Sexy-melli Betrug oder real

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Da du minderjährig bist kann der Vertrag nicht zustande kommen und du musst nicht zahlen. Wenn du die Inhaber (info@owc-ltd.de.) bereits darüber informiert hast das der vertrag nicht zustande kommen kann und somit nichts zu zahlen ist: Einfach ignorieren, abmahnen per post ist nicht möglich da du nur deine Mail adresse angegeben hast und bei solchen dubiosen Firmen auch eher unwahrscheinlich, da rechtlich nicht gedeckt. Zudem ist nicht sofort klar das die Anmeldung mit kosten verbunden ist. Die Angabe von Falschen Daten ist solang dem Nuter nicht bewusst ist dass es sich um einen Kostenpflichigen Dienst handelt auch legal.

00infernal00 24.08.2012, 12:28

die haben mir gesagt das ich ein großes verbrechen begangen habe durch die tatsache zu sagen ich bin erwachsen also über 18 dieses schreiben habe ich eben bekommen

Sehr geehrter Herr Ghertt,

da nur volljährige Personen unseren Dienst in Anspruch nehmen dürfen, wurden bei der Anmeldung durch Ihr Kind offensichtlich ganz bewusst falsche Daten eingegeben.

Ihr Kind hat folgendes Geburtsdatum angegeben: 01.07.1990 Ebenfalls hat Ihr Kind bei der Anmeldung seine Volljährigkeit bestätigt.

Server Beweis Protokoll: Anmeldedatum: 13.08.2012 Anmelde E-Mail: shadow200997@web.de E-Mail Provider: web.de IP Nummer: 31.17.110.29

Ein solches Verhalten kann den Straftatbestand der Fälschung beweiserheblicher Daten erfüllen. Hier wurden falsche Tatsachen vorgespiegelt, um unseren Dienst in Anspruch nehmen zu können.

Hier behalten wir uns die Erstattung einer Strafanzeige wegen Betruges bzw. des Computerbetruges nach § 263a StGB vor und werden dementsprechend alle anfallenden Anwaltskosten und Auslagen gegen Sie geltend machen.

Ihr Kind ist noch nicht voll geschäftsfähig , jedoch schon strafmündig (Jugendstrafrecht), wenn er bei der Anmeldung falsche Daten angegeben hat.

Unser Service ist rechtsgutachterlich geprüft. Schauen Sie sich bitte selber die Anmeldeseite unserer Internetseite an auf Sexy-Melli.de.

Bei unserem erotischen Angebot handelt es sich auschließlich um `Softerotik´ die nicht in den Bereich der Pornographie fällt! Wir zeigen keine Darstellungen der primären Geschlechtsorgane oder sexuelle Handlungen. Daher ist bei unserem Angebot auch kein AVS System (Alterschutzkontrolle) notwendig.

Ebenfalls weisen wir Sie auf § 1631 BGB Aufsichtspflicht und Personensorge hin. Eine Verletzung der Aufsichtspflicht Ihres Kindes kann weitreichende Konsequenzen in strafrechtlicher sowie in zivilrechtlicher Hinsicht nach sich ziehen.

In diesem Falle, machen wir unsere Forderung geltend gegen den Anschlussinhaber des Internetzuganges, über den dieser Dienst erworben wurde.

Daher befinden wir uns mit unseren Ansprüchen im Recht und fordern Sie auf die Rechnung zu bezahlen.

Der Vertrag endet automatisch nach 30 Tagen und bedarf keiner Kündigung Ihrerseits. Dieser Betrag ist einmalig fällig. Hierbei handelt es sich um KEIN ABONNEMENT. Nach Zahlungseingang ist das Vertragsverhältnis zwischen Ihnen und uns beendet.

Hier nochmals die Bankdaten zur Überweisung.

Bitte überweisen Sie den Betrag von 69,- Euro (inklusive 19 % MwSt.) per EU-Überweisung auf folgendes Konto:

Kontoinhaber: Online Web-Connection Ltd.

IBAN: PL03109011150000000116713329

BIC-/SWIFT-Code: WBKPPLPP

Institut: Bank Zachodni WBK S.A.

Verwendungszweck: 1095021699

Um Ihre Zahlung eindeutig zuweisen zu können, geben Sie bitte als Verwendungszweck unbedingt 1095021699 an.

Für den Fall einer gerichtlichen Auseinandersetzung, wird sämtlicher E-Mail Verkehr mit Ihnen gespeichert.

Sollten Sie weitere Fragen haben, kontaktieren Sie bitte unser Support-Team.

