Sex während Unfruchtbare tage

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo Phill159

Die Berechnung der unfruchtbaren Tage ist eines der unsichersten Verhütungsmaßnahmen.

Zunächst einmal stimmt es natürlich, dass eine Frau nur an wenigen Tagen im Zyklus fruchtbar ist. Doch den Zeitpunkt exakt zu bestimmen, ist schwierig. Eine reife Eizelle ist nach dem Eisprung bis zu zwölf Stunden lang befruchtungsfähig. Weil Spermien aber im weiblichen Körper im Extremfall bis zu sechs Tage überleben können, besteht pro Zyklus an bis zu sechseinhalb Tagen die Möglichkeit, durch ungeschützten Geschlechtsverkehr schwanger zu werden. Die fruchtbare Zeit einer Frau kann also schon sechs Tage vor dem Eisprung beginnen und endet rund zwölf Stunden danach. Ein kurzer Zyklus erhöht das Risiko Wer jetzt ein bisschen nachrechnet, merkt, dass eine Befruchtung auch während der Menstruation stattfinden kann. Denn jede Frau hat einen unterschiedlich langen Zyklus - das ist jeweils die Spanne vom ersten Tag der Monatsblutung bis zum Tag vor der nächsten Periode. Der Zyklus der meisten Frauen dauert etwa 28 Tage, möglich ist aber alles zwischen 21 und 35 Tagen. Besonders bei jüngeren Frauen ist der Zyklus oft noch sehr unregelmäßig und hat nicht jedes Mal die gleiche Länge. Durch Stress, Schichtarbeit, Urlaubsreisen etc. kann der Zyklus aber auch später immer mal wieder aus dem Takt geraten.

Quelle:

fem.com/private/serie-mythos-verhuetung-waehrend-der-regel-wird-man-nicht-schwanger-1294.html

Liebe Grüße HobbyTfz

Theoretisch stimmt es natürlich das eine Frau nur an sieben Tagen pro Zyklus fruchtbar ist. Allerdings kann es immer mal zu Zyklusschwankungen kommen, bei denen sich der Eisprung verschiebt und somit ein unfruchtbarer Tag zu einem fruchtbaren Tag wird.

Spermien können im Körper der Frau bis zu sieben Tage überleben, daher sollte man immer die Pille danach nehmen wenn eine Schwangerschaft unerwünscht ist. Das solltest du ihr auf jeden Fall sagen!

Ja, ab zum Arzt wenn ihr ganz klar kein Kind wollt, nur so könnt ihr sicher sein.

0

Leben ist das Restrisiko nach der Geburt, gilt auch für deinen speziellen Fall - also ein Reststrisiko, nicht mehr, aber auch nicht weniger. Doch sieht es eher günstig für dich aus.

nunja ,wirklich unfruchtbar is sie wenn sie ihre tage hat, ansonsten kann man das nie genau sagen da sper ma ja bis 7 tage in ihr überleben kann....

also sollte sie pille danach nehmen oder zum zum arzt gehn, auch mal pille holen gehn!

Das Risiko einer Schwangerschaft besteht in diesem Fall durchaus. Das Sperma bleibt mehrere Tage fruchtbar und wenn dann doch eine Eizelle kommt kommt es zur Befruchtung.

also sollte sie zum frauenarzt?

0

Während den unfruchtbaren Tagen ist es unmöglich, weil sie dann unfruchtbar ist.

schwachsinn! es gibt keine "unfruchtbaren tage"! es kann immer was passieren! pille danach nehmen und es hat sich erledigt.

2
@LaLunaEspanola

Natürlich gibt es unfruchtbare Tage, an denen nichts passieren kann.

Diese lassen sich aber nur zuverlässig bestimmen, wenn Frau ihren Zyklus symptothermal beobachtet.

1
@yxcvbnmmnbvcxy

Es gibt unfruchtbare Tage, aber die Bestimmung der unfruchtbaren Tage ist eines der unsichersten Verhütungsmaßnahmen.

0
@HobbyTfz

Die Zuverlässigkeit der symptothermalen Methode Sensiplan ist vergleichbar mit der der Pille. Würdest du das als unsicher bezeichnen?

