Sgeht unten?

1 Antwort

Rechne deinen Grundumsatz und deinen Gesamtumsatz aus und iss dann mindestens deinen Grundumsatz, aber unter deinem Gesamtumsatz.

Wie Gewichtszunahme durch Cushing-Syndrom beseitigen?

Hallo zusammen,

ich (19 und ca 1,58 m groß) wog vor ungefähr 4 Monaten noch 51 Kilo. Aufgrund einer Allergie musste ich 2 x Cortison in Tablettenform jeweils 2 Wochen einnehmen. Ich hatte immer einen guten Stoffwechsel und nahm kein bisschen zu, selbst wenn ich massenhaft Schokolade an einem Tag zu mir genommen haben. Jedoch habe ich, während ich das Cortison genommen, habe 6 Kilo zugenommen. Jedoch nicht gleichmäßig verteilt sondern nur am Bauch und an den Hüften. Ich war mit meiner Figur immer zufrieden und hatte einen flachen Bauch, aber jetzt deprimiert mich jeder Blick in den Spiegel. Wiege zur Zeit immer zwischen 54 und 55 Kilo. Nun meine Frage: Hat jemand Erfahrung mit Cushing-Syndrom? Wie bekommen ich den Speck wieder weg? Geht er nach einer Zeit von alleine weg? Bin zutiefst unzufrieden und stehe stundenlang vorm Spiegel, wenn ich was zu anziehen suche.

MfG fts26

...zur Frage

Gewichtszunahme NACH Geburt und Stillen?

Hallo ihr Nachteulen!

Also gleich zur Sache:

Ich bin 165cm groß und mein früheres "Wohlfühl- /Normalgewicht" lag immer zwischen 59 und 62kg. Zu Beginn meiner Schwangerschaft hatte ich noch ein paar Weihnachtpfunge drauf und wog 65kg. Nach der 12 SSW war ich sogar wieder auf 62kg runter, da ich aufgrund von Übelkeit keinen großen Hunger hatte.

In den folgenden Monaten kletterte mein Gewicht dann auf 71kg, kurz vor den Entbindung waren es dann "nur noch" 70kg.

1 Woche nach der Entbindung war mein Gewicht schon wieder bei 65kg - also Startgewicht und nur 3kg vom Normalgewicht entfernt. Doch nach dem Abstillen ging ich einfach nur noch in die Breite (musste schon am 3ten Tag im KH mit Pre-Nahrung zufüttern, weil ich zu wenig Milch hatte ; voll gestillt habe ich nur 3 Monate und nach dem 6ten Monat habe ich dann abgestillt).

Innerhalb der ersten 3 Monate nach dem Abstillen hatte ich schon 5kg mehr auf den Rippen(->70kg). 6 Monate nach dem Abstillen war ich bei 75kg. Und jetzt, nach einem weiteren halben Jahr bin ich bei stolzen 80kg. Und das, obwohl ich nicht anders esse, als früher.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Wie kann man innerhalb von nur 1 Jahr 15kg zunehmen ohne etwas in der Ernährung geänder zu haben?

...zur Frage

Brustwachstum natürlich vorantreiben?

Hallo ihr Lieben,

ich habe da ein Problem mit meinem Körper.

Mein Busen gefällt mir gar nicht, er bringt mich regelrecht zum Heulen. Ich bin 23 und habe gerade so ein B Körbchen, aber auch wirklich ganz knapp! Ich hatte ungefähr seit meinem 16 Lebensjahr ein schönes C Körbchen, sodass man trotz normaler dünner BH's eine schöne Rundung erkennen konnte. Auch nackt fand ich meine Oberweite super! Ich wog damals so 57-59 Kilo, bei einer Größe von 1,70m. In der Schwangerschaft mit 21 wurden meine Brüste sehr prall und ich hatte fast ein D Körbchen, was zwar normal war, aber für meinen Geschmack zu viel.

Nach der Geburt war dann von meiner Oberweite NICHTS mehr da. Ein kleines A Körbchen versteckte sich unter extremen Push Up BH's oder manchmal unter zwei normalen BH's. Sex mit meinem Freund? Auf gar keinen Fall ohne Push Up BH! Ich wog nur noch 48 Kilo nach der Geburt. Nach 1,5 Jahren "endlich" 52 Kilo. 4 Kilo mehr halfen mir zu einer etwas größeren Brust. Ich kann essen was ich will, ich nehme nicht weiter zu! Mag für viele ein Traum sein, aber ich liebe Kurven! Ich liebe es wenn Frauen einen Ar^ch in der Hose haben und eine pralle Oberweite. Doch mir fehlt beides!

Mir passen die schönsten ausgeschnitten Tops von damals nicht mehr, beim Sex schäme ich mich (auch wenn mein Freund mir sagt, dass er meine Brüste sexy findet), aber es geht hier um mich und mein Wohlbefinden. Ich nehme die Pille Evaluna 30, aber die hat keinerlei Wirkung auf mein Brustwachstum. Vorher nahm ich Novial, aber die gibt es ja nicht mehr. Ich habe die Schnauze voll von Push Ups, von Einlagen, von Tipps man solle gerade gehen weil das Optisch beeinflussen kann. Ich will mich nackt im Spiegel sehen und sagen können "Ich habe Tit^en). Ich fühle mich kindlich, nicht weiblich. Ich will zunehmen, Fett anlegen, besonders an der Brust. Ich habe nach natürlichen Östrogenen in Lebensmitteln gesucht, aber die machen es einem echt nicht leicht. Sport? Klar, wäre eigentlich eine Option, aber ich will "für immer" eine große Brust haben ohne 24/7 für 50 Jahre Sport zu machen.