Mit freundlichen Grüßen

  • Support Team - Kundenbetreuung

Online Web-Connection Ltd. Bruno-Taut-Ring 162, 39130 Magdeburg

Online Web-Connection Ltd. Abrechnungen Gerichtsstand: Amtsgericht Magdeburg E-Mail: info@owc-ltd.de

Diese E-Mail enthält vertrauliche und nur für den angegebenen Empfänger bestimmte Informationen. Sofern Sie nicht der beabsichtigte Empfänger sind, benachrichtigen Sie bitte umgehend den Absender und löschen diese E-Mail. Das unbefugte Kopieren oder die unbefugte Weitergabe oder Veröffentlichung dieser E-Mail bzw. deren Inhalts ist nicht gestattet und kann eine kriminelle Handlung sein. Die Veröffentlichung dieser E-Mail bzw. auch Teile dieser, werden hiermit ausdrücklich untersagt! Weiterhin verstoßen Sie bei Veröffentlichung gegen das geltende Urheberrecht des Autors (siehe unseren AGBs § 11 Urheberrecht und Copyright) und können somit rechtlich belangt werden!


This message was sent using IMP, the Internet Messaging Program.

was soll ich tun?

0
juxliking96 24.08.2012, 12:39
@00infernal00

Es war natürlich nicht "rechtens" anzugeben dass du 18 bist, nur ändert das nichts daran das der Vertrag nicht gültig ist. Und nochmal:Die Angabe von Falschen Daten ist nicht strafbar solange davon ausgegangen wird das der Dienst gratis ist. Anzeige und Herausfinden der Wohndetails wäre ein viel zu großer Aufwand. Zudem ist die seite selbst kaum mit deutschem Recht vereinbar. Also einfach ignorieren.

0
00infernal00 24.08.2012, 12:41
@juxliking96

ich habs ja meiner mutter erzählt und die will dieses schreiben per brief dahin schicken dann haben sie doch andresse und alles ist das schlimm?

0
juxliking96 24.08.2012, 12:43
@00infernal00

Auf keinen Fall schreiben per brief senden! Per Mail reicht auch rechtlich völlig aus. Der Vertrag hätte nicht zustande kommen dürfen, deswegen ist Falschangabe nicht strafbar. Höchstens eine Aufsichtspflichtverletzung kann eventuell bestehen aber so ein delikt ist ein Streitfall darauf lässt sich die Firma nicht ein. Hatte selbst einmal ähnliches problem. Einfach ignorieren und nach einigen Monaten ist ruhe.

0
juxliking96 24.08.2012, 12:51
@00infernal00

Sehr schlecht. Online Web-Connection Ltd. wird vermutlich daraufhin erneut mit dem bereits gesendeten Schreiben antworten und zusätzlich dubiose Mahnagenturen auf euch hetzen. Habe von ähnlichen Fällen gelesen wo Personen daraufhin regelmäßig mahnschreiben erhalten haben per post... Aber auch hier ist die einzige Methode : ignorieren. Nicht einschüchtern lassen. Am besten auch verbraucherzentrale kontaktieren. Die Firma wird sich auf keine Klage einlassen da das eigene Geschäftsmodell grenzlegal ist. Bezüglich des Vertrags dürfen sie - da nicht zustandegekommen - auch keine Mahngebühren verlangen. Sie könnten also höchstens gegen deine Eltern wegen verletzung der Aufsichtspflich agieren. Nur haben sie selbst davon nichts und somit werden sie das auch nicht machen.

Hoffe ich konnte helfen.

0
00infernal00 24.08.2012, 12:54
@juxliking96

GANZ GROßEN DANK ich habe echt große angst das ich durch diese geschichte unsere familie in den ruin treibe ich hoffe es stimmt was du sagst

kannst du mir denn erläutern was im schlimsmten fall passieren kann?

0
juxliking96 24.08.2012, 13:02
@00infernal00

1: Möglichkeit eins - Wenn die Firme klagt weil ihr nicht zahlt, verliert sie den Prozess Da der Vertrag nicht zustande kam und ihr sie auch darauf aufmerksam gemacht habt.
2: Möglichkeit zwei - Klage wegenverletzung der Aufsichtspflicht da du illegale Inhalte gesehen hast. Wird kaum geahndet und bringt der Firma nichts. Beides wird die Firma nicht machen weil es ihr nichts bringt und sie wie gesagt selbst höchstwahrscheinlich nicht 100% legal agiert.

0
00infernal00 24.08.2012, 13:09
@juxliking96

Dann kann ja nichts schiefgehen Danke dir du hast mir ne menge druck genommen

0

Der Trick dieser Gauner ist, dass man zunächst gar nicht auf melli-privat.de ist sondern auf einer anderen Seite. Und da steht nix von Kosten! Geht man dann aber auf melli-privat.de, dann erst sieht man die gleiche Seite, mit dem Unterschied, dass hier plötzlich die Kosten sichtbar sind (man zweifelt dann ziemlich an sich...) Mein Tipp: Einfach ignorieren, es passiert nichts, wenn man nicht zahlt. Außerdem scheint die Seite inzwischen offline zu sein. :)

Was möchtest Du wissen?