Sexuelle Straftat?

... komplette Frage anzeigen

19 Antworten

Merkwürdig, wie du deine Meinung über diese angebliche "sexuelle Straftat" so schnell änderst.

Im Februar hast du dazu noch folgendes geschrieben:

vor einer Woche wieder gesehen und haben uns auch wieder getroffen und zusammen geschrieben und er hat mir immer "schöne Augen gemacht" und dann am Samstag war ich bei ihm und da ging es dann heiß her..>

Das hörte sich damals ziemlich anders an als heute, findest du nicht?

Was ist so schwierig daran, einfach und klar "NEIN" zu sagen, aufzustehen und zu gehen? Und dann lässt du dich noch mal überreden, obwohl du das "eigentlich gar nicht willst"?

Das wird dir erstens niemand glauben und zweitens wird es von deiner Seite her auch nicht zu beweisen sein.

Und überlege dir bitte ganz genau, bevor du jemandem eine derart schwerwiegende Anschuldigung vorwirfst! Das kann für beide Seiten schreckliche Konsequenzen haben.

Nicht, dass jetzt der Eindruck entsteht, ich wäre der Meinung "Frauen seien selber schuld"! Ganz und gar nicht - sexuelle Nötigung und sexuelle Übergriffe finde ich persönlich sehr schrecklich und müssen unbedingt angezeigt werden.

Aber wenn dir dies erst nach 6 Monaten einfällt, es dir scheinbar im Februar noch "Spaß" gemacht hat (anders kann ich deine damalige Aussage leider nicht interpretieren), du dich noch mal zu einem Treffen hast überreden lassen - dann frage ich mich doch schon - und das würde auch die Polizei und die Staatsanwaltschaft machen: welche Motivation steckt jezt hinter deiner Beschuldigung?

Denk also noch einmal gut nach, bevor du Schritte unternimmst, die du vllt. bereuen könntest.

Gutes Gelingen

Daniela

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dass du dich nochmal mit ihm getroffen hast, macht es rechtlich natürlich knifflig aber was passiert ist, passierte ja eindeutig gegen deinen Willen. Du hast das deutlich gemacht und er hat dich körperlich gezwungen. Daran sollte auch nicht gezweifelt werden, egal wie du danach gehandelt hast. Ich fürchte aber, das wird auf Aussage gegen Aussage hinauslaufen. Es ist die Frage, ob diesen Weg gehen willst. Wichtig ist aber erstmal, dass du die Schuld nicht bei dir suchst. Es gibt kein Verhalten, dass seinerseits sowas rechtfertigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist der Grund, warum Frauen, die wirklich vergewaltigt oder sexuell missbraucht wurden, nicht geglaubt wird. Wegen Frauen wie dir müssen wirkliche Opfer peinliche Untersuchungen über sich ergehen lassen und einen Fragenkatalog ausfüllen, der in etwa Lexikondicke hat. Also. Er hat dich zum Sex aufgefordert, du hast es getan. Damit war es einvernehmlich und die Anzeige kannst du dir sparen. Vor allem auch, weil du ein zweites Mal hingegangen bist. "Eigentlich wollte ich das nicht"... das könnte ja jeder behaupten und dann Anzeige erstatten. Auch Männer... Stell dir das mal vor... Murat (18): "Ich war in der Disco und habe mit einer Blondine geflirtet. SIe hat mich aufgefordert mit ihr auf die Toilette zu gehen. Ich bin ihr dann hinterher und wir haben uns in der Kabine eingeschlossen. Plötzlich hat sie mich angefasst und wollte dass ich sie (was auch immer)...ich wollte das eigentlich nicht, ich habe mich geekelt aber sie sagte "ach komm schon" und hat meinen (was auch immer...)... Eine Woche später habe ich sie wieder in der Disco getroffen und sie hat es noch einmal geschafft mich zu überreden. Ich habe mich wieder geekelt und bin später nach Hause und habe mich geduscht. EIGENTLICH WOLLTE ICH DAS ALLES NICHT!!!

Glaubst du wirklich, dass Murat geglaubt wird und die Blondine vor Gericht bestraft wird? Nein? Ich auch nicht...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo ,

von einer 17Jährigen sollte man erwarten können , dass sie in der Lage ist , zu entscheiden , was sie will und was nicht !

Irgendwas scheint in deiner Entwicklung ja schief geklaufen zu sein ! Im Grunde genommen hattest Du doch deine Erwartungen , als Du zu ihm gefahren bist ! Das ein Mann in dem Alter sich was verspricht , wenn er dementsprechend vorab geschrieben hat , ist auch klar !

Du kannst doch nicht einfach zu einem Wildfremden fahren ! Kein Mensch wusste Bescheid ! Es hätte Sonstwas passieren können ! Buch es als Negativerfahrung ab !

Anzeigen ? Na da hast Du null Chansen ! Dein Besuch bei Ihm beruhte auf Freiwilligkeit ! Du hättest aufstehen und gehen können ! Hätte er Dich daran gehindert und Dir Gewalt angetan , dann hättest Du ihn anzeigen können ! Er hat Dich überredet ! Wenn Du so naiv und inkonsequent bist , ist das deine eigene Schuld !!! Werd mal erwachsen !!!

GLG und einen schönen Tag , wünscht Dir , clipmaus :-))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man es ein wenig anders interpretiert dann ist es eine straftat, dadurch das du nochmal hingegangen bist könnte man es als "abhängigkeit" abstempeln, und das wäre strafbar. Allerdings ist das so unwarscheinlich da du (ich vermute es einfach mal) eig. ganz frisch im kopf bist und deshalb wird das eig. kein Richter, .... so sehen.

