Ist das sexuelle Nötigung?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo yxcvbnmxo,

nein, das was Dein "Freund" da macht ist nicht strafbar. Eine sexuelle Nötigung ist dann straftatbestandsmäßig erfüllt, wenn die nachfolgend von mir fett dargestellten Kriterien erfüllt sind:


§ 177 StGB - Sexuelle Nötigung; Vergewaltigung 

(1) Wer eine andere Person 

  1. mit Gewalt,
  2. durch Drohung mit gegenwärtiger Gefahr für Leib oder Leben oder
  3. unter Ausnutzung einer Lage, in der das Opfer der Einwirkung des Täters schutzlos ausgeliefert ist

nötigt, sexuelle Handlungen des Täters oder eines Dritten an sich zu dulden oder an dem Täter oder einem Dritten vorzunehmen, wird mit Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr bestraft

[Vollständiger Gesetzestext unter: http://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__177.html]  


Da die Frauen aber ganz freiwillig mitgemacht haben, liegt weder ein Sexualdelikt vor, noch dürfte hier eine andere Straftat vorliegen.

Auf die moralische Seite möchte ich nicht weiter eingehen, denn nur weil vielleicht etwas moralisch nicht ok ist, bedeutet das auch, dass man mit der Handlung eine strafbare Handlung begeht.

 Schöne Größe
TheGrow

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na ja in erster linie ist das betrug unter vortäuschung falscher tatsachen denk ich mal...wenn er was verspricht,was er dann nicht macht und das nur zum eigenen spass...ist rechtlich nicht lustig..wie bereits erwähnt kennen wir die verträge und die umstände nicht.richtig böse wirds dann noch,wenn er volljährig und die mädels minderjährig waren...also ich denke auf jeden fall..hat er mehr zu befürchten als du,weil er geschäftstreibende kraft ist (welch ironie in diesem wort...) bleib einfach bei der wahrheit und lüge nicht für ihn.ich denke dann kann dich nichts allzu schlimmes erwarten,da du ja auch nicht mitgemacht hast.aber ich bin kein anwalt und gehe gerade nur von dem aus,was mir geläufig ist...vg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn es nicht gegen ihren willen passiert ist, kann dir zumindest keiner was, sofern du nicht auch hand angelegt hast. wie das mit deinem freund ist weiß ich leider nicht. aber so einfach wird das denke ich nicht für sie. nach einem one night stand zeigt ja auch keiner den anderen am nächsten tag an, obwohl am tag zuvor noch beide damit einverstanden waren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie schon gesagt wurde, wenn sie es aus freien Stücken mitgemacht hat, ist es keine sexuelle Nötigung, erst, wenn er sie gedrängt hat.

Allerdings kann sie bestimmt rechtlich dagegen vorgehen, wenn vertraglich abgeschlossen wurde, dass sie Geld dafür bekommt, da er sich nicht mehr gemeldet hat und sie somit auch kein Geld erhalten hat, wenn ich das richtig verstanden habe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unwissen schützt bei solchen dingen leider nicht. Da habe ich auch nicht viel zu sagen da ich es in der art ja auch öfters von anderen gehört habe aber da es vielleicht doch mit vertrag und so anging..naja kannst immernoch dagegen machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit dem, was dein Freund treibt, hast du ja nichts zu tun, es sei denn du machst bei seinen Machenschaften mit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?