Sexualität: Reiterstellung?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Also ich habe da auch schon die verschiedensten Erfahrungen gemacht.

Aber was wohl den Damen die mit der Reiterstellung abgehen vor allem folgendes: Wenn sie nur die Stellung hält und ich meine Hüften bewege. Keine Ahnung wieso, aber die meisten Frauen schauen dann so als würden sie gerade aus dem Lustbrunnen von Ambrosia persönlich trinken.

Na in jedem Fall wird es wohl für jede Frau hier andere Vorlieben geben. Ich hatte auch mal eine Dame, die mochte eher das die für Männer "dominanteren" Stellungen. Doggystyle, Missionarsstellung usw.

Ich selbst bin ein Typ der selbst bei so was wie der Reiterstellung nicht so in Fahrt kommt.

FrauXX 23.02.2017, 23:46

Dann gehörst du wohl zu der Ausnahme......da ja Männer diese Stellung als sehr schön weil entspannend genießen.....Ich persönlich bevorzuge definitiv die, wie du schön sagtest, die von Männer dominantere Stellungen....

0
JesterFun 23.02.2017, 23:49
@FrauXX

Vielleicht liegt es genau daran. Weil ich doch gerne die dominantere Rolle habe. Bei der Reiterstellung könnte ich derzeit am Handy zocken. Da würde sich vom Lustgefühl kaum was ändern.

Ich mag eben die Frauen die beim Sex eben die eher "devote" Rolle einnehmen. Außer beim Blowjob... Da darf sie durchaus die komplette Kontrolle haben... ;)

0
FrauXX 24.02.2017, 00:08

uhhhh GEIL! Ich lerne gerade da jemanden kennen....drück mir die Daumen, dass er sexuell so tickt wie du😍😍😍

0
JesterFun 24.02.2017, 00:11
@FrauXX

Schau mal ob er Ansagen macht. Also ob er versucht dich selbstbewusst zu "führen". Das ist immer ein Anzeichen für Dominanz und das was du wahrscheinlich suchst.

Lässt sich leicht bei einem Date heraus finden. Bestellt er für dich das was du willst? Sucht er den Tisch aus? Plant er das Date?

0
FrauXX 24.02.2017, 00:21

Klar, anhand solcher Verhaltensmuster kann man einen Mann doch schon in etwa einschätzen, wie er im Bett ist.....devot ist der definitiv nicht😊 mein Schwager ist übelst devot (bäh, sorry ist aber so!), deshalb kenne ich mich in etwa aus haha

0

Es gibt verschiedene Techniken der reiterstellung. 

Die anstrengende Version ist wenn du dich quasi auf ihn hockst und rauf und runter gleitest. Ja das ist anstrengend, das ist als ob du zig kleinere Kniebeugen machst. Ich bin auch nicht Übergewichtig und ich empfinde das als sehr anstrengend. Mein Mann liebt die Stellung da er quasi immer immer wieder neu eindringt (nicht komplett....ich hoff du weist was ich meine) und die Aussicht für ihn super ist ;)

Eine andere Version ist das du dich auf ihn setzt, er komplett in dir drinnen (kann bei einem größeren Penis schmerzen) und auf ihm quasi herum rutscht. Also deine Hüfte nach vorne und hinten bewegst ohne den Kontakt von der Leiste (?) zu verlieren. Diese Stellung ist für mich super. Meine klitoris wird bei der richtigen Technik mit stimuliert (ohne das er oder ich den Finger benutzen muss). Mein Mann findet diese weniger aufregend, meinen Ex Freunde hat es damals gefallen

Es gibt noch andere Techniken :) 

Probier herum ;) 

Hallo FrauXX,

Wie machst du denn die Reiterin? Die verirrte Reiterin, also mit dem Rücken zum Gesicht deines Partners, weil dann könntest du auch in die Portugiesische Galeere, Doppeldecker, Schenkelstürmerin und das Große X wechseln. 

Sitzt du mit dem Gesicht Richtung deines Partners, hast du die Möglichkeit für Clip, Tarantel, das fantastische Schaukelpferd, die Klammerstellung und Kreuz und Quer auszuprobieren.

