SF-Klasse übernehmen

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

...der Wagen läuft auf meine Tante...

Hi du extravagantes, da mußt du erst mal ein Versicherer finden, welcher die schadenfreien Jahre von der Tante auf dich übeträgt! Bei den meisten Versicherern wird die Übertragung nur unter Eltern/Kinder bzw. Großeltern/Enkelkinder. Weiterhin müssen Sie mit der Person, von der die Rabattübertragung ausgeht, direkt verwandt sein – Rabattübertragungen im Freundeskreis oder einer Partnerschaft ohne Trauschein sind dementsprechend nicht möglich.

Gruß siola

Danke, oha, so ein Mist, der Wagen war vorher bei der HUK24, nun bei R&V 24...und es ist ja meine Ex.Schwiegermutter, da ich mich von meinem Mann getrennt und nun auch bald scheiden werde....dann kann ich ja nur noch versuchen, den Wagen als Zweitwagen auf meine Eltern (in Finnland-EU) oder auf meinen Freund hier anzumelden, beide haben ja lange schgon schadenfreie Jahre...das ginge doch,oder? Liebe Grüße...

0

Hi, und ich muss dazu noch sagen, es ist ein A3, den ich privat lease....hoffentlich kann ich dann mit deren Genehmigung das ganze auch als 2-Wagen anmelden..ich weiss nicht mal, wie ich meine eigene Fahrleistung über di eJahre beweisen soll...Es sind max. 15 Jahre, 3 Jahre in Frankreich, 2 Jahre in Berlin, 10 Jahre in HH...ca...wi esoll ich denn das beweisen? LG

0
@extravagantes
..ich weiss nicht mal, wie ich meine eigene Fahrleistung über dieJahre beweisen soll...

Hi, da genügt in der Regel die Führerscheinkopie (Ausstelldatum muß lesbar sein)! Laß dir doch mal ein Formular von deinem Wunschversicherer zukommen, dann siehst du gleich, welche Voraussetzungen du erfüllen mußt für eine evtl. Rabattübetragung.

Gruß siola

0
@siola55

Hi, hab' dir noch eine leider nicht mehr aktuelle Info von 2003 der Stiftung Warentest: vielleicht findest du so schneller einen Versicherer, welcher die Rabattübertragung von der Tante evtl. durchführt - z.B. Versicherer wie Alte Leipziger (keine Einschränkungen bei Übertragung des Rabatts) - ob die Regelung noch aktuell gültig ist, dies mußt du selbst beim Versicherer nachfragen!

www.test.de/Autoversicherung-Fahren-mit-Rabatt-1077710-1077719/

0
@extravagantes
...es ist ein A3, den ich privat lease...

Sorry, aber das Privat-Leasing ist die teuerste Art ein Auto zu fahren! Das Leasing war ursprünglich den Selbstständigen und Geschäftsleuten vorbehalten - nur die "gierigen" Autoverkäufer haben dies auf die Privatpersonen umgemünzt, um mehr Autos zu verkaufen und somit Ihre Verkaufs-Stückzahlen am Ende des Jahres zu erfüllen!

Nur für die Selbstständigen und Geschäftsleute rechnet sich das Leasing, da sie die Sonderzahlung zu Beginn und die ganzen laufenden mtl. Leasingraten steuerlich geltend machen können! Privatpersonen können dies leider nicht!

0
@siola55

ok, super danke!!! jetzt bin ich erst mal bis November diesen Jahres an die alte Versicherung gebunden ;((

hoff, ist die nicht so teuer....aber nochmal vielen dank für den Tipp mit dem Führerschein...ich bin fast durchgehend gefahren oft Firmenwagen...und dann erkennen die den ganzen Zeitraum an? LG für die Hilfe !!!

0
@siola55

oh ja, was soll ich denn nun machen??? Soll ich den PKW auf meine UG, 2013 gegründet als Geschäftsleasing anmelden? angeblich soll das ja gehen....Was rätst du mir??? LG

0
@extravagantes

Was bitte ist eine UG???

Und was für ein Fzg. fährst du jetzt bzw. auf wen versichert???

0
@siola55

Hallo, bin nun bei R & V 24 versichert, das war die "günstigste" Variante...daher... ich fahre nun einen Audi A3 , Baujahr 8/2013. LG

0
@extravagantes

...und welche SF-Klasse?

Also UG hab' ich gegoogelt - hast du denn einen Steuerberater wg. Geschäftsleasing usw.

0
@siola55

Hi, das kann ich dir morgen gern sagen, ich denke so um die 15....ja, aber die Steuerberaterin hält sich da sehr zurück...meint, erst mal privat, solange Firma im konsolidierungsprozeß ist....naja, ich hätts zu gern als GeschäftsKFZ genommen, mein Freund hatte mir auch dazu geraten, allein wegen der Absetzungsmöglichkeiten, hoff. kann ich problemlos in den Businesstarif gleiten...LG

0
@siola55

Hallo, das KfZ ist auf mich versichert....leider war ich vorher 6 Jahre lang kein VN...nun wurde ich von 36/36 % auf 75/55 % hochgestuft...das ist fast doppelt sdo teuer...über 1.1oo Euro ;(

Was kann ich machen? bei jmd als 2-Wagen anmelden? LG

0
@extravagantes

Und wie warst du eingestuft (SF-Klasse u. Jahreszahl bitte dazu laut Prämienrechnung oder evtl. der Police, je nachdem was vorhanden ist) vor 6 Jahren? Warst du hoffentlich auch VN, dann könntest du bis max. 7 Jahre die schadenfreien Jahre übernehmen!?!

0

Nein, so funktioniert das nicht. Du kannst nur die SF-Klasse erwerben, die Du realistisch hättest erwerben können. Wenn das Fahrzeug 25 Jahre auf Deine Tante zugelassen war und Du Deinen Führerschein seit 15 Jahren hast, kannst Du auch nur innerhalb dieser 25 Jahre mit an der Erlangung dieser SF-Klasse beigetragen haben. Also werden Dir auch nur maximal diese 25 Jahre der SF-Klasse anerkannt ......

danke, aber ich muss dazu sagen. dass es ja das Auto meiner Tante war,dass ich fuhr, nun habe ich ja mein eigenes, einen Leasingwagen....lg

0

...und Du Deinen Führerschein seit 15 Jahren hast, kannst Du auch nur innerhalb dieser 25 Jahre mit an der Erlangung dieser SF-Klasse beigetragen haben. Also werden Dir auch nur maximal diese 25 Jahre der SF-Klasse anerkannt...

Hey derhandkuss,

also wenn der extravagantes erst 15 Jahre den Führerschein hat, dann können ihm nicht 25 schadenfreie Jahre übertragen werden!!!

0

Nein SF heißt Schaden frei

wenn du 15 Jahre Führerschein hast werden dir von der Versicherung nur 15 Jahre angerechnet wenn ein Auto auf dich dir 15 Jahre lang angemeldet war.

Es sei denn die Versicherung macht es mit und berechnet dir die 15 Jahre von deiner Tante. Dann verliert deine Tante die 25 Jahre und fängt sie wie eine 18 jährige an, wenn sie dir die Prozente gibt. Und du kriegst nur die Jahre berechnet wie lange du den Führerschein hast

Was möchtest Du wissen?