Sexuell missbrauch eltern sagen

15 Antworten

denk an dass geschehen dann geh heulend zu deinen eltern und erzähl ihn dass ist besser oder du gehst einfach zu dein eltern und erzählst ihn dass anstand dein bekannten dass durchgehen zu lassen wünsche dir viel glück :)

geh und sag es ihnen, ich denke mal, egal wie schlecht es grad zwischen euch ist , sie werden ja wohl dennoch bei schlimmsten fällen beistehen oder?? sag es ihnen wenn es schwer fällt, weine und versuch es zu sagen und das du erst jetzt damit kommst weil es dir ebend schwer viel damit zu reden, wenn sie dir dan nicht helfen geh zu dein besten freunden oder Jugendamt oder so, da wird dir auf jedenfall helfen, den so ein Ar+++ muss in den knast!!!! bevor er das noch mit andren Mädchen/juns versucht!!! viel glück dabei :)

geh mit deiner BF oder mit einer Person die du vertraus zu deinen eltern und red mit ihnen oder geh zu einem Vertrauenslehrer oder schulpsychologin ( wenn du in der schule bist) und red mit ihm/ ihr, es ist vllt auch ein bisschen peinlich und ungewohnt mit einem lehrer darüber zu sprechen aber wenn du dich nicht zu deinen eltern nicht traust ist das die nächst beste lösung wenn du eine Tante hast die du sehr vertraust dann red mit ihr

Es ist besser mit jemand zu reden als zu schweigen und den Typen freilaufen zu lassen !

Ich wünsch dich viel glück und glaub das du das schaffst auch wenn ich dich nicht kenne !!

Über Sexuellen Missbrauch reden wenn ich nicht will?

Hey, Ich wurde letztes Jahr im Sommer sexuell missbraucht und habe seitdem ein Trauma. Meine Freunde sagen alle das ich darüber reden muss, damit es besser wird und versuchen mich dazu zudrengen. Ich will aber nicht darüber reden das kann ich einfach nicht...Soll ich versuchen zureden auch wenn ich nicht will? Ich kann darüner schreiben und das befreit auch aber ich habe keinen der mir über Chat dann zuhört. Soll ich reden?? ;((

...zur Frage

Ich habe Angst, sexuell missbraucht zu werden

Meine Freundin wurde vor einem halben Jahr sexuell missbraucht und danach umgebracht. Ich konnte das nicht verkraften und habe mich geritzt. Ich habe mich meiner Mutter anvertraut und ich bin zu einem Psychologen gegangen. Dummerweise hat ein Klassenkamerad die ritznarben gesehen und plötzlich waren alle gegen mich sogar meine Freundinnen. Die dachten alle ich wäre "Aufmerksamkeitsgeil" und haben mich total fertig gemacht. Das wurde so schlimm dass ich mich versucht habe umzubringen. Nicht mal das hat geklappt und mit dem psychologen kann ich nicht drüber reden, weil ich Angst vor einer Therapie habe. Ich habe Angst dass ich auch sexuell missbraucht und dann umgebracht werde. Ich traue mich nicht mehr alleine irgendwo hinzugehen. Ich weiß nicht was ich machen soll. Ich weiß nicht wie mein Psychologe darauf reagiert, deswegen trau ich mich nicht, ihm das zu sagen (ich hatte schon immer Probleme damit mich anderen anzuvertrauen) was soll ich jetzt machen? Ich weiß echt nicht mehr weiter.

...zur Frage

Wurde sie sexuell genötigt/ Missbraucht?

