sheabutter! ... :)

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hängt ein wenig davon ab, um welche Art von Pickeln es sich handelt.

1) Wenn es Akne ist, dann ist sie oft hormonell bedingt - bekannt in der Pubertät, kann auch nochmal in den Wechseljahren passieren. Gegen diese Ursache kann man nicht viel machen. Zu empfehlen sind äußerste Sauberkeit und nur sanfte Reinigungsmittel zu verwenden und möglichst nicht ins Gesicht fassen. Man ahnt nicht, wieviele Menschen sich alle Augenblicke ins Gesicht fassen, ohne sich dessen bewußt zu sein. Die Hände sind im Alltag selten sauber genug für eine bereits empfindliche Gesichtshaut - ich sage nur Keime, Keime, Keime.

Nach meiner eigenen Erfahrung habe ich während dieser Zeit in der Pubertät verschiedene Sachen beim Essen nicht gut vertragen - in dem Sinne, daß ich von jedem Tropfen Essig und von jedem Stäubchen Pfeffer Pickel bekommen habe. Schokolade z.B. ist bekannt dafür, daß Menschen mit Akne sie nicht gut vertragen.

2) Pickel können aber auch entstehen, wenn kleinste Hautfettdrüsen "verstopfen", also an der Oberfläche, dem "Ausgang" verhärten (Mitesser) und sich dann entzünden. Hier hilft Reinigen, evtl. vorher Gesichts-Dampfbad zum Aufweichen. Sanfte Rubbelcremes (Peelings) können auch helfen.

Soviel ich weiß, haben weder die einen noch die anderen Pickel fettige Haut als Ursache. Man kann natürlich trotzdem eine zu starke Produktion von Hautfett haben. Aber das ist eigentlich ein anderes Thema.

Da reine unraffinierte Sheabutter (auch Karitébutter genannt) überhaupt nicht reizt und sogar etwas entzündungshemmend wirkt, kann man sie nach einer guten Reinigung sehr gut zur Pflege verwenden. Aber eben nur eine naturbelassene, nicht eine raffinierte. Und sehr sparsam auftragen, wirklich nur kleinsten Mengen - ist äußerst ergiebig.

Kaufen kann man sie in verschiedenen Läden und auch in manchen Apotheken und übers Internet. Nur leider handelt es sich dabei meist um raffinierte Sheabutter. Wenn sie bio-zertifiziert ist, kann sie trotzdem raffiniert sein. Das hat damit nichts zu tun.

Ich selber importiere sie direkt aus Ghana, von dem einzigen Hersteller, den ich gefunden habe, der sie auf Bestellung in einer Qualität erzeugt, die man problemlos unraffiniert verwenden kann und die trotzdem nicht stinkt. Näheres, auch Bezugsmöglichkeiten, auf www.karitebutter.de

Ich wünsche guten Erfolge mit dem Abheilen der Pickel.

Ja bei mir hat es ziemlich gut geholfen. Am anfang war ich ziemlich misstrauisch aber dann hatte es eine gute Wirkung ;) Kann ich nur weiterempfehlen :D

in der apotheke. nein, hilft da leider nicht.:/

Hilft nicht gegen Pickel! Lass mal lieber für ein viertel Jahr Milch und Milchprodukte weg.

ich esse jeden morgen milch mit müsli und ich habe kaum pickel!!

0
@LinaxDsmile

Na und? Du hast doch auch nicht gefragt! Nicht jeder reagiert während des "Älterwerdens" mit Pickeln auf Milch.

Mein Tip kostet nichts und tut nicht weh. Nur mal ein paar Wochen Zusammenriß. Wenn die Pickel dann immer noch unvermindert da sind, kann man ja wieder Milch trinken und bei Bedarf mich auch informieren, dass es ein nutzloser Tip war. :)

0

hilft nicht, sheabutter soll, wie es die butter im namen schon sagt, die haut fetten. Pickel haben ja schon fettige haut als ursache. folglich: mehr fett auf pickerl -> mehr pickel, schlimmerer pickel ->nicht gut bei pickeln

Was möchtest Du wissen?