sexuellmisbraucht...... was tu ich jetz .........

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du kennst doch sicher eine Person, der du vertraust - oder? Sprich mit dieser Person ganz offen und ehrlich über deine Ängste und Probleme.

Du kannst dich auch an deinen Arzt wenden, an den Seelsorger, Verwandte, Bekannte, Freunde...

....suche dir einen Psychologen..

Oder ruf einfach mal bei der Telefonseelsorge an, Rufnummern der Telefonseelsorge: 0800-1110111 und 0800-1110222

· Kummertelefon speziell für Kinder und Jugendliche: 0800-1110333 (nur Montag bis Freitag 15- 19 Uhr)

Vielfach ist es schon hilfreich, wenn man sich sein Leid mal von der Seele reden kann - wenn ein guter Zuhörer da ist. Und gute Zuhörer hören eben nicht nur, sondern helfen auch mit Rat und Tipps.

Auf jeden Fall brauchst du dringend Hilfe - und es gibt viele Leute, die dir helfen wollen und auch werden. Nur den ersten Schritt musst du selbst tun, indem du dich Jemandem anvertraust.

Du brauchst keine Scheu zu haben. Wen auch immer du ansprichst - du wirst mit deinem Problem ernst genommen werden.

Auch wenn du im Moment so ziemlich ins Dunkle schaust: Es gibt mit Sicherheit auch für dich ein Licht am Ende deines Tunnels - und eine Lösung.

Also - gib bitte nicht auf, nimm Hilfe in Anspruch. Alles Gute und viel Glück

kackegal 25.08.2012, 03:04

vielen dank.... nur hab ich mich ja scho n paar leuten anvertraut....

und beim psychologe war ich auch scho.....

ich danke dir :) werde einfach mal in ruhe mit der seelsorge telefonieren..... mal guggen......

0

die unter mir haben recht du musst darüber mit einer Person reden der du vertraust und dir unbedingt einen anderen psychater suchen (weiblich am besten) du musst dich jemanden anvertrauen sonst kann es sogar passieren das du verrückt wirst :/

Du solltest mal zu einem echten Psychotherapeuten gehen und nicht nur zu der Psychotante da ausm BKH, die hat anscheinend überhaupt keine Ahnung. Das ist ein Unding, dass sie dir geraten hat alles zu verdrängen! Das darf eigentlich nicht sein und ist absolut falsch. Jeder Beruf hat anscheinend schwarze Schafe, bitte such dir einen anständigen Therapeuten, den du magst und dem du das erzählen willst. Er wird dir zuhören und dir helfen damit umzugehen, ohne verdrängen. Ich bin noch immer absolut wütend, dass diese Frau dir das geraten hat!

komisch ich dachte immer man soll solche sachen nicht verdrängen und und soll drüber sprechen hast du dir den eine zweite meinung dazu geholt von einer anderen psychotante? tut mir aber echt leid für das was dir passiert ist

urxoo 25.08.2012, 03:04

Da hast du Recht. DIe "Psychotante" ist wohl ein schwarzes Schaf und kann ihren Beruf nicht richtig ausüben!

0

Was möchtest Du wissen?