Sexuelle belästigung - Was soll ich jetzt machen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ersteinmal war das eine absolut dämliche Aktion. Ist dir aber glaube inzwischen selbst klar.

 Geh mit deinen Eltern zur Polizei. Sag es ihnen. Die werden sich aufregen. Würde ich auch als Elternteil. Aber nicht, weil sie auf dich wütend sind, sondern hauptsächlich machen sie sich einfach Sorgen. Ist dir eigentlich klar, was da hätte passieren können. Erstattet dann Anzeige. Du musst aber damit rechnen, dass dabei gar nichts rauskommt. Tja, aber du hast es dann versucht. Ich finde das wichtig. Du wurdest nicht vergewaltigt. Du bist noch mal mit einem blauen Auge und einer blutigen Nase davongekommen. Lass dir das eine Lehre sein! Man merkt an deiner Frage, dass das wohl kein fake ist. Grade deshalb finde ich das absolut krass. Schaust du nie Nachrichten? Mach sowas bitte einfach nicht mehr. Du hast jetzt eine sehr wichtige Lektion gelernt und nun musst du damit umgehen. Sein Verhalten war nicht zu entschuldigen. Nicht, dass du mich falsch verstehst. Ich wünsche dir viel Erfolg und das das jetzt alles ein ruhiges Ende nimmt.

Hm - ich fasse mal zusammen:

  • du bist 16 Jahre alt
  • du hast einen 24jährigen Typen im Internet kennengelernt
  • ihm deine Adresse mitgeteilt sowie ihm offensichtlich die Türe geöffnet (wo wohnst du denn? alleine mit 16? oder bei deinen Eltern? Es war niemand in Hörreichweite, den du hättest herbeirufen können?)
  • er hat dich geküsst und dir die Hose ausgezogen, sowie "hart sexuell belästigt"
  • dies ist gegen deinen Willen geschehen und du hast "versucht dich zu befreien"

...und nun Fragst du, was man an deiner Stelle machen soll und ob du ihn Anzeigen sollst.

Wenn dies sich alles so zugetragen hat - musst du selbstverständlich eine Anzeige gegen ihn erstatten, auch wenn du der Meinung bist, dass es nichts bringt... dies ist eine Straftat

Aber jetzt mal ehrlich ...du hast jemand (mit dem du nur schriftlichen Kontakt hattest), weil er sich mit dir treffen wollte, in deine Wohnung gelassen und er hat dir gegen deinen Willen die Hose ausgezogen....wirklich?

Wie in der Vorabkommunikation das Treffen vereinbart hattest wurde leider nicht geschildert - dies wäre bei der Anzeige z.B. ziemlich relevant

Sorry - aber klingt das nicht ein bisschen seehr unrealistisch oder nach einem Skript von einem "Erwachsenenfilmchen"?

Wie auch immer... es ist bei einem so unpersönlichen Frageforum (leider) alles möglich zu behaupten- unabhängig des Wahrheitsgehalts.

Gehe zur Polizei mit dieser Story... wenn es so war, ist es eine Straftat gewesen und gehört angezeigt!

evelin02 30.11.2016, 22:32

Ja, ich muss zugeben, es klingt echt bisschen komisch, aber leider habe ich es mir nicht ausgedacht..

Ich wohne noch bei meinen Eltern, aber zu dem Zeitpunkt waren sie arbeiten

0
Grillmax 30.11.2016, 22:52
@evelin02

Hm - dann würde ich in den sauren Apfel beissen - und es deinen Eltern beichten...was hast du zu verlieren?

Du brauchst sie an deiner Seite, wenn du die Anzeige durchziehen willst.... was ich dir dringend empfehle.

Sich selber eine Naivität einzugestehen ist nicht angenehm...aber Schuldgefühle sind völlig falsch- es muss (dem Typ) klar gemacht werden: nein heisst nein!

Das leider auch eine Menge Naivität im Spiel war - wirst du nun selber wissen ... und bei zukünftigen Treffen vielleicht eher vorsichtiger sein - erstmal an belebten Ort kennenlernen, evtl in Begleitung...

Schau, was du zur Stützung deiner Anzeige sichern kannst (vorhergehender Schriftverkehr, Vereinbarung des Treffens etc)

Auch um diese für dich unangenehme Situation zu verarbeiten ist es wichtig, dass du etwas unternimmst...und damit meine ich nicht nur die Anzeige, sondern auch Massnahmen, die einen Wiederholungsfall ausschliessen.

(weiss nicht - Türspion, anderes Verhalten z.B. ...)

0
Grillmax 30.11.2016, 23:13
@Grillmax

...um ehrlich zu sein, habe ich aufgrund

  • 1stes Date, und bittest einen dir unbekannten Typ in deine sturmfreien Bude
  • du wolltest keinen Körperkontakt - lässt dir aber deine Hose ausziehen ( wohlgemerkt - nicht runter - sondern AUS)

...an ein Fake geglaubt... das alles ist wirklich schwer zu glauben.

0

 Deine Aussage plus DNA spuren,würde schon was bringen.

Wippich 30.11.2016, 21:49

Eine DNA Spur ist nicht nur Sperma,auch Haare oder Speichel.

0

Warum hast du ihn in die Wohnung gelassen? Wo waren deine Eltern? Geh zur Polizei, das ist sexuelle Belästigung!

evelin02 30.11.2016, 21:55

ich weiß es nicht.. Ich dachte irgendwie, dass schon nichts passieren wird, weil wir ja bei mir sind. Aber mir ist jetzt klar, dass ich das auf keinen Fall hätte machen dürfen. Meine Eltern waren arbeiten.

Ja, aber muss ich das dafür meinen Eltern erzählen?

0
Vegeta07 30.11.2016, 22:00
@evelin02

Sag es ihnen auf jeden Fall! Ihre Sorge wird überwiegen...

0
Vegeta07 30.11.2016, 22:11
@evelin02

Was du beschrieben hast klingt fast nach versuchter Vergewaltigung, da werden deine Eltern deine naive Vorgehensweise schnell vergessen und sich um dich sorgen. Behalte das nicht für dich! Der Typ hat dein Nein mehrere Male übergangen, womöglich taucht er wieder auf. Vertraue dich deinen Eltern an und friss es nicht in dich hinein.

0

Mach eine Anzeige

an deiner stelle würde ich den Kontakt abrechen und mit der Sache abschließen!

  

Sag dem Typ ganz klipp und klar dass du zur Polizei gehst falls er dich nicht in Ruhe lässt. So ein Sack gehört eingesperrt.

Das was er gemacht hat ist schon ziemlich nahe an einer versuchten Vergewaltigung.

Lass die Finger von solchen Schwachmatten die ihr Hirn nur im Schwanz haben. 

Sexuelle Belästigung liegt eindeutig und auf jeden Fall vor.

Lass dich von so einem Sack nicht einfach verladen, sondern fahr die Krallen aus!

Was möchtest Du wissen?