Sex vor der Ehe wird er mich trotzdem heiraten?

10 Antworten

Hallo! Zunächst : wenn er seinen Glauben wirklich ernst nimmt darf er keinen Sex vor der Ehe haben!!!

Und Du solltest wissen welche Rolle Du später spielst.

Hier ist eine Sure :

Die Männer stehen den Frauen in Verantwortung vor, weil Allah sie (von Natur vor diesen) ausgezeichnet hat und wegen der Ausgaben, die sie von ihrem Vermögen (als Morgengabe für die Frauen) gemacht haben. Und die rechtschaffenen Frauen sind (Allah) demütig ergeben und geben acht mit Allahs Hilfe auf das, was (den Außenstehenden) verborgen ist. Und wenn ihr fürchtet, daß (irgendwelche) Frauen sich auflehnen, dann vermahnt sie, meidet sie im Ehebett und schlagt sie! Wenn sie euch (daraufhin wieder) gehorchen, dann unternehmt (weiter) nichts gegen sie! Allah ist erhaben und groß. (Sure 4:34) <

Sollte man besser vorher drüber reden.

Alles Gute.

Erstmal seid ihr 16 und 18 und solltet erstmal warten, wie lange die Beziehung überhaupt noch hält. Ich bezweifle, dass ihr nach einem halben Jahr "glücklich" Zusammensein bereit seid, zu heiraten, Kinder zu kriegen etc, ihr habt ja schließlich noch euer ganzes Leben vor euch.

Wenn er gläubiger Moslem ist, dann hätte er noch keinen Sex mit dir gehabt, wahrscheinlich hatte er auch vorher schon Geschlechtsverkehr, ohne ihm was unterstellen zu wollen.

Wäre er weniger gläubig würde es ihn nicht interessieren, ob du vorher schon Sex hattest und würde nicht so einen Stuss erzählen, den du oben geschrieben hast.

Er ist also dann ein Moslem, wenn er einer sein möchte, nach außen hin aber sehr streng und krass, man will ja Familie und Freunde nicht enttäuschen. Tatsächlich ist das die Sorte Mensch, die ich absolut nicht leiden kann, das musst du dir aber selber überlegen, ob du so "bis der Tod euch scheidet" zusammenleben möchtest.

Meine Meinung: Ihr werdet nicht heiraten.

Ich hab dazu eine Meinung, die politisch nicht korrekt ist, aber seis drum!

Wieviele Ehen zwischen türkischen Männern und deutschen Frauen kennst Du in Deinem Umfeld? Vermutlich sehr wenige!  Es gibt sie, diese Bülent-Celans-Mutti-Vati-Christ-Moslem-Ehen, das ist unbestritten aber sie sind noch immer nicht die Regel!

Türken heiraten Türken, Albaner heiraten Albaner, Bosnier heiraten Bosnier usw...man will im eigenen Kulturkreis bleiben, wenn man eine Familie gründet. Die Jungfräulichkeit der Frau mag auch eine Rolle spielen, ist aber auch bei vielen Türkinnen ein Ammenmärchen :)

Tatsache ist es aber, dass türkische ( oder auch andere muslimische) junge Männer, gern die freizügige Einstellung nichtmuslimischer Frauen und Mädchen "in Anspruch nehmen" sogar Kinder mit ihnen zeugen, eine Ehe mit ihnen aber nicht wollen oder wegen ihrer Familie nicht wollen dürfen.

Aber vielleicht hast Du ja den Einen, bei dem es anders ist....wobei in Eurem Alter? Da sollte heiraten noch kein Thema sein!

Wieso wollen moslem Maenner ........?

Jungfrauen heiraten , aber selber keine Jungfrau mehr sein. Die Frau soll sich für ihn aufheben , aber selber darf machen was er will. Habe nix gegen Moslems, aber finde dies gemein. Bitte " normale" Antworten. Ist eine ernste Frage. Danke

...zur Frage

Sollte man sich als religiöser Mensch auch einen religiösen Partner suchen?

Ich bin nämlich sehr religiös (christlich) und würde nur eine Partnerin wollen, die auch Christin ist. Denn ich finde, man muss für eine Partnerschaft Gemeinsamkeiten haben, und eine gemeinsame Religion wäre schon mal eine große Gemeinsamkeit (insbesondere wenn sie für einen wichtig ist), dagegen wäre es eine kritische Differenz, wenn der eine Partner religiös ist und der andere Partner gar nicht.

Denn durch die Religion bzw. durch den Atheismus entstehen ja auch für das Zusammenleben große Differenzen: Es stellt sich die Frage, ab wann man Sex hat, wie man zusammenlebt , ob und wann man heiratet, wie man die Kinder erzieht (religiös oder nicht religiös, streng oder antiautoritär) bis hin zu Fragen, was man macht, wenn die Partnerin ungeplant schwanger ist und/oder das Kind behindert sein wird. All das wären schon mal massive Knackpunkte, wo es zu Streit kommen kann bis hin zur Trennung.

