sex vor der ehe, ist es schlimm?

27 Antworten

Hallo Amberx3, liebe Leserinnen und Leser,

Ich greife das zeitlose Thema nochmals auf.

Ich persönlich sehe in Sex ein starkes Symbol und eine Ausprägung der Liebe - und halte unter diesen Rahmenbedingungen Sex grundsätzlich ok.

In Bezug auf das Alter gibt es in unserem Land (Deutschland) einschlägige Gesetze, die zum Teil geringes Unrecht zulassen. Nach meinem Wissen und meiner Rechtsauffassung, ist in dem Sinne Sex mit 16 bis auf Einschränkungen, die nicht unter diesen Rahmen der Liebe fallen, rechtlich zulässig. Das Gesetz selbst geht nicht auf Liebe ein, da dies juristisch schwer fassbar zu sein scheint.

Es gibt in verschiedenen Religionen, denen ich einen antisexuellen Grundtenor nachsage, die verschiedensten Einschränkungen. Da in meinen Augen und auch für mich nur so plausibel Gott Liebe ist, interpretiere ich diese Einschränkungen als kultureller Natur, die in einer Religion verankert wurden.

Sex ist etwas individuelles und persönliches - damit hat eine Kultur in meinen Augen keinen rechtmäßigen Anspruch auf Aktien darin.

Viele liebe Gruße
CelestialPilot

Also, das ist ja immer ein sehr heikles Thema, aber ich bin ein klarer Befürworter von Sex vor der Ehe! Das hat einige Gründe. Sex ist halt eine wichtige Sache in einer Beziehung, das wird früher oder später jeder merken und es ist einfach Fakt, dass man sexuell auf einer Wellenlänge sein sollte um zu harmonieren. Einiges kann man miteinander klären wenn es nicht klappt, aber es gibt auch Dinge da geht das nicht.

Angenommen, beide haben miteinander ihr erstes mal nach der Ehe. Schön und gut. Einer der beiden entwickelt nach und nach mit der Erfahrung einen Fetisch. Der andere Partner findet daran nun aber gar nichts. Gibt genau 3 Lösungen: Der eine Partner steckt zurück und bleibt immer unbefriedigt, weil der Sex einfach nicht erfüllend ist. Zweite Lösung: Der andere Partner macht es trotzdem mit, obwohl es ihm nicht gefällt. Naja, erklärt sich von selber dass das schei*e ist. Dritte Lösung: Der Partner mit Fetisch darf noch Sex mit Geliebten haben um seine Bedürfnisse zu befriedigen. Ich denke alle drei Lösungen sind blöd. Und dann? Es klappt einfach nicht. Scheidung ist sehr teuer. Es ist zwar blöd, wenn man sich wegen Sex trennen muss, aber Sex ist eben nicht "einfach nur Sex" sondern etwas was zu einer Beziehung genauso dazugehört wie gute Gespräche zwischen beiden Partnern. Wenn man nicht miteinander gut kommunizieren kann trennt man sich ja auch.

Zum Thema sie verliebt sich vllt später in einen streng gläubigen: Wenn so jemand, die Frau die er liebt, deswgene wirklich verlässt und fertig macht, dann ist es doch sowieso klar: Eine Ehe mit so jemandem wäre für sie absolut NICHT gut, ich denke er verlangt von ihr dann sehr wohl auch Kopftücher und andere Regeln die Strenggläubige haben. Wäre sie mit so jemandem denn glücklich? Religion und Glaube hin oder her, wenn man sich liebt dann kann man drüber hinwegsehen, die Liebe sollte mehr zählen als irgendwelche Glaubensgesetze. Ich denke es beantwortet sich von allein, dass sie mit so einem Mann ohnehin nicht glücklich werden könnte.

Satz zum Ende: Sie soll das tun was sie in diesem Moment für richtig hält, ohne dabei an irgendwelche Folgen zu denken (außer natürlich im Bezug auf Verhütung ;))

protego meine freundin bedankt sich bei dir für deine antwort ich habs ihr vorhin am telefon vorgelesen und sie (natürlich auch ich) ist ganz deiner meinung. und sie sagt das sie jetzt einen etwas klaren kopf hat dank dir ^^ :) und was das thema verhütung angeht kennt sie sich gut aus sagt sie :)

1
@Amberx3

Das freut mich wirklich für sie! Immer schön wenn ich jemandem helfen kann. Ich hoffe dann einfach mal für sie dass sie die für sie richtige Entscheidung trifft und sie damit gut fährt. Alles gute! :)

