SGD/ILS Fernweiterbildung - Wie anerkannt?

3 Antworten

Anerkannt wird in jedem Fall, dass du nebenher etwas gemacht hast, dich bemüht hast und motiviert bist, etwas zu tun.

Allerdings muss ich aus der Erfahrung sagen, dass z. B. IHK Lehrgänge besser anerkannt sind, als die von SGD oder ILS. Außerdem sind sie auch leichter, weil du persönlich in Kontakt mit Leuten bist, die dir bei Fragen helfen können. Telefonisch bei einem Fernstudiengang finde ich das eher schwierig!

Viele Kurse werden mit IHK Prüfung angeboten. Bedeutet du wirst im Fernkurs auf die Prüfung vorbereitet und kannst diese dann bei der IHK Ablegen.

1
@devolo01

Das schon, aber in meinem Kurs damals war eine Fernstudentin und die hatte es deutlich schwerer, weil sie niemanden für einen persönlichen Austausch hatte.

Aber gut, das ist so eine Sache. Wenn jemand gut selbständig lernen und arbeiten kann, dann geht natürlich auch ein SGD/ILS Kurs. Ich würde allerdings auf das IHK Zertifikat achten ;O)

0
@Plejaden

Das ist richt mit dem IHK Abschluss :-). Aber du hast recht selber kenne ich auch viele die es nicht durchgezogen haben. Es gehört wirklich eine Menge selbsdiziplin dazu, wer probleme mit Selbständigem Lernen hat sollte sich wirklich nicht für ein Fernstudium entscheiden das ist richtig!

0
@Plejaden

Ich würde gerne (ich arbeite bald wieder in 3 Schichten) den Techniker Maschinentechnik in augenschein nehmen.. Allerdings steht der nichts von IHK sondern es heißt "Staatlicht geprüfter Techniker".. Gibt es da unterschiede?

0
@Millencolinxx

Staatlich geprüft finde ich auch ok. Ich persönlich finde nur die direkt von der ILS etc. stammenden Kurse nicht so gut. Aber staatlich geprüft heißt ja, dass du irgendwo offiziell eine Prüfung ablegen musst. Damit passt es wieder. Nicht, dass du nur den Kurs bei der ILS machst, und bekommst dann nur einen Zettel ohne Prüfung. So mein ich das :)

0
@Plejaden

Jup isso in diesem Fall machst du eine Prüfung bei der FH oder Fernschule selber, ILS, SGD, FEB, IWW und co sind in diesen sinne Wirtschaftsinstitute aber auch Fachhochschulen.

0

Also ich hab gleich 2 Dinge angefangen und soweit klappt es alles gut. Es hängt alles vom Menschen ab, jemand macht seine Aufgabe selbstständig, jemand braucht eine Person die immer sagt was zu tun ist.

In erster Linie ist mir Wichtig dass der Abschluss später auch in den Industrie bzw Berufswelt anerkannt wird! Weil so ein Abschluss kostet ja schon ne Menge bei den Fernschulen, und ich will nicht das es herausgeschmissenes Geld ist ums mal hart auszudrücken

0
@Millencolinxx

Mach was zu dir am besten passt! Bei mir geht es nur ums wissen, ich will ja selbstständig werden.

0
@kosak6

Natürlich geht es mir auch ums Wissen, allerdings kannst du noch soviel wissen... Ohne das Papier auf dem das geschrieben steht, bist du weiterhin ne null, zumindest in dem bereich wo ich arbeite.. :-) Ich hab die letzten 3 Jahre nen Ingenieursjob gemacht im Qualitätsmanagement, und das ziemlcih erfolgreich.. (Hatte vorher nur eine Berufsausbildung im Technsichen Bereich).. Darauf habe ich mich natürlich nach meiner Kündigung auch beworben, allerdings wurde ich immer ziemlich belächelt.. Eben, weil auf dem Papier dieser Abschluss fehlte! Alles nich so einfach heutzutage... (:

0
@Millencolinxx

Da hast du Recht, wenn dein Job etwas mit Verantwortung zutun hat, dann brauchst das Papier. Und bei einem Engeener sowieso

0

Beide Fernschulen wie auch viele andere sind in der Freien Wirtschaft anerkannt und auch Geschätzt. Bei vielen Personalentscheidern gelten Fernstudenten als besonders Motiviert und Selbstständig denkent. Alle Abschlüsse sind auch von der ZFU zugelassen was dir eine gewisse Garantie gibt das du auch eine ART Rahmen Lehrplan einhälst. Des Weiteren werden auch viele Kurse von der ARGE mit dem Bildungsgutschein finanziert was an sich auch für die Qualität spricht. Mehr informationen findest unter anderen auch hier www.fernstudium-fernschulen.de

Grüße

DH

0
@Lotta1

Aber mit dem Bildungsgutschein ist immer so eine Sache, zu mir hat Arbeitsamt gesagt die haben kein Geld!XD ich weis ist witzig, aber war.(Danach stand im Brief, da ich bereits eine Ausbildung habe usw. volle verarsche)Ist nur meine Erfahrung

1
@kosak6

Wie ist das mit so einem Bildungsgutschein, bekommt man den nur als ich sag mal "Härtefall" auf dem Arbeitsmarkt oder könnte ich den auch irgendwie beantragen?

0
@Millencolinxx

Das ist eine "Kann" Leistung, wenn der Berater dich unsympatisch oder nicht überzeugend genug findet, wird er abgelehnt. Musst z.B im ILS Katalog nachschauen, da sollte es ein Zeichen geben was gefördert wird

0
@kosak6

Achso Okay, also ich hab jetzt wieder nen Job ab Montag und muss dann eh zu meiner Beraterin.. Dann werd ich mal nachfragen.. Ich denke momentan siehts eh ziemlich mau aus auf dem Gebiet, die haben ja dank kurzarbeit und massenkündigungen wahrscheinlich sowieso defizite in Ihren kassen und dann wirds für mich noch schwieriger ;)

0
@Millencolinxx

Also der Bildungsgutschein ist wir bereits erwähnt eine kann Leistung. Die Kurse die gefördert werden können werden mit dem Zeichen AZWV ausgezeichnet. Um diesen Bildungsgutschein zu erhalten muss du bei der ARGE sehr gute Argumente vorbringen warum der Kurs deine Berufliche neuintegration fördern würde, oder deinen Job sichern. Die Agentur wird dir immer sagen wie es nicht geht, du musst einfach nur eine gute Argumentation aufstellen warum es doch geht und warum es für DICH wichtig ist. Zu einem Gespräch betreffs Bildunggutschein solltest dich wie bei einer Bewerbung vorbereiten, da nur wenn du überzeugend wirks werden die Einlenken. Wenn du aber bereits im Arbeitsleben stehst gibt es noch andere Möglichkeiten wie zum Beispiel den Bildungscheck oder die Bildungsprämie. Dort kannst du bis zu 50 % der Kosten erstatten bekommen von der EU oder den Ländern. Mehr zu den Fördermöglichkeiten und Nachlässen findest auch hier http://www.fernstudium-fernschulen.de/angebote-fernlehrgang.html

1

Was möchtest Du wissen?