Sexuelle Lust was tun?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Erste Frage: Nimmt Deine Freundin die Pille? Da diese hormonell eine Schwangerschaft vortäuscht, dämpft sie auch bei vielen Frauen die Lust auf Sex! Lasst Euch mal über hormonfreie Verhütungsmethoden wie Kupferkette/IUP beraten.

Viele Frauen finden Sex uninteressant oder weniger wichtig, weil sie beim Sex nicht auf ihre Kosten kommen - also keinen Orgasmus haben. Da viele Männer ihre Ausbildung bezüglich Sex aus irgendwelchen Pornofilmen haben, hat sich dort irgendwann die Vorstellung festgesetzt es genüge irgendetwas in irgendeine Körperöffnung der Frau zu stecken um diese in totale Ekstase zu versetzen. Da eine Frau den Lover auch nicht enttäuschen möchte (Sage nie einem Mann er könne nicht Autofahren oder sei schlecht im Bett...) bekundet sie oft wie "toll" es auch für sie war und wie heftig sie gekommen sei. Ein Teufelskreis nimmt so seinen Anfang, da ER ja meint es sei alles in Ordnung, während sie hofft, dass es irgendwann besser wird (wozu er allerdings keine Veranlassung sieht...).

Hier mal ein paar Anregungen, wie es anders laufen kann: 

Zunächst einmal bedeutet "guter Sex" nicht, dass Du so schnell wie möglich auf sie springen und Dein "Ding" wegstecken solltest. Du hast Hände, Finger, Lippen und eine Zunge - und Deine Partnerin weit mehr erogene Zonen, als in den "Lehrfilmen über angewandte Biologie" (aka Pornofilme) üblicherweise behandelt wird.

Da die meisten Frauen beim "guten alten -rein-raus-Spiel" allerdings ohnehin nur selten kommen, solltet ihr eine andere Strategie versuchen und es mit "Ladies first" probieren: 


 Aller Erfahrung nach ist Cunnilingus das zuverlässigste Mittel um eine Frau zum Höhepunkt zu bringen, also solltest Du sie zunächst einmal zum Orgasmus LECKEN - ggf. unter Zuhilfenahme des einen oder anderen Fingers und erst DANN zum Verkehr übergehen.

Hierbei ist wichtig auf ihre Signale zu achten (Muskelspannung in Bauchdecke und Oberschenkel, Atemfrequenz, Zittern & Zucken usw.) und so herauszufinden was ihr am besten gefällt - und natürlich Geduld, denn es kann anfangs schon ein Weilchen dauern, bis man hier eingespielt ist... . So kann der Sex schon mal eine Stunde und länger dauern, bevor Dein "kleiner Chef" überhaupt zum Einsatz kommt - dann seid ihr auf dem richtigen Weg und auch Deiner Partnerin wird es gefallen!

Viele Frauen kommen beim anschließenden Verkehr das eine oder andere zusätzliche Mal.
 Das scheinbare Ideal "gleichzeitig" und "beim Verkehr" zu kommen, sorgt ohnehin für viel zu viel Stress bei der Sache und muss auch nicht unbedingt schöner sein... .


Wenn Du genug Erfahrung gesammelt hast ist auch nicht mehr die Herausforderung Sie zum Orgasmus zu bringen, sondern ihren Erregungszustand durch geschickte Dosierung und Geschwindigkeitsanpassung so zu steuern, dass Du sie eine gute Zeit kurz VOR dem "Point of no Return" hältst, bis sie kurz vor dem Wahnsinn steht und darum bettelt sie endlich kommen zu LASSEN... - DANN hast Du gute Chancen, dass sie dies öfter erleben will... 

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest deine sexuelle Lust überhaupt nicht unterdrücken. So etwas ist gesundheitsschädlich. Seine Freundin ist für deine Befriedigung da. Wenn sie keine Lust auf Sex hat, müsst ihr euch was einfallen lassen. Sie kann sich nicht so einfach davor drücken. Es kann auch durchaus mal vorkommen, dass umgekehrt sie Lust hat und du keine. Dann müsst ihr auch einen  Lösung finden. Man kann seine sexuelle Lust nicht runterschlucken oder durch die Rippen schwitzen. Man muss sie ausleben.

Un dass Frauen den Orgasmus nicht selten vortäuschen, ist weiß Gott nichts Neues. Sexuelles Desinteresse ist das bestgehütete Geheimnis von Frauen. Verflucht sind sie alle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mehr Sport kann ein guter Ersatz sein. Wenn man sich total auspowert, dann ist die Lust auch nicht mehr so da.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ein Part der Beziehung mal keine Lust hat, dann ist das einfach so und das muss Mann (oder auch Frau) dann halt einfach akzeptieren und dann mal so wegstecken. Und das kann man auch einfach so normalerweise und das sogar problemlos. Es ist ja immerhin kein Weltuntergang, wenn man als Mann mal einen Abend nicht ran darf. Und mit dem Stöhnen frag sie einfach mal, ob sie das wirklich so empfindet, oder ob sie einfach glaubt, dass es Dir dann besser gefällt, solche Frauen gibt es nämlich auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fastbreakfood
31.10.2016, 23:29

Aber bei vielen ist sexuelle unlust in ner Beziehung wenns länger so geht ein Zeichen sein dass beschissen wird aber kann und muss ned unbedingt ein Zeichen sein . Man hat halt ned immer lust und dass gilt für beide Geschlechter

0

Ganz schlechte Idee. Ohne Sex hält man es in einer Beziehung nur selten lange aus.