Hat jemand noch einen Secret Tipp vielleicht auch aus Omas Zeiten? Für eine OP fehlt mir leider das nötige Geld.

Info: Ja ich habe mit meinem Körper ein neues Leben erschaffen und ich bin stolz auf mein Kind und überglücklich darüber, dass er gesund ist. ABER! Warum darf ich nicht trotzdem eine große Brust haben? Was hat das damit zutun, dass mein Körper ein Wunder auf die Welt gebracht hat? Und es ist nicht 7 Jahre her wo ich eine tolle Oberweite hatte, sondern 1,5 Jahre. Im Alter von 16 hörte meine Brust nur auf zu wachsen.

...zur Frage

Muss ich mir dumm vorkommen, wenn ich fast jeden Tag zum Hausarzt gehe?

Bin seit Mitte letzter Woche entweder beim Bereitschaftsarzt oder beim Hausarzt gewesen, weil ich Verstopfung habe und starke Lungenschmerzen (Da ich bis vor ein paar Wochen Raucher war, denke ich an den Worst Case). Gegen die Verstopfung hat er mir was verschrieben. Die Lunge hörte er ab und meinte, da wäre nix. Seit ein paar Tagen werde ich sehr schnell müde und habe Schmerzen in Armen, Beinen und Rücken, weiterhin in der Lungengegend und in Herznähe und im Mund des öfteren einen bitteren Geschmack. Habe in den letzten paar Tagen auch fast jeden Tag ein Kilo Gewicht verloren (Wog generell 60 Kilo, bin jetzt bei 54 Kilo). War dann gestern wieder beim Arzt vorstellig. Da habe ich ihm alles erklärt. Er machte dann ein Ultraschall von der Bauchpartie ( nicht von der Lunge) und nahm mir Blut ab. Beim Ultraschall war soweit alles gut. Heute hatte ich Gespräch wegen dem Ergebnis der Blutprobe. Soweit alles gut. Dann fragte er mich, ob er noch was für mich tun könnte. Ich fragte nach, wie lange man Abführmittel nehmen könne, falls ich da nochmal Beschwerden habe. Habe ebenfalls angemerkt, dass ich starke Lungenschmerzen habe und in den letzten paar Tagen unnatürlich Gewicht verloren habe. Er meinte nur, wenn sich das mit dem Gewicht schlimmer wäre oder besser innerhalb 1-2 Wochen ( ich wäre dann bei gleichem Rhytmus bei 40 Kilo Gesamtgewich), würde er eine Magen-Darm-Spiegelung vorschlagen. Auf meine Andeutung mit der Lunge hat er nicht reagiert. Seit heute Mittag habe ich im Hals-Lungen-Bereich ein unangenehmes starkes Kältegefühl. Wenn sich das nicht bessert und ich heute bzw. Morgen nochmal Gewicht verliere, würde ich den Arzt wieder aufsuchen. Aber lange Rede kurzer Sinn: Muss ich mich dumm bzw. unwohl fühlen, wenn ich dauernd zum Hausarzt gehe?

...zur Frage

Ich hab in so kurzer zeit so zugenommen, wie kann das den sein?

Heute morgen Habich mich gewogen und wog 76 Kilo (14 Jahre und 168 cm groß). Ich weiß, dass ich schon deutliches Übergewicht habe. Dennoch haben die eltern meines Freundes mich zum essen eingeladen, in ein lokal. Mit fünf Gängen. Ich hatte ein lockeres Hemd und eine schicke Hose an. Als wir fertig waren mit essen kam dann noch Eis, viel Eis. Ich konnte nicht wiederstehen und hab sechs Kugeln gegessen. Kaum aber hatte ich einen Keks gegessen, riss plötzlich meine Hose auf, der Knopf sprang weg. Das war mir voll peinlich. Mein Freund hat Größe m und ich schon XL platzt mir die Hose. Ich bücke mich um den Knopf aufzuheben, da spüre ich, wie mein Bauch nach vorne geht und meine Unterhose reist und zum Schluss noch mein Hemd. Die Sachen waren neu, eben erst gekauft. Zu Hause auf der Waage stellte ich fest, dass ich innerhalb 5 Stunden zugenommen hatte, auf 80.8 Kilo. Ich hab versucht eine andere Hose anzuziehen, die mir gestern noch passten, doch nirgends konnte ich mich reinzwängen. Auch mein Bauch war angeschwollen. Jetzt die Frage, wie ist es möglich 4 Kilo innerhalb 5 Stunden zuzunehmen, sodass man nicht mehr in die Sachen passt. Ich mein, ich hab schon viel gegessen. Aber so viel zunehmen, in So kurzer zeit. Was meint ihr dazu?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?