Ja, Trennung ist dann auch noch so eine Sache : Bei Atheisten ist es ja oft so, dass sie sich wahrscheinlich ganz schnell trennen von einem Partner, während man sich als religiöser Mensch höchstens in Notfällen überhaupt trennen dürfte. Und auch Sachen wie Affären oder Fremdgehen sind m.E. bei Atheisten alltäglich, aber bei religiösen Menschen ein absoltes NoGo. Aber ich glaube, es kommt auch auf die Religion an, da gibt es unterschiedliche Sichtweisen und Regeln. Bei Muslimen ist es z.B. kein Problem, wenn die Frau eine andere Religion hat, allerdings sind männlichen Nachkommen (oder auch die weiblichen ?) automatisch Muslime, aus islamischer Sicht. Bei Buddhisten und Hindus ist eine interreligiöse Bezeihung auch ok, soweit ich weiß.

Wahrscheinlich muss das eben auch jeder für sich selbst entscheiden, ob er innerhalb seiner Religion einen Partner finden möchte oder ob es ihm egal ist, an was der Partner glaubt. Für mich käme es nicht in Frage, da ich bei einer nichtreligiösen Partnerin davon ausgehen muss oder wenigstens damit rechnen müsste, dass genannte Probleme aufkommen, also sie gleich Sex will, sie nicht so schnell heiraten will, fremdgehen würde und ein ungeplantes oder behindertes Kind abtreiben würde.

Mit so einer Person könnte ich nicht zusammenleben. Ich denke, da könnte ich noch besser mit jemandem zusammenleben, der statt gar keiner Religion eine andere Religion hat als ich, weil ich denke, dass es generell zwischen Menschen unterschiedlicher Religionen mehr Gemeinsamkeiten gibt als zwischen Menschen mit Religion und Atheisten oder nichtreligiösen Menschen.

Und dann stellt sich auch für religiöse Partner aus religiöser Sicht die Frage, wenn sie glauben, dass es eine Hölle oder irgendetwas in der Art gibt, dass der nichtreligiöse Partner da ja wahrscheinlich hinkommen könnte nach dem Tod. Allerdings ist es im Christentum so, dass Ehe rein diesseitig ist und es im Jenseits so etwas nicht geben wird, von daher wäre das vielleicht nicht so wichtig, da es ja nur für das Diesseits ist.

...zur Frage

Fühlt sich der Christ doch letztendlich wohler unter Christen, der Moslem unter Moslems und der Jude unter Juden?

...zur Frage

Darf man als Christ eine Freundin haben ohne Ehe?

Ich finde die Ehe total sinnlos, aber meine Eltern meinen, ich muss heiraten. Muss ich in eine Ehe gehen? Wird Gott mich bestrafen wenn nicht?

...zur Frage

Keine jf vor der Ehe?

Also hallo erstmal, ich bin 15 und wurde mit 14 bereits entjungfert von meinem damaligen 15 jährigen ex, den ich leider nur 3 Monate kannte, ich hab leider viel zu spät erst einsehen können was für einen gigantischen Fehler ich begangen habe und hab mich dann auch so schnell ich konnte getrennt von ihm,da er ein Psychopath ist , er war 24/7 eifersüchtig und hat mich unter Druck gesetzt, nach fern Trennung konnte er das nicht verkraften und hat mich buchstäblich terorisiert und mich unter Druck gesetzt und erpresst dass er alles meinen Eltern verraten würde ( was sehr schlimm wäre weil ich muslimin bin und das ein Riesen Skandal in unserer Religion ist ) ich habe sehr viel geweint und musste mich letztendlich an meine Eltern wenden und habe Ihnen alles gesagt ,daraufhin gingen wir zur polizei und meldeten die Nötigung , den kommenden Montag hat mein Ex erst das Gespräch mit dem Beamten , ich habe mach wie vor große Angst ,weil er mir bis vorkurzem immer aufgelauert ist und mich verfolgt hat , er ist unberechenbar, ich weiß nicht was als nächstes kommt, auf jeden Fall ist meine Hauptfrage eher an die muslimischen Jungs da draußen gerichtet ; ich bereue das was ich getan habe zutiefst und habe auch mehrmals zu Gott um Vergebung gebetet , habe auch beim Ramadan einige tage gefastet und habe mir geschworen bis zur Ehe nie wieder mit irgendeinem anderen Typen je wieder ins Bett zu gehen , ich schäme mich in Grund und Boden für das was ich tat ,weil ich es letztendlich niemals so früh hätte tun sollen und es auch eigentlich nicht wollte, aber mein Ex hat mich leider überredet und ich war TOTAL blind vor liebe, aber sehe meinen Fehler eben auch ein und tue alles dafür dass Gott mir Verzeihung schenkt , würdet ihr als Männer mich später mal ( natürlich wenn ich meinen Schwur halte es nie wieder mit einem anderen bis zur Ehe zu tun ) mich trotzdem noch irgendwie lieben oder eine bz eingehen wollen?oder sogar heiraten ? Denn das ist meine größte Angst für den Rest meines lebens wegen diesem unnötigen Fehlern alleine zu bleiben...

...zur Frage

Wird man Muslimin, wenn ich meinen Partner heirate?

Mein Freund und ich sind jetzt 5 Jahre zusammen. In letzter Zeit kommt das Thema(heiraten, christ,moslem) oft auf. Ich bin Christ mein Freund Moslem. Er meint, dass wenn ich Ihn heirate, ich Muslimin werde. Stimmt dass ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?