Rede doch mal mit deiner Freundin. Sprich sie direkt darauf an. Sie wird dir sicherlich weiterhelfen als fremde im Internet.

Wenn man schon nicht mit Seinem Sexualpartner offen über Sex reden kann, mit wem sollte man es denn sonst können?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unterdrücken ist nicht gut. Besorge es dir selber. Viele Frauen spielen ihre "Erregung" bloß vor. Ist einfacher so. Keine Diskussionen, kein Streit.

Frustbeziehungen haben keinen Bestand. Ein klärendes Gespräch ist dringend notwendig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"... oder sie hat manchmal keine Lust."

Stell Dir vor, Ihr würdet MITEINANDER und das Ganze endet, ohne Höhepunkt für Dich! Und das gleich immer und immer wieder! Da würde Dir auch die Lust vergehen!

"Manchmal kommt mir auch ihr Gestöhne gestellt vor."

Dann verlängere mal Dein Vorspiel (Du bei ihr - oral/manuell) bis sie wirklich kommt! Meine Freundin sagt, nichts fühlt sich in ihrer Körpermitte besser an als (meine) Mund/Lippen/Zunge!^^



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dermitdemball
31.10.2016, 23:41

"Wie befriedige ich meine Freundin mit der Zunge richtig?"

Expertenantwort - von der Community von RFahren, Community-Experte für Liebe & Sex, 


Der Schlüssel zum Orgasmus einer Frau ist also nicht das "Reinstecken", sondern der Kitzler - und diesen verwöhnst Du am besten mit Finger oder Zunge.  Mit der Zunge kannst Du am feinfühligsten agieren und kannst die Erregung Deiner Partnerin auch am besten erspüren und steuern.

Stimuliert man die Klitoris mit einem Finger kann man eine Frau ebenfalls relativ leicht zum Orgasmus bringen - hier ist aber auf genügend Feuchtigkeit zu achten, was die Zunge ja schon "mitbringt". Wenn Du unter "Fingern" verstehst möglichst viele Finger möglichst tief in Deine Freundin zu rammen, so ist ein Orgasmus eher ein Glückstreffer - auch wenn viele Frauen das Gefühl des "ausgefüllt seins" beim Lecken genießen und so ein oder zwei Finger durchaus hilfreich sein können.

Das Wichtigste zum Lecken in Kürze:

- Nimm Dir Zeit und hör nicht auf wenn sie "feucht wird" - das ist vermutlich überwiegend Dein Speichel...

- Es ist NICHT Ziel der Übung Deine Zunge einzuführen - kümmere Dich damit um den Kitzler!

- Achte auf ihre Reaktionen! Wenn sie zurückweicht gefällt es ihr wohl nicht, wenn sie Dir entgegenkommt, dann schon! Unkontrolliertes Zittern, Spannung in Bauchdecke und Oberschenkeln, Atemfrequenz, Menge und Geschmack des Scheidensekrets verraten Dir eine Menge über ihren Erregungszustand...

- Wenn sie signalisiert, dass es ihr gefällt, dann werde nicht automatisch schneller - da ihr ja genau DAS gefällt, was Du JETZT tust!

- Nicht die Geschwindigkeit zählt - versuch' es mal so langsam wie möglich! Überhaupt ist Variation der Schlüssel zum Erfolg

- Übertreibe es nicht mit dem Fingern. Viele Frauen schätzen zwar das Gefühl des Ausgefülltseins, aber es geht nicht darum möglichst viele Finger möglichst tief in sie zu stopfen!

- 69 ist was für Fortgeschrittene. Sie soll sich ganz auf das eigene Vergnügen konzentrieren können!

Wenn Du genug Erfahrung gesammelt hast, dann ist das Ziel nicht mehr sie einfach zum Orgasmus zu lecken - das ist relativ leicht - sondern die Erregung aufzuschaukeln und sie möglichst lange kurz VOR dem Orgasmus zu halten, (indem man auch mal im entscheidenden Moment die Stimulation zurückfährt), bis sie kurz vor dem Durchdrehen steht und sie erst dann kommen zu LASSEN…

Kurz vor bzw. nach dem Höhepunkt haben die meisten Frauen das Bedürfnis Dich in sich zu spüren – dann ist der richtige Zeitpunkt für den Verkehr gekommen. Bei der Reiterstellung (sie sitzt auf Dir) hat sie besonders gute Chancen auf einen weiteren Orgasmus, da sie dabei ihren Kitzler an Deinem Schambein reiben kann. So kommt ihr beide auf Eure Kosten und Deine Partnerin wird Sex mit Dir LIEBEN… .

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

https://www.gutefrage.net/frage/wie-befriedige-ich-meine-freundin-mit-der-zunge-richtig?foundIn=list-answers-by-user#answer-226889741



1

Du musst dich dafür ned entschuldigen oder dir n schlechtes Gewissen machen . Es gibt halt Leute die mehr Bock auf Sex generell haben als andere . Wenn es deiner Freundin mal zuviel ist dann wirst es schweren Herzens akzeptieren müssen . Als Sexsüchtig wirsd dich ja ned gleich sehen .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?