1
@yxcvbnmmnbvcxy

Das ist nicht vergleichbar weil zu unsicher

Zunächst einmal stimmt es natürlich, dass eine Frau nur an wenigen Tagen im Zyklus fruchtbar ist. Doch den Zeitpunkt exakt zu bestimmen, ist schwierig. Eine reife Eizelle ist nach dem Eisprung bis zu zwölf Stunden lang befruchtungsfähig. Weil Spermien aber im weiblichen Körper im Extremfall bis zu sechs Tage überleben können, besteht pro Zyklus an bis zu sechseinhalb Tagen die Möglichkeit, durch ungeschützten Geschlechtsverkehr schwanger zu werden. Die fruchtbare Zeit einer Frau kann also schon sechs Tage vor dem Eisprung beginnen und endet rund zwölf Stunden danach. Ein kurzer Zyklus erhöht das Risiko Wer jetzt ein bisschen nachrechnet, merkt, dass eine Befruchtung auch während der Menstruation stattfinden kann. Denn jede Frau hat einen unterschiedlich langen Zyklus - das ist jeweils die Spanne vom ersten Tag der Monatsblutung bis zum Tag vor der nächsten Periode. Der Zyklus der meisten Frauen dauert etwa 28 Tage, möglich ist aber alles zwischen 21 und 35 Tagen. Besonders bei jüngeren Frauen ist der Zyklus oft noch sehr unregelmäßig und hat nicht jedes Mal die gleiche Länge. Durch Stress, Schichtarbeit, Urlaubsreisen etc. kann der Zyklus aber auch später immer mal wieder aus dem Takt geraten.

Quelle:

fem.com/private/serie-mythos-verhuetung-waehrend-der-regel-wird-man-nicht-schwanger-1294.html

0
@HobbyTfz

Schön, da ist sie wieder, die super seriöse Seite der ProSiebenSat.1 Media AG. Vielleicht findest du auch noch einen Artikel aus der Bild-Zeitung, dann hast du mich überzeugt ;)

Mal ehrlich, hast du dir die Seite mal genauer angeschaut? Ich hoffe nicht, sonst hätten dir viele viele Fehler auffallen müssen...

Wenn du von NFP (Sensiplan) keine Ahnung hast, dann lass doch bitte diese unqualifizierten Bemerkungen a la "nicht vergleichbar weil zu unsicher".

Deine Meinung zu hormonfreier Verhütung sei dir unbenommen, aber wenn du dennoch deinen Senf dazugeben musst, dann informier dich doch wenigstens ein bisschen.

1
@yxcvbnmmnbvcxy

Die Berechnung der unfruchtbaren Tage wird immer unsicher sein weil ein Körper keine Maschine ist und der Eisprung eben nicht immer zum selben Zeitpunkt erfolgen muss und sich die unfruchtbaren Tage immer wieder ändern können.

0
@HobbyTfz

Richtig, deswegen berechnet man bei der symptothermalen Methode auch nichts.

Sensiplan hat mit Knaus-Ogino nichts zu tun.

0
@yxcvbnmmnbvcxy

Aber mit Sensiplan weißt du genau wann der Eisprung stattfindet, das musst du mir erst mal erklären.

0
@HobbyTfz

Also jetzt muss ich yxcvbnmmnbvcxy mal unter die Arme greifen ;-)

Sie hat vollkommen recht, die symptothermale Methode ist sehr sicher. Man sollte sich vielleicht wirklich mal mit ihr beschäftigen bevor man sie verteufelt...

Dabei misst man nämlich täglich die Basaltemperatur und trägt diese in ein Diagramm ein. Zudem untersucht man den Zervixschleim und den Muttermund. Anhand dieser Ergebnisse weiß man wass der Eisprung stattfindet.

Hält man sich an die Regeln (z.B. ungeschützter Verkehr nur nach erfolgtem Eisprung) ist diese Methode genauso sicher wie die Pille.

Das kannst du aber auch hier nachlesen: http://www.nfp-online.de/Sicherheit.14.0.html

1
@HobbyTfz

Wenn dich das Thema wirklich interessiert, dann google doch bitte selbst. Ich mache mir hier sicher nicht die Mühe dir alles zu erklären, damit du am Ende immer noch von anderen Sachen redest.

Für den Anfang vielleicht ganz interessant:

https://www.mynfp.de/einfuehrung-in-nfp/

sektion-natuerliche-fertilitaet.de/7.html

0
@HobbyTfz

Macht ja nix, muss jeder für sich selbst entscheiden.

Das ganze kostet mich keine 2 Minuten am Tag. Umständlich ist für mich was anderes ;)

0
  • mach dir mal nicht all zu große Sorgen,wenn sie ihre unfruchtbaren Tage hat wird auch nichts passieren.

Es gibt unfruchtbare Tage, aber die Bestimmung der unfruchtbaren Tage ist eines der unsichersten Verhütungsmaßnahmen.

1

Was möchtest Du wissen?