Sexuell belästigt Mein Onkel greift mich öfters an. Das letzte mal hat er mich aufs Bett gedrückt. Stark. Ich drückte ihn weg, aber ging nicht. Was tun?

8 Antworten

Hi! 

Wende dich am besten schnell an eine Beratungsstelle für sexuellen Missbrauch (zB. Wildwasser e.V)  in deiner Umgebung. Google mal und finde heraus, wo das bei dir ist. Die haben Spezialisten und wissen, wie sie dir weiterhelfen können. 

Ich kenne auch die Online Seelsorge per Mail der Jugendkirche Sankt Peter in Frankfurt, wo man Probleme persönlich mit ausgebildeten jungen Leuten besprechen kann und ein offenes Ohr findet. Das Angebot richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene. Man kriegt garantiert eine Antwort und das auch regelmäßig. Das hilft dir evtl schonmal, schnell mit jemandem vertraut zu schreiben.

hier ist der Link:  

https://www.sanktpeter.com/themen/seelsorge/probleme-sorgen-online-seelsorge/

Vertrau dich jemanden an, am besten deinen Eltern. Sie können dir helfen! 

Wenn du es einer Lehrperson anvertraust, hat sie die Vorschrift dies sofort der Schulleitung weiterzuleiten und diese dann den Eltern.

 Oder geh selbstständig zu einem Psychologen oder Polizei, aber behalte es auf keinen Fall für dich, dass macht dich nur kaputt!

Glaub mir, ich habe dass selbe erlebt, habe es mein Leben lang herum getragen bis ich daran fast zerbrochen bin. Ich habe es einer Lehrerin erzählt, dass war mein grösster Fehler, denn alle Lehrer wussten es, da sie die Aufgabe bekommen habe auf mich Acht zu geben, dass ich mir nichts antue!

Lass nicht zu dass dein Onkel dir dein Selbstbewusstsein nimmt! Tu etwas! Ich finde es wirklich gut, dass du dich getraut hast hier zu schreiben, viel zu viel machen dies nicht!

ich glaube an dich 

mit freundlichen Grüssen 

M.

Ich habe Angst es jemanden zu erzählen. Du hast recht das geht ganz schön auf die Psyche

0
@daniela60000

Überwinde deine Angst, sonst wird es nicht einfach so aufhören, glaub mir! Ich war Jahre lang bei einer Psychologin und ich bin gerade mal 16 Jahre alt. 

Wenn du dich jetzt niemanden anvertraust, dann wirst du niemals mit jemandem reden, über keins deiner Probleme! 

Wenn es mir schlecht wegen etwas kleinem, dann verschliesse ich mich und kann mit niemanden drüber reden, dass ist immer noch von damals.

 Und wenn es nur deine Freundin ist, aber hol dir Hilfe sonst wird es dich dein Leben lang verfolgen, und du wirst bei jeder Bewegung Angst haben dass du verurteilt wirst, oder bei jeder Berührung Angst haben dass sich alles wiederhollt!

Oder wenn du Lust hast, kannst du mir mal schreiben! Schreib einfach zurück dass du gerne würdest und dann gebe ich dir meine Email adresse! Wehr dich!

0
@Lilales20001

Ich habe es nur meinem Freund schon erzählt. Aber er eint das ich das nächste mal Filmen soll. das ich auch beweise habe

0

Du hast schon viel zu viel getan. Es ist die Aufgabe deiner Eltern dich in so einer Situation zu beschützen! Du solltest dich Ihnen anvertrauen und sagen was passiert ist.

Dein Onkel ist ein absolut kaputter Mensch der dringenst psychische Hilfe braucht.

Je länger du es für dich behälst, desto schwerer wird es für alle dir zu helfen.

Ich will es ja sagen, aber ich kann es ürgenwie nicht

0
@daniela60000

Ich kann mich als Junge zwar nicht so gut in dich hineinversetzen, aber es kann nur besser werden wenn du was unternimmst.

Dein Onkel scheint seine Grenzen austesten zu wollen und ich möchte dich nur vor noch größerem Übel bewahren.

Wenn du dich nicht an deinen Vater wenden kannst, dann an einen Vertrauenslehrer. Jeder Schüler kann sich bei als ungerecht empfundener Behandlung und bei persönlichen oder familiären Problemen an einen Vertrauenslehrer wenden.

Ich bin mir sicher dir wird dort geholfen und alles wird vertraulich behandelt!


0
@FSD21

Ich will ja das mir wer hilft, aber ich traue mich es niemanden zu sagen

0
@daniela60000

Du musst dich überwinden es jemandem zu sagen, sonst kann dir auch niemand helfen!

0
@FSD21

Ich weiß aber ich kann es so gut wie niemanden anvertrauen

Außer meinem freund

0
@daniela60000

Ich meine damit einen Erwachsenen, der auch etwas gegen deinen Onkel unternehmen kann.

Es fallen mit spontan nur dein Vater, der Vertrauenslehrer deiner Schule oder die Polizei ein.

Wenn du es aus irgendeinem Grund keinem dieser Personen sagen kannst, fällt mir nur noch eine Sache ein:

Du lernst Kyusho Jitsu (https://de.wikipedia.org/wiki/Ky%C5%ABsho_Jitsu) um dich selbst zu verteidigen. Der Vorteil dieser Kampfsportart ist, dass auch Kinder oder Senioren sich problemlos damit verteidigen können, da es kaum physische Anforderungen gibt.

Ich rate dir aber trotzdem dazu es deinem Vater zu sagen, auch wenn du Angst davor hast!

0
@FSD21

Danke, aber mein Papa denke ich kann das nicht verstehen, er würde über reagieren. Ich würde es meiner Tante erzählen aber sie sehe sie erst in ein paar Monaten wieder :(

0

Was möchtest Du wissen?