Shadowplay Aufnahme Rendern, aber wie?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bearbeiten ist doch schon rendern. Was du unter rendern verstehst ist encodieren/komprimieren.

Wie lange kannst mit Shadowplay aufnehmen? Hab gelesen max. 30 Min, mehr dann nur über die CPU?

Stark komprimiert aufzunehmen macht Sinn wenn man es gleich als Endverwendungszweck nutzen will (also z.B. gleich hochladen), zum bearbeiten ist es eher suboptimal da durch starke Komprimierung ja schon etliche Videoinformationen unwiderruflich verloren gegangen sind. Und nach dem bearbeiten komprimierst es ja ein zweites Mal, gehen wieder Infos flöten... und nach dem Upload macht sich YT noch ein drittes Mal drüber her ^^

Welche Farben sind denn verwaschen? Ich nehme an die Rottöne? Vielleicht hast zu starke Komprimierungseinstellungen genutzt nach der Bearbeitung.
Wenn du Artefakte siehst dann ganz sicher.

Auflösung und FPS sollte nicht höher sein als das Quellvideo bietet. Wenn du für YT aufnimmst... dann 30 FPS

danke für deine Antwort, mit shadowplay kann man mit dem shadowmodus bis zu 30 min aufnehmen ( also wenn man z.B etwas im spiel erlebt hat und man es nachträglich aufnehmen will, aktiviert man einfach den shadowmodus und schon werden die letzten 30 min aufgenommen. Im normalen modus kann man unbegrenzt aufnehmen.

Habe jetzt mal die shadowplay datei mit adobe premiere gerendert, habe bei der bit rate 30 eingestellt und als fps rate 60 ( ich weiß, dass youtube nur 30 annimmt, aber wenn ich mit 30 rendere dann sieht man den Unterschied bei youtube trotzdem..) deswegen rendere ich lieber mit 60 fps.

Habe es mal hochgeladen und frage dich jetzt wie du das video findest ( von der qualität her )

https://www.youtube.com/watch?v=aAKztEbxsVo

habe vorher mit fraps aufgenommen, aber da gibt es einfach zu oft zwischendurch lags und diese zertören dann in manchen fällen die ganze Aufnahme, weil es dann einfach nicht mehr aussieht.

Bringt es was wenn ich noch mehr bit rate rein haue?^^ ich meine, so eine schlechte internetleistung habe ich jetzt nicht und zeit habe ich auch. ( Aber nicht so viel um ein unkomprimiertes video hochzuladen ) :D

Und jetzt nochmal zur frage, wie findest du das video von der Qualität her? sind die farben ok? sollte ich noch den farbkorrektur effekt drauf hauen? oder vielleicht sogar spieleintern was ändern ( ui,schwarze ränder etc...)

bin um eine weitere Antwort sehr dankbar :D

0
@Ranaros

Achja und die schrift solltest du versuchen zu ignorieren, da diese schnell den Eindruk gibt, dass die Qualität schlecht ist. Werde die bald wieder auf Arial umstellen.

0
@Ranaros

Die Schrift muss man grad beachten ^^ Bei schnellen Bewegungen hat sie Artefakte, der Boden auch, was für schlechte Komprimierungseinstellungen spricht. Das kann aber an YT liegen. Hab auch n Video von Need for Speed das hab ich super komprimiert bei mir, aber nachdem YT seine Grabbelfinger dran hatte ist es unmöglich, die schnellen Videoszenen auch so wischi-waschi wie bei dir. Geht gar nicht. Verschandelt das schöne Auto.

Mehr Bitrate hilft evtl. Also wenn dein Video nach der Kompression schon bei dir so aussieht, dann hast keine guten Einstellungen getroffen. Kommt aber auch drauf an wie es nach Shadowplay aussieht. Sieht es da sauber aus, dann sollte dein Export aus Pr oder VP auch sauber aussehen (rendern speichert nichts, ist reine Effektberechnung), vielleicht n bisschen unsauber um rote Schrift, da Rot bei starker Kompression immer zuerst ausgewaschen wirkt, aber nicht verpixelt oder voller Artefakte... das sprich dafür das schnelle Szenen zu wenige Bitrate haben. Bzw. falsche H.264 Einstellungen getroffen wurden. Leider bieten Pr und VP da nicht viel, sind in de rHinsicht alles andere als Pro ^^ Profil solltest bei Full HD aber auf High setzen und Level auf Auto.

