Sexueller Missbrauch an Enkelkinder ?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Puuh!  Das ist stark!

Können sich Kinder so etwas ausdenken? Ich weiß es nicht.

Ich trau mich gar nicht, meine Meinung zu äußern... bei so einem Thema jemandem unrecht zu tun, wäre ganz schlimm.

Was würde ich tun?

Ich glaube, ich würde meine Kinder lieber in meiner Nähe behalten wollen....  sicherheitshalber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja ich glaube schon das da was dran ist , wir haben das gleiche Problem ,und ich glaube auf alle Fälle den Kindern bei uns handelt es sich um meinen Schwiegervater der beide Enkel missbraucht hat (streitet alles ab ) wenn ich im Nachhinein an die Zeit zurückdenke passt aber alles !!! Opa hat einen tollen Pool im Garten macht dort immer einen auf Bademeister die Kinder werden alle zum Nacktbaden eingeladen wurden mit den tollsten Geschenken überhäuft ,sie waren wund und hatten Probleme mit dem Stuhlgang erst jetzt mit 15 und 20 Jahren haben die Kinder es uns gesagt sie leiden beide an Psychosen und bekommen ihr Leben nicht wirklich gut in den Griff (ist denke ich auch eine Spätfolge des Missbrauchs,  das deine Tochter zu dir kein so gutes Verhältnis hat kann auch daran liegen das sie sich ev.mehr Schutz von dir vor deinem Vater erhofft hat  bei uns ist es so das mein Mann seinen Vater noch in Schutz nimmt und nicht zu mir und den Kinder steht das macht jetzt auch noch unsere Ehe kaputt wir wohnen auch noch unmittelbar mit den Tätern auf einem Hof das macht mich total verrückt. Vieleicht ist es bei euch einfacher den Kontakt abzubrechen  Grade für  den 5 jährigen ist es ja noch nicht zu spät und der grossen Tochter würde ich sagen das du sie liebst und ihr glaubst und dir sehr leid tut!        

 Sorry für den etwas konfusen Text  regt mich grad alles ziemlich auf alles gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn auch bloß ein Verdacht besteht muss gehandelt werden. Damit will ich nicht sagen, dass Ihre Tochter unbedingt die Wahrheit sagt. Was ich sagen will ist, dass nun bereits 2 Personen behaupten er hätte sich irgendetwas dieser Art zu Schulden kommen lassen, was ja offensichtlich verdächtig ist. Wenn so etwas wirklich passiert ist, ist es das Schlimmste wenn einem nicht geglaubt wird. Natürlich wird er es abstreiten. Ich rate Ihnen, ihrer Tochter fürs Erste zu glauben und Ihren Sohn von ihm fern zu halten, solange nicht eindeutig bewiesen ist, ob und was sich zugetragen hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von traenchen46
12.02.2016, 14:23

Das ist ja die Sache das ich nicht weiss wie ich die Wahrheit herausbekommen kann.Ich möchte ja das das geklärt wird aber wie?

0

Also ich schwieg ca. 20 Jahre lang und verdrängte das immer unterbewusst bis ich dann Strafanzeige stellt. Und der Täter (Stiefvater) wollte davon auch nichts mehr wissen. 

Das Verfahren wurde eingestellt, verjährt. Aber meine Mutter hingegen hetzte mir Psychologen auf den Hals. 

Auch bei Deiner Tochter ist es wahrscheinlich schon verjährt (Verjährung nach  nur 10 Jahren). 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von traenchen46
12.02.2016, 14:25

Hattest du denn so einen engen Kontakt zu ihm wie man es zum Opa hat und durch was fiel es Dir wieder ein das da was war?

0

Kannst Du den Text nochmal anders einstellen? Ist so, wie es jetzt ist, sehr schwer zu lesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von traenchen46
12.02.2016, 14:26

Wie soll ich den text denn schreiben,gib mir nen Tip,habe so geschrieben wie es war und ist.Was möchtest Du denn genau wissen?

0

Was möchtest Du wissen?