Also ists deine eigene schuld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sofern er dich nicht irgendwie erpresst hat oder eine notlage ausgenutzt hat oder dir geld bzw. geschenke dafür gegeben oder versprochen hat, wird eine anzeige nichts bringen. nur in den genannten fällen läge eine straftat gegen die sexuelle selbsbestimmung vor. sein verhalten ist sicherlich grenzwertig und moralisch auch verwerflich aber rein rechtlich wohl nicht zu beanstanden.
wenn er dir allerdings pornofilme gezeigt hat oder dir pornografische inhalte geschrieben hat, kannst du ih dafür evtl. belangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vergewaltigung ist eine sexuelle Handlung dann, wenn sie gegen deinen ausdrücklichen Willen vorgenommen wird. Du hast dich überreden lassen, dich in keinster Weise gewehrt und das schlimmste, du bist ein 2. Mal zu ihm gegangen. Willst du tatsächlich noch mehr wissen, oder fällt dir selber auf was da schief läuft?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja ich denke du kannst Anzeige erstatten, aber aus meiner Persönlichen Sicht bist du wirklich selbst Schuld, sogar nochmal hinzugehen wenn du weißt dass das ein Pedofiler ist?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von flirtheaven
27.08.2013, 09:07

anzeige erstatten kann sie natürlich, nur wird die staatsanwaltschaft keinen ansatzpunkt für eine anklage finden, wenn alles wie beschrieben gelaufen ist. mit pädophil hat das ganze auch überhaupt nichts zu tun. sie war ja 17 und nicht 7

0

Du kannst trotzdem eine Anzeige erstatten, waere ich in deiner Situation und waere Weiblich dann haette ich mich auch nicht getraut zu wehren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von flirtheaven
27.08.2013, 09:08

das kann man für das ertse treffen vielleicht gelten lassen, aber das zweite treffen lässt das ganze in einem ganz anderen licht erscheinen.

1

Hat er dich irgendwie in der Hand? Welche Beziehung hast du zu ihm? Woher kennst du ihn? Hast du ihm klar gemacht, dass du das nicht möchtest? Falls ja, wie hast du es ihm klar gemacht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dir kann man nicht helfen... Ehrlich! Wie kann man sowas zulassen? Du hättest sofort Anzeige erstatten sollen. Mach es jetzt noch und halte dich von diesen Internetbekanntschaften fern. Das ist immer gefährlich. Er hat dich sexuell belästigt,aber er wird es abstreiten und sagen,es war mit deinem Einverständnis passiert.. Versuche es auf jeden Fall,denn er macht es sicherlich wieder mit anderen Jugendlichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dsupper
27.08.2013, 10:17

ja klar - und im Februar, direkt nach der angeblichen "Tat" fand sie das alles noch "total heiß". Lies mal ihre Frage vom Februar durch! Gerade bei solchen Tatbeständen kann man sein Mäntelchen nicht nach dem Wind hängen, wie es einem gerade so passt. Das macht es den wirklichen Opfern oft so unerträglich schwer, wenn sie sich zu einer Anzeige durchringen können.

1

Eigentlich wolltest Du es nicht..... hast aber letztendlich doch alles gemacht, was gefordert wurde. Ohne Druck, ohne Drohung, ohne Gewalt von Seiten des "Herrn".

Die Anzeige kannst Du Dir sparen, da hast Du selbst Schuld.

Ach, und er hat es zweimal geschafft, Dich zu sich zu holen........ ohne Worte!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

warum bist du wieder hingegangen? Ich glaube nicht, dass du mit einer Anzeige weit kommen würdest...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zuerst findest du den typen total heiß und im februar lief es heiß her und du warst traurig das er sich nicht gemeldet hat und jetzt willst du ihn anzeigen ??Bei sowas kann sogar Gott dir nicht mehr helfen auch wen er dir 2 gehirne jetzt geben würde .Sorry aber mit jemanden schlaffen und dan solche sprüche von sich zu lassen ist einfach nur dumm.Leb dein leben lass den typen in ruhe und er lässt dich in ruhe und gut ist !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dsupper
27.08.2013, 18:02

vielleicht einfach eine Reaktion auf das, was man so allgemein "verschmähte Liebe" nennt?

0

hat es tatsächlich nochmal geschafft mich zu überreden aber eigentlich wollte ich das alles nicht

Du willst aber vieles nicht und machst es trotzdem. Und dann gehst du nochmal hin.. Und machst es nochmal? Und lass mich raten: Das wolltest du ebenfalls nicht. Und jetzt willst du anzeigen... Mir kommen die Tränen... Gott lass Hirne regnen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Readmission
27.08.2013, 08:59

Gott lass Hirne regnen...

Ob das noch was bringt??...;o)..

0

Würdest du ais du aus dem Fenster springen wen er es dir säht du aber nicht willst??!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würdest du aus dem Fenster springen wenn der Typ es dir sagt aber du es nicht willst??!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist Deine eigene Schuld. Und mal ganz ehrlich...in Deinem Alter sollte man schon in der Lage sein zu sagen was man möchte und was nicht. Warum schreibst Du überhaupt mit wildfremden Kerlen? Und vor allem warum rennst Du nochmal hin, es war doch klar was der will. Du bist echt naiv und vor allem leichtsinnig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Falls das keine Trollfrage ist -- Du schreibst es ja selbst: Du hast es bereut. Man bereut etwas, das man selbst getan hat. Dafür kannst du niemanden anzeigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?