Is das Spiel von NCSoft? Erinnert mich ja stark an Aion von der Skillleiste, der TP/Mana UI, dem Chatfenster und so'n ähnlichen Bogen hatte ich in Aion auch xD (PvP Bogen +Blitze durch Paralyze Stone)

1
@Yetanotherpage

Das spiel heißt cabal online und ist von estsoft :D

naja erstmal danke für deine Antworten, werde aber denke ich mal jetzt mich von shadowplay fernhalten, da es einfach schon "fertigmaterial" ist und man es sogut wie nicht mehr weiterverarbeiten kann. Muss mich jetzt entscheiden zwischen Fraps, dxtory und bandicam. Mein aller größter wunsch ist es diese Qualität hier hin zu bekommen:

https://www.youtube.com/watch?v=QcKdWh5XK04

der typ nimmt seine aufnahmen mit bandicam auf und rendert diese dann anschließen in windows movie maker. Ich finde diese Qualität so affenscharf, dass ich sie gerne selber auch benutzen will. Wenn ich aber was in movie maker rendere dann sieht es extrem schlecht aus... Habe auch schonmal mit megui gerendert, aber das war auch nicht so das gelbe vom ei :/

jetzt noch meine aller letzten Frage an dich:

  1. Welches Aufnahmeprogramm würdest du empfehlen?
  2. Mit was würdest du Rendern? PR,SV movie maker?
  3. Hast du vielleicht eine Ahnung, wie der diese Qualität hin bekommen hat? Ich meine wie kann so ein billiges programm so eine Qualität raushauen ( meiner Meinug nach die beste Qualität für dieses Spiel )

Wäre dir sehr dankbar, wenn du dir die Zeit nehmen würdest um mir die paar Fragen noch zu beantworten :)

Hilfreichste Antwort gibts dann natürlich auch :D

Gruß

0
@Ranaros

Dein Beispielvideos ist ja schlecht. Der Typ labert nur und bewegt sich keinen Millimeter. Ist keine Kunst für nen Encoder nen Stillbild zu komprimieren, der Ärger fängt erst bei Bewegungen an ^^
Das Rot bei z.B. 4:58 ist unlesbar (der rote Text im Kasten rechts). Das ist ein Kompressionsschaden. Die Schriftart ist auch suboptimal gewählt.
Movie Maker selbst bietet maximal mittelmäßige Qualität. Ich hab da auch noch nie was rausgekreigt das ich es als wertige Alternative für's komprimieren sehe. Ist allenfalls brauchbar. Für Desktopaufnahmen würde nichts gegen sprechen. Ist auch simpel zu bedienen.

Bandicam ist ein Rekorder der viele Möglichkeiten für die Aufnahme bietet, kann auch die GPU nutzen (also wie Shadowplay auch die GPU nutzt), oder irgendein der mitgelieferten Codecs, oder irgendein AVI-kompatiblen (VfW) Codec auf dem eigenen System. Deswegen ist Bandicam keine Aussage wie das Video erstellt wurde ^^ Bandicam kann stark komprimiert aufnehmen, aber auch verlustlos oder unkomprimiert.
Bei Audio ist das Tool leider nicht so großzügig, da bietet es nur unkomprimiert (PCM) oder Mist.
Ist aber eins der beiden Programme die ich mir mal gekauft hab, das andere ist Fraps aber das wurde nicht mehr weiterentwickelt. Die Welt dreht sich weiter und Fraps ist alt. Andere Programme bieten mittlerweile viel mehr für das gleich Geld. Für simple Aufgaben nutz ich es dennoch gerne weil ich da nichts ändern muss (da kann man halt nicht viel ändern) ^^ Bei Bandicam muss ich immer die Einstellungen checken ob sie so sind wie ich es grad für's Projekt brauche.

Und rendern ist immernoch nicht komprimiert, konvertieren... egal wie oft du es dafür missbrauchst. MeGUI ist ein Konverter, hat nichts mal was zum rendern. Nutz ich das Wort rendern irgendwo?