Schau dir mal die einfachen Kamasutra-Stellungen an:

http://www.gofeminin.de/m/liebe/sexstellungen.html

die dir vielleicht Ideen für schmerzfreie Reiterspiele liefern und helfen können. 

Wählst du eine Stellung, bei der du nur mit Fußspitzen auftrittst, werden Bänder und Sehnen stärker beansprucht, so dass es zum Ziehen in deinen Schenkeln kommen kann. 

Bei einer Stellung mit mehr Auflagefläche von Unter- und Oberschenkel oder gar Körper hast du volle Entspannung und sofern du jetzt nicht zu ruppig vorgehst und sein Glied dann an deinem Muttermund schmerzhaft anstößt, solltest du entspannten und schmerzlosen Sex haben.

Denn beachte: Du hast jetzt die Kontrolle über Tempo und Tiefe.

In jedem Fall ist auch bei dieser Stellung eine gute Vorbereitung notwendig.

Viel Spaß beim nächsten Ausritt.
Till

FrauXX 24.02.2017, 00:16

Sehr interessanter Link, Danke dir ;)

1

Also bei mir hat das noch nie im Oberschenkel gezogen.  Irgendwas scheinst du falsch zu machen.  Zieh die schenkel evtl näher an seinen Körper ran.

Wärme dich vorher mal auf und dehne dich ^^

Ich finde dieses Stellung auch nicht soo toll. Probier einfach eine andere aus, ist ja kein Ding. Und wegen dem ziehen im Bein, da hilft ganz normales Beintraining und Dehnung, z.B. Spagat

Ist jedem seine eigene Sache, aber Übung macht den Meister.

Hast Du schon mal eine Dressurreiterin gesehen die Ihr Pferd beim ersten mal perfekt beherrscht? Also ich nicht!!!

Die meisten werden nach dem ersten paar mal auch Muskelkater haben, sind Sie aber erstmal eingeritten bestehen die meisten sogar auf einem wilden Rodeopferd.

Die Reiterstellung, also wenn Du auf Deinem Partner sitzt, bietet einige Vorteile - für BEIDE Seiten!

Grundsätzlich gilt: Bewege Dich einfach so, dass es sich für Dich gut anfühlt. Du musst dabei nicht auf ihm "hopsen" (was auf Dauer ganz schön anstrengend ist) - ein vor und zurück gleiten funktioniert prima...

Zunächst einmal bietet die (kniende) Reiterstellung der Frau die Möglichkeit den Kitzler am Schambein des Mannes zu reiben und so die größte Chance für die Reiterin ebenfalls zum Höhepunkt zu kommen. Beim normalen Rein-Raus-Spiel schaffen dies nur Wenige... . 

 
Wenn die Frau nicht über ihm kniet, sondern hockt (also die Fußsohlen auf die Matratze stellt) spannt dies den stärker Unterleib an, was den Druck auf den Penis verstärkt und so ein besonders intensives Gefühl ergibt, aber eine gewisse Kondition erfordert. 
 

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Jeder Geschmack ist anders. Dir gefällt eben anderes besser. Ist doch in Ordnung.

Vielleicht sind das immer Männer, die so was behaupten und dabei so ganz und gar nicht uneigennützig handeln?

FrauXX 23.02.2017, 23:16

Nope:)

0
michi57319 23.02.2017, 23:20
@FrauXX

Ich kann dieser Stellung auch ganz und gar nichts abgewinnen. Weder vom sportlichen Aspekt her, noch von der Befriedigung.

Jeder tickt halt anders, das kann und sollte man einfach akzeptieren.

0

Vielleicht abwechselnd das Gewicht auf die Hände bzw. nach vorne verlagern. Und dann wieder mehr zurück gehen.

Also da hilft nur dehnen oder die "Reiterstellung" abwandeln z.B. durch die verkehrte Reiterstellung mit graden Beinen. Dann hat er auch ein wenig mehr zu tun.


Was möchtest Du wissen?