Sexuelle Orientierungslosigkeit

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

unfassbar, dass der einzige nicht homophobe/sexistische Kommentar meinerseits gelöscht wurde! Also nochmal:

Homosexualität ist nichts Schlimmes, keine Krankheit oder Abart! Jeder darf lieben wen er oder sie möchte!

Dementsprechend steht es dir frei, mit wem du deine sexuellen Erfahrungen machen möchtest und demzufolge kannst du fragen, wen du möchtest.

Allerdings wirst du vielerorts auf Intoleranz stoßen, und deswegen empfehle ich dir, eine Schwulenbar aufzusuchen. Dort wirst du keinesfalls für deine sexuellen Vorlieben, und seien sie noch so "pubertär bedingt" geächtet!

Viel Spaß beim vorurteilsfreien Ausleben deiner Sexualität!

Liebe Grüße!

Hey,

egal, was du machst, das Wichtigste ist, dass du verhütest.

Es hat niemand das Recht, dir deine sexuelle Orientierung vorzuschreiben. Du entscheidest selbst bzw entscheidet das dein Körper für dich.

da könnten leicht Gerüchte entstehen, die für immer anhalten...

Wie kugelu gesagt hat, eine Schwulenbar aufzusuchen, das könnte eine gute Idee sein. Aber lerne die andere Person zuerst ein bisschen kennen, bevor du zu Sex und Anderem kommst.

Gerüchte können entstehen, aber an so einem Ort wie oben haben alle die gleiche sexuelle Orientierung, sollte man annehmen. Da wird niemand etwas gegen dich haben und sagen. Du musst das Ganze ja nicht in der Schule herausposaunen.

Liebe Grüße

Du bist mit ziemlicher Sicherheit schwul, zumindest bisexuell. Versuche erst einmal dir das einzugestehen. Und dann guckst du eben, wer ebenfalls schwul sein könnte, und wenn er dir gefällt, dann fragst du, ob sich mal für gemeinsame Freizeitaktivitäten treffen könnte. Und dann muss es sich weiter entwickeln, genauso wie bei heterosexuellen Paaren. Dass dort einer die andere fragt, ob sie Lust auf Sex hat, und die beiden finden auf Grund der Frage zusammen, ist sehr selten. Ich bin nicht homosexuell, aber ich vermute mal, das ist bei homosexuellen Paaren ebenso selten.

Was möchtest Du wissen?