2

ihre angst ist nur dass sie sich irgendwann danach in jemanden verlieben könnte der streng gläubig ist und deren familie auch

Ist das denn überhaupt relevant? Könnte sie mit so jemanden überhaupt glücklich werden bzw. glücklich zusammen leben? Das bezieht sich doch auch noch auf weit mehr als nur auf das Thema ''Sex vor der Ehe''. Kann eine Frau, die sich ihres Wertes bewusst ist, an der Seite eine Mannes glücklich sein, der ihren Wert und ihre ''Ehre'' an ihrer Jungfräulichkeit zum Zeitpunkt der Eheschließung fest macht? Ich könnte das nicht, ich könnte noch nicht einmal akzeptieren, dass überhaupt mein Mann meint über meinen Wert und meine ''Ehre'' befinden zu dürfen.

Klar kann man sich mal verlieben, das lässt sich schlecht steuern, aber wenn klar ist, dass man mit diesem Menschen nicht leben kann, muss man eben darauf verzichten diese Liebe auszuleben, da mussten schon viele durch. Deshalb ist es ja so praktisch gelöst, dass wir uns eben nicht nur in einen einzigen Menschen verlieben können.

Es ist immer ein seltsames Gefühl wenn man Weichen für den Rest seines Lebens stellt, doch das lässt sich nicht komplett umgehen. Man kann sich nicht immer alle Möglichkeiten offen halten. Die Ehe mit so einem Hardliner wäre ja auch ein kaum noch korrigierbarer Schritt, aber glücklicherweise muss sie diese Entscheidung ja nun nicht auf der Stelle treffen. Mit gerade mal 16 kann sie sich damit noch ein gutes Weilchen Zeit lassen, so sie denn möchte. Noch ist sie nicht einmal so richtig verliebt und selbst dann gibt es ja noch lange keinen Grund zur Eile.

Darf eine Muslimin einen nicht Muslimen Daten?

Haaaaallo

Hab eine Muslimin kennen gelernt, in einer bar, haben ein wenig geschrieben war auch alles recht positiv Blabla hab sie dann nach nem Date gefragt und sie meinte nee hts sich aber bedankt und alles wir schreiben auch weiterhin ich weiß auch nicht wie streng Gläubisch sie und ihre Familie ist keine Ahnung, kenn mich mit dem Glauben auch nicht wirklich Aus wäre nett wenn ihr mir weiter helfen könntet

...zur Frage

muslimin, verliebt, was tun..?

Ich habe schonmal so eine Frage gestellt aber ich bin immernoch unsicher.. Also ich hab ein freund (heimlich) und ich bin muslimin und meine Eltern sind schon streng also ich soll ihrer Meinung nach einen Muslimen heiraten und ich hab einfach so angst und weiß nicht was ich tun soll ich liebe ihn und er ist immer für mich da aber wie soll ich das heimlich halten und ja ich bin auch sehr gläubig und ich weiß auch mit jungfrau vor ehe Verboten und alles aber ich möchte mit ihm zusammen bleiben aber weiß nicht was ich tun soll und wegen meinen Eltern...?

...zur Frage

"Ich bin muslima und hatte vor der Ehe Sex"

Hallo, ich habe neulich (NOCH) ein mädchen kennen gelernt, sie ist muslimin und hatte vor der ehe sex ( hat sie mir selber erzaehlt ) ihr freund ist auch moslem.... und ich bin verwirrt weil es für mich immer den anschein hatte, dass die beiden sehr "gläubisch" also besser gesagt streng nach dem Islam leben würden. Meine Fragen: Ist es im Islam wirklich verboten vor der Ehe sex zu haben oder hat sich das wie in anderen religion auch "nur" nach gesellschaftlicher moral eingeprägt ? Was ist die strafe für sowas und wie kann man das wieder gut machen (gebet,fasten,etc) ?

...zur Frage

Erste Hilfe bei Muslimen?

Hallo,

Ich bin Ersthelfer und mich würde einmal Interessieren ob ich bei einer streng Gläubigen Muslimen überhaupt alles an ersthilfe anwenden kann. Insbesondere Mund zu Nase, oder jeh nach Verletzung auch Mund zu Mund Beatmung.

Danke im voraus!