Die Wahl des Aufnahmeprogramms ist eine individuelle Sache. Gibt kein bestes Programm da. Jedes hat Vorteile und Nachteile anderen gegenüber.
Erstmal zählen die Einsatzorte (nur DirectX, nur Desktop oder beides), die gewünschten Funktionen (Screencastfunktionen, Video splitten, Codecs ändern, Sound splitten etc) und das eigene System (bei einem läuft z.B. Fraps super, der andere kriegt Videos mit Farbstichen und beim nächsten sinkt die FPS in den Keller und beim wieder nächsten hört man nur Rauschen wo die eigenen stimme sein sollte)... ja und natürlich was man dafür hinblättern will (gibt lebenslange Lizenzmodelle [ich pers. nehm nichts anderes], gibt Versionslizenzmodelle, gibt Jahreslizenzmodelle,...) oder ob überhaupt was.
Der einzig brauchbare kostenlose DirectX-Games Rekorder den ich bisher ausprobiert hab ist die Aufnahmefunktion von MSI Afterburner. Die muss sich nicht vor kostenpflichtigen Programmen verstecken und bietet imo alles für den Gamer. Oder fast alles. Ein Demuxer fehlt wenn man Systemsound und Mikro getrennt aufnimmt, aber dafür kann man andere Tools nutzen.
Andere kostenlose Programme wie Open Broadcast Software, XFire, Overwolf, Game Booster,... haben mich nicht überzeugt. Entweder funktionierten sie nicht richtig oder boten zu wenig oder die Quali war mir zu schlecht und keine Möglichkeit das zu bessern.

Die du mal testen kannst: Bandicam, D3DGear, Dxtory, MSI Afterburner. Das kostenlose außen vorgenommen haben die anderen ein lebenslanges Lizenzmodell, also einmal gekauft hast auch alle zukünftigen Versionen dabei (so ist Fraps auch). Gäbe noch Playclaw und Mirillis Action die gute Rekorder sind, aber sche1ß Lizenzmodelle haben, vor allen Action fällt da komplett durch.

Zum bearbeiten meiner Videos nutz ich was ich denke was reicht. Das kann auch der Movie Maker sein ^^ Ich hab zwar auch ne Latte von Adobe Produkten, aber ehrlich bin ich zu faul mich in allem richtig einzuarbeiten... deswegen nutz ich Pr extrem selten. Kenn mich in _MAgix Video Deluxe besser aus, darum nutz ich das wenn es sein muss. Vegas Pro sind ich ein super Programm, hatte da mal die Trial von der 10er Version gehabt, aber ehrlich icvh hab genug Programme und VP will ich mir nicht leisten und für illegal anschaffen hab ich keinen Grund... Pr ist besser als VP was die Möglichkeiten angeht (zumal ich auch noch AE hab)... ich find VP aber intuitiver zu bedienen. Vielleicht weil ich früher Movie Studio hatte, das ist auch von Sony und von der Bedienung recht ähnlich.
Im Grunde musst das nehmen was du möchtest und brauchst. Die Bildqualität nimmt sich nichts bei Pr und VP, beide nutzen den H.264 Encoder von MainConcept. Und keines von ihnen bietet qualitätsbasiertes encodieren, nur bitratenbasierts. Also gleich gut und gleich schlecht ^^

End wall of text ^^

0
ich habe heute eine Aufnahme mit Nvidia Shadowplay gemacht und ich muss sagen, es ist einfach das beste Programm wenn man keine laghaften aufnahmen haben will.

Die Aufnahmen von z.B. Fraps etc. sind nicht lag-haft. Du kannst das Video nur so lag-haft anschauen, weil deine Festplatte nicht schnell genug ist soviel GB zu übertragen, ohne das du es flüssig sehen kannst.

Bei Shadowplay sind die Videos einfach besser komprimiert.

Wenn du jedoch die Aufnahme noch weiter komprimierst, ist die Qualität natürlich um ein hohes verschlechtert.

ja aber ich muss die aufnahme doch irgendwie rendern, will sie ja schließlich noch bearbeiten.

0
@Ranaros

Du solltest Einstellen in welcher Bit-Rate du das Video ausgeben möchtest.

Du kannst es natürlich auch Original lasse. Jedoch wird die Datei ziemlich groß. Ich kann dir leider nicht sagen welche Bit-Rate du Einstellen musst, ich denke jedoch probieren geht über studieren. Einfach mal testen, in welche Bit-Rate das Video am besten aussieht/klein ist.

0
@KaitouHD

also in Premiere ( mein lieblingsprogramm) einfach mal mit den bit raten rumspielen? ich dachte, dass muss immer gleich mit der aufnahme sein :o

0

mir stehen die programme sony vegas, adobe premiere sowie windows movie maker zur verfügung.

Was möchtest Du wissen?