Hallo, ich habe eine etwas ungewöhnliche Frage, da es nicht um mich sondern um meine beste freundin geht. Aber sie wahrscheinlich nie Hilfe in einem Forum suchen würde, frage ich nun für sie. und zwar, vor vielen Jahren ging die Geschichte los. Sie lernte einen typen im Internet kennen und verliebte sich in Ihn. Sie trafen sich einige male, 4-5 mal. Allerdings nie regelmäßig, alle paar Monate. Sie schrieben aber immer weiter und sie war echt teuer und flamme für den typen. Man muss dazu sagen, dass es ihre 'erste Liebe' war und sie sich vielleicht auch etwas in die Sache reinsteigerte. naja. Jedenfalls schrieb er irgendwann solche sachen wie, dass er gerne mehr hätte (also körperlich, aber auch eine Beziehung). Sie wollte Ihn einfach für sich gewinnen und körperlich auch Erfahrungen sammeln. Sie trafen sich also und es kam dann auch zu mehr ( haben nicht miteinander geschlafen , eher sachen mit den Händen) er wollte dann, so wie ich es verstanden hab, noch ein paar Sachen ausprobieren (mit dem und. Also sie bei Ihm). Sie wollte es zwar nicht unbedingt von sich aus, wollte ihm aber gefallen, hat also auch nichts dagegen gesagt sondern hat sich ihm einfach 'gebeut' sozusagen. ich denke, dass sie sich nicht 'gewehrt' oder 'nein' gesagt hat ist wichtig zu erwähnen. ok weiter, danach hat sie sich wohl auch noch nicht irgendwie schlecht gefühlt oder so. Am selben Abend machte der typ per sms Schluss und sie hat sich natürlich vollends ausgenutzt gefühlt. ein paar Monate später hat sie die ganze Sache eingeholt und sie wird bis heute irgendwie das komische Gefühl nicht los, er hätte sie Missbraucht?! Aber ich habe gesagt, dass sie 1. Über ein Jahr scharf auf den typen war, es deshalb klar ist, dass sie mit ihm auch mehr haben will, sie 2. etwas gesagt hätte, wenn sie es wirklich gewollt hätte, 3. direkt nach der Sache Probleme gehabt hätte und allgemein er ja gar nichts dazu kann. bis auf die Tatsache natürlich, dass er sich verhalten hat wie das letzte *** (also danach). Was noch dazu kommt ist, dass sie ihn mit der zeit einfach so untraktiv gefunden hat, dass sie sich irgendwann ewig später regelrecht vor ihm ekelte. aber auch dazu habe ich gesagt, dass das eben noch nicht so war, als sie sich auf ihn einließ.

also was sagt ihr? Ich weiß nicht mehr, was ich ihr sagen soll.. Im Prinzip hatte sie halt einfach Pech oder? Sie wollte ihm gefallen, hat vielleicht trotz zu wenig vertrauen ERSTE Erfahrungen mit jemandem gemacht der ihr eigentlich nicht so vertraut war, aber das ist doch nichts traumatisierendes oder? Steigert sie sich rein? Ich denke sie könnte es halt einfach als 'Jugendsünde' abstempeln und den jungen endgültig vergessen..

danke schon mal, vielleicht bekomme ich ja ein paar tipps die ich ihr sagen kann! Oder ihr habt eine andere Meinung, und denkt dass er sich nicht richtig verhalten hat. Stichwort Nötigung/ Missbrauch

LG

...zur Frage

Sexuelle Belästigung, sexueller Missbrauch, Vergewaltigung - hab ich in meiner Vergangenheit etwas verdrängt?

Kann das sein, dass ich in meiner Vergangenheit irgendwann mal was verdrängt hab? Weil von jetzt auf gleich hab ich plötzlich Angst, sexuell belästigt, missbraucht und vergewaltigt zu werden und über Vergewaltigung rede ich nicht gerne. Ich hab eben plötzlich Szenen vor meinem geistigen Auge gesehen, wie ich sexuell belästigt, missbraucht und vergewaltigt werde.

Ich will jetzt auch nicht mehr drüber reden. Meine Frage ist nur, kann es vielleicht sein, dass ich in meiner Vergangenheit etwas verdrängt hab? Woher kommt plötzlich diese Angst?

...zur Frage

Wie viele Jahre nach einer Straftat (Sexueller-Missbrauch) kann man jemanden Anzeigen?

Eine Bekannte hat mir letztens erzählt das sie mit 10 (Sie ist nun 20) sexuell missbraucht wurde.

Bei manchen Straftaten kann man ja nach ein paar Jahren nicht mehr Anzeigen.

Nach wie vielen Jahren kann man sexuellen Missbrauch noch anzeigen.

Und wie sollte man ihr helfen? Sie will nicht mit ihren Eltern darüber reden und bis jetzt wissen es nur ich und ihr Bruder.

Würde mich über eine Antwort freuen.

...zur Frage

Menschen die eine Vergewaltigung oder Missbrauch erlebt haben?

Ich durchlebe zurzeit eine sehr schlimme Phase und ich suche Leute die opfer von Vergewaltigung waren oder irgendwie sexuell missbraucht wurden.. Geschlecht, Alter usw ist mir total egal ich will nur meine Gedanken meine Gefühle austauschen und ich hab bisher mit keinem gesprochen der das gleiche erlebt hat. Ich würde gerne wissen wie andere damit umgehen, ihr Leben leben...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?