...zur Frage

albanerin liebt deutschen

Hallo. Ich schreibe hier, weil es mir wirklich nicht gut geht. Ich bin Albanerin (Moslimin), hier geboren (Deutsche Staatsangehörige) und 19 Jahre alt. Meine Eltern sind nicht wirklich streng. Ich darf vieles, was "normale" Albanerinnen nicht dürfen (Abends weggehen (nicht allzulang),..) Nur eins wurde mir seit meiner Kindheit gelehrt! Ich soll einen Albaner heiraten und bis zur Ehe Jungfrau bleiben. Bis vor einem dreiviertel Jahr hab ich mich auch daran geheirtet. Klar, habe ich bis zu diesem Zeitpunkt andere Jungs kennengelernt aber es war nie was ernstes. Vor 8 Monaten dann lernte ich einen Jungen kennen, er ist Deutsch und ich verliebte mich. Mit ihm hatte ich meinen ersten Kuss und er ist mein erster Freund! Klar hatten wir schon intime Momente, aber bis zum Sex kam es noch nicht. Ich will es nicht, weil ich nicht weiß was ich tun soll. Wofür soll ich mich entscheiden? Für die liebe oder meine Familie? Ich bin oft unglücklich, weil ich nicht so bin wie meine deutschen Freundinnen. Ich will weggehen, Partys feiern, spaß haben und frei sein! Ich will nicht immer lügen müssen, wenn ich zu ihm gehe. Ich liebe ihn so sehr, so sehr hab ich noch nie für jemanden etwas empfunden. Er weiß nichts davon. Er denkt ich will es meinen Eltern noch nicht sagen, weil der richtige Zeitpunkt noch nicht da war. Ihn nimmt dieses Versteckspiel sehr mit. Er denkt ich steh nicht zu ihm. Aber was soll ich denn machen? Ich bin 19 und habe im Sommer eine Ausbildung begonnen. Meine Eltern würden mich sofort verstoßen. WO soll ich denn hin? Ich weiß wirklich nicht was ich tun soll. Meine Eltern sind die tollsten Eltern der Welt. Sie haben mich immer gut behandelt und sie lieben mich abgöttich. Sie würden es aber nie akzeptieren, Sache der Ehre.. WAS SOLL ICH NUR TUN?? :(((

...zur Frage

Schwester will bis zur Ehe Jungfrau bleiben - Familie ist dagegen

Weil ich echt nicht mehr weiß, was ich noch für meine Schwester tun könnte, wende ich mich mal an euch. Also: Meine Schwester (29) möchte mit keinem Mann schlafen, bis sie nicht verheiratet ist. Dieser Meinung bleibt sie auch schon seit vielen Jahren treu. Sie hatte auch noch nie eine Beziehung, da es dann doch schwierig ist wirklich jemanden zu finden der bis zur Ehe wartet. Anfangs fad ich den Gedanken auch ein wenig eingenartig, da wir weder streng erzogen noch besonders gläubig sind. Aber mit der Zeit habe ich sie auch verstanden, ich finde es nicht verwerflich, dass sie sich 'aufsparen' möchte. Nur meine Familie sieht das ein wenig anders. Das Thma war schon immer heiklig gewesen, aber so schlimm wie jetzt war es noch nie. Alle meinen sie fänden es krank, warum sie das tut, heutzutage ist Sex etwas vollkommen normales und, dass sie wenn sie keinen Mann finden wird als Jungfrau sterben wird. Vor allem unsere Großmutter ist da sehr heftig und meint sie würde sich gegen die Natur stellen. Das macht meine Schwester natürlich vollkommen fertig, sie wollen es einfach nicht akzeptieren. Dann kommen immer solche Vergleiche mit ihr und mir auf we z.B. 'Schau dir Tina an, die ist normal' oder 'Tina ist jünger als du und wird schon heiraten, nimm dir ein Beispiei, du wirst nie wen finden, wenn du so weiter machst' (Also ich bin 25, seit 5 Jahren mit meinem Freund zusammen und werde im September auch heiraten) Ich kann so verstehen, dass meine Schwester das nicht mehr aushält, habe auch schon oft versucht mit allen zu reden aber es funktioniert einfach nicht. Ich weiß echt nicht was ich noch tun könnte, ich muss ihr doch irgendwie helfen. Sonst ist unsere Familie echt harmonisch, nur bei diesem Thema kracht es immer. Was könnte ich tun? Und wie bringe ich unsere Familie dazu es endlich zu akzeptieren? Denn meine Schwester wird ihre Meinung nicht ändern, genauso wenig wie die anderen es tun werden. Was haltet ihr von der Einstellung meiner Schwester und was von der meiner Familie? Könnt ihr mir irgendetwas raten? Danke für jede Hilfe! Liebe Grüße!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?