sexuellen missbrauch erkennen

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Mich täte ja mal interessieren, was hier unter massiven schulischen Problemen und Verhaltensauffälligkeit zu verstehen ist.

Schlechte Noten in der Schule z.B. haben nicht immer etwas mit fehlender Intelligenz zu tun. Unter Umständen sind auch die Mitschüler Ursache allen Übels?

  1. Wenn die anderen Mädchen pubertätstechnisch schon weiter entwickelt sind als das betreffende Mädchen, dann versucht sich evtl. einfach nur durch bestimmte Verhaltensweisen bzw. Kleidungsstil sich anzupassen?
  2. Wer einige male schlechte Noten schreibt, insbesondere in einem Fach, das man noch nie gerne mochte, der verliert das Interesse daran sich um die Thematik zu bemühen. Wenn hier auch Eltern kein Interesse dafür zeigen, was in der Schule so abläuft, mal bei den Hausaufgaben helfen, nachfragen, wie der Schultag war etc. dann fühlt sich das Mädchen zusätzlich allein gelassen. Wenn dann auch noch andere Mitschüler das Lästern anfangen a la "man bist Du doof" etc. dann geht alles immer mehr den Bach runter und dann entwickeln sich auch Streits. Manchmal kann sogar ein Lehrerwechsel solche Abwärtstrend verursachen.

Ich hab keine Ahnung, in welcher Funktion Du denn Kontakt mit dem Mädel hast. Wenn Du die Möglichkeit hast, dann versuche mal herauszubekommen, was die Lehrer des Kindes an Infos beitragen können. Dann noch erfragen, wie die Brüder des Mädchen schulisch so drauf sind. Evtl. werden die Jungs ewig gelobt und dadurch steht das Mädel innerlich unter Leistungsdruck. Möglichkeiten gibt es viele.

Und wenn der Psychologe doch eigentlich nur einen Intelligenztest machen sollte...dann kann ich mir nicht vorstellen, das er megaviel Hintergrundwissen zur Situation hat. Daher finde ich es ehrlich gesagt etwas seltsam, das der Psychologe gleich derart heftige Verdächtigungen äussert.

also meine Nichte ist auch 10, fängt auch damit an, und ich versichere dir, das sie nicht mißbraucht wurde. Das, was noch vor 10 Jahren bei den 13-jährigen Sache war, hat sich heute deutlich nach unten verschoben.

Erstmal großes Lob, dass Du Dich so kümmerst! GatowerKugel stimme ich zu. Wem gegenüber hat der Psychologe seine Vermutung geäußert? Ist das Mädchen denn körperlich schon gut entwickelt? Jedenfalls: Sei weiter so aufmerksam!!!

Katzi1 26.06.2010, 22:01

der psychologe hat mich nach dem Gespräch extra noch einmal angerufen, um mich auf seinen Verdacht hinzuweisen. Körperlich ist das Mädchen eher kindlich menstruiert nicht, hat keine schambehaarung)@trubanix das Kind ist 10

0
susannealbert 26.06.2010, 23:22
@Katzi1

Der Psychologe kann Dir doch nicht durch die Missbrauchsvermutung eine Verantwortung aufdrücken! Du bist nicht die Erziehungsberechtigte! Hat die Mutter überhaupt eine Schweigepflichtsentbindung unterschrieben? Ich find das sehr eigenartig!

0

Wenn Du diesen Eindruck hast,dann solltest Du Dir das Vertrauen zu dem Kind erarbeiten,weil Du nur so erfährst,ob sich Dein Verdacht bestätigt oder nicht.Wie alt ist denn das Kind wenn es sich schon schminkt?

ich denke ein guter psychologe wird es herausfinden, gib dem mädchen das gefühl das du immer für sie bist

Ehrlich?

Ich würde mich da raushalten wenn schon Jugendamt und Psychiater ihre Finger im Spiel haben.

Was möchtest Du wissen?