einem Miniaturesel?

Wenn du als Gesellschaft für das Pony meinst: Nein, Pferd muss zu Pferd und Esel muss zu Esel. Das Tierschutzgesetz schreibt artgleiche Gesellschaft vor.

... Wobei es bei zwei oder mehr Eseln wahrscheinlich noch mehr Probleme mit den Nachbarn gibt - schon mal nen Esel schreien gehört? Das sind auch lange nicht so stille Zeitgenossen wie zwei Ponys.

0

Ich bin heute an einem Grundstück vorbeigekommen, (recht herrschaftliches Anwesen mit 6 Garagen und einem riiiiiisiegen Garten mit Steinmauer drumherum) da wär das bestimmt möglich eine ganze Herde unterzubringen und die würde man nur alle 2 Tage mal sehen. Die Leute die da wohnen haben mehrere Deutsche Doggen (die sind auch nicht viel kleiner) und die verlieren sich auf dem Grundstück vollkommen.

In einem normalen Garten wird es nicht gehen (eines alleine geht sowieso nicht), wenn man klein ist und nicht viel wiegt kann man auch ein Shetty reiten - aber meist wächst man denen schneller über den Kopf als man kucken kann - und dann? Dann will man weiterreiten aber das Pony ist zu klein - was macht man dann damit? Fahren wäre noch eine Alternative aber auch da brauchst du schon wieder 2 damit sie eine ordendliche Kutsche mit 2 Menschen ziehen können.

Hallo, also ein Shetlandpony ist ein Pferd also ein Herdentier, das heiß man darf es nicht alleine Halten. Das heißt du brauchst genügend Platz für die Tiere, einen Stall/Unterstand, Geld für Futter, Tierarzt und Hufschmied. Und du brauchst Zeit für die Pflege der Tiere und um den Stall, Koppel, Paddok sauber zu halten. Jugendlichen würde ich abraten auf ihnen zu reiten. lg

Pferde (also auch Ponies) sind Herdentiere. Eines alleine geht schonmal gar nicht. Wenn man keine Erfahrung mit diesen Tieren hat, erschwert das die Sache dazu. Ferndiagnosen kann man nciht stellen, wie sieht denn der Garten überhaupt aus? Was wächst dort? Gibt es einen Unterstand? Genug Platz? Ob ein Jugendlicher auf einem Shettie reiten kann ist abhängig von Jugendlichem und Pony.. Aber pi mal Daumen würde ich sagen eher nicht. Ein Shettie sollte nicht mehr als ca 40 Kilogramm tragen. Ein Pferd zu halten ist keine Sache, die mal eben gemacht, da gehört viel Arbeit, Geld und Wissen dazu, ich würde eher davon abraten

Immer diese Schlechtredner... Echt zum kotzen!

So, nun zum Eingemachten...

Nein die haltung von Pferden ist nicht erlaubt weil das Pferd ein Nutztier ist und nicht wie manche schlaumeier hier behaupten weil es ein Herdentier ist! Die Haltung von Nutztieren ist in Siedlungsgebieten aus Hygienischen gründen nicht vertretbar etc etc. Könnte dein nachbar sich auch schweine in den garten stellen oder kühe!!!

Ich empfehle dir eine weide zu pachten oder zu mieten! Bei uns bekommst du von dem einen oder anderen bauer schon ab 50-, eine zur mieten und da könnten Ponys dann stehen - natürlich nur wenn die Voraussetzungen der Versorgung etc. auch gegeben ist!

Für einen unterstand oder Stall brauchst du nur dann eine Baugenehmigung wenn du ein Fundament gießt oder die stützen in Beton einsetzt! Ansonsten entfällt diese! Viel Erfolg! Mfg. John

Für den Winter Braucht es Heu! Rundballen Heu kostet hier bei ebay ab 25,- 

0

Was möchtest Du wissen?