SF-Rabatt-Übertrag

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das hört sich so nicht gut an, denn einmal übertragen bedeutet ja weg und fertig. Wenn denn im neuen Vertrag das Kind als Fahrer eingetragen wurde, ist es möglich, diese Zeit später (wenn denn die Fahrerlaubnis die ganze Zeit über da war, an das Kind abzugeben. Ein etwaiger Rest ist dann wieder weg.

Wurde die Schadenfreiheit von einer anderen Person angerechnet, ist eine spätere Weiterübertragungauf eine weitere Person nicht möglich! Lediglich die schadenfreie Zeit nach der Übertragung kann angerechnet werden!

Gruß siola

Hallo chrisme137,

grundsätzlich kannst du deine SF-Klasse auf deine Frau übertragen. Sollte Sie bereits eine SF-Klasse haben, erhält sie nur so viel, wie sie mit ihrer aktuellen SF-Klasse und dem Übertrag zusammen hätte selbst erfahren können (schadenfreie Jahre). Hat deine Frau noch keine SF-Klasse erfahren, erhält sie aus dem Übertrag ebenfalls nur so viel, wie sie hätte selbst erfahren können.

Je nach Rahmenbedingungen deiner Versicherung kann es sein, dass deine Frau die SF-Klasse an die Tochter oder den Sohn weitergeben kann. Hier solltest du dich bei deiner Versicherung erkundigen, ob dies möglich ist. Auch wenn deine Versicherung eine Rabattübertragung gewährt, muss einiges beachtet werden. Hier kann es von Versicherung zu Versicherung unterschiedliche Vorgaben geben.

Viele Grüße

schleudermaxe 28.11.2013, 08:55

Na, so eine kühne Behauptung und dann lt. Absender auch noch von einer Versicherung und auch noch falsch! Der Partner kann natürlich komplett übernehmen und weitere Verträge 10, 20 oder 30, haben damit gar nichts zu tun. Merke: Der Vertrag muß aktiv sein bzw. nach einer Abrechnung binnen 12 Monate übernommen werden. Das die Fahrerlaubnis gezeigt wird, ist unstrittig.

0

Manche Versicherungen sind da etwas penibel und lassen das nicht zu. Der sicherste Weg wäre also nur einen Übertragungsschritt voorzunehmen

Was möchtest Du wissen?