Sex tut nach ca. einem Jahr immer noch nicht gut. Hilfe!

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

SCHMERZEN BEIM SEX

  • Fast immer sind brennende, ziepende oder zwickende Schmerzen auf mangelnde Gleitfähigkeit zurückzuführen, also auf zu geringe Vaginalfeuchtigkeit.
  • An das Mädchen: Wichtig ist, dass Du vor Beginn der Penetration wirklich schon richtig erregt und scharf bist, es geht also nicht darum, ob Du willst, sondern ob Du wirklich körperlich erregt bist. Wenn Du erregt bist, dann schwellen Schamlippen und Vaginalschleimhaut an und fördern das lustvolle Erleben der Penetration und Stimulation und die Vaginalschleimhaut sondern den natürlichen Gleitfilm ab, so dass die Penetration glitschend und schmerzfrei ablaufen kann.
  • Mangelnde Vaginalfeuchtigkeit kann durch Gleitgel ersetzt werden, das es in jedem Supermarkt zu kaufen gibt oder das man bei Amazon günstig und unauffällig bestellen kann, z.B. das sehr empfehlenswerte wasserbasierte medizinische Gleitgel "AquaGlide". Den Penis vollständig mit reichlich Gleitgel einreiben und dann erst mit der Penetration beginnen.
  • Ohne Gleitgel mit natürlicher Vaginalfeuchtigkeit hilft es, wenn der Penis vorher zwischen den Schamlippen entlang gezogen wird und schrittweise langsam eindringt und dabei bereits oft kurze Strecken hin- und hergezogen wird. Nach kurzer Zeit werdet Ihr dann das Gespür dafür kriegen, wie schnell und mit welcher Bewegung eingedrungen werden kann.
  • In selteneren Fällen kann psychisch bedingte Verkrampfung, z.b. durch Angst vor dem bekannten Schmerz, zu einer engen Vagina führen, die das Eindringen schmerzhaft macht. Hier ist die einzige Abhilfe, wirklich viel miteinander zu spielen, Petting zu betreiben, wirklich erregt zu sein, viel Gleitgel zu verwenden, erst einmal zu fingern, dann erst den Penis zu nehmen. Sobald man merkt, dass Sex auch schmerzfrei möglich ist, wird er auch lustvoll.

ORGASMUSPROBLEME DER FRAU

  • Es ist sehr oft so, dass Frauen mit Hand oder Mund besser zum Höhepunkt gebracht werden können als durch Vaginalverkehr. Es ist normal, dass eine Frau schon sehr erregt sein sollte, bevor mit Vaginalverkehr begonnen wird.
  • Ihr solltet dringend schauen, dass ihr nicht "einfach nur Sex" habt, sondern Euch gegenseitig liebkost, streichelt, küsst, verwöhnt und Eure sexuellen Reaktionen und erogenen Zonen erforscht und beobachtet. Was macht sie scharf, worauf fährt sie ab, wo wird sie gerne berührt?
  • Sie sollte Dir Handbetrieb beibringen, also wie Du sie mit Deinen Fingern zum Höhepunkt bringen kannst, indem Du Venushügel, Oberschenkelinnenseiten, Damm, Vaginaleingang, innere und äußere Schamlippen und Klitoris stimulierst.
  • Sie sollte Dir dann auch zeigen, wie sie es gerne bei Cunnilingus hätte, also wie Du sie im Genitalbereich lecken, lutschen, küssen, saugen musst, damit sie zum Höhepunkt kommt.
  • Umgekehrt solltest Du ihr auch zeigen, wie sie Deinen Penis mit Hand und Mund verwöhnen und Dich zum Höhepunkt bringen kann,
  • Auch sehr viele erfahrene, erwachsene Pärchen genießen Handbetrieb, Cunnilingus und Fellatio mindestens ebenso sehr wie Vaginalverkehr. Liebkosungen und die Einbeziehung von Hand und Mund gehört einfach zum Liebesspiel dazu.

Geht mal gemeinsam zur Familienberatung wie zum Beispiel Profamilia (aber keine katholische, die fühlt sich dafür nicht zuständig). - Ruft vorher an und fragt, ob die auch Sexualberatung machen.

Möglicherweise braucht Ihr eine andere Stellung, damit Dein Glied nicht so rief eindringt. Denn wenn die Gebärmutter beim Sex stark angestoßen wird, kann es der Frau sehr weh tun. Männer unterhalten sich zwar gern über die Länge der Penise, so nach dem Motto je länger desto lieber. Das stimmt für Frauen aber vielfach gar nicht. Denn das macht keine Lust, sondern Schmerzen.

Für Euch ist auch wichtig, dass Du lernst, wie Du Deine Freundin richtig stimulierst. Auch kann Deine Freundin lernen, was sie dazu tun kann, damit sie zum Orgasmus kommt.

Denkt nicht, es sei peinlich, bei der Familienberatung anzurufen, die machen ihre Arbeit gern.

Zum Frauenarzt gehen!!!

Eine Geburt ist nämlich garantiert noch schmerzvoller und dazu kommt es bei nicht richtiger Verhütung schneller als euch lieb ist

Sie muss sich entspannen, vielleicht könntet ihr gleitgel benutzen. Und sie muss *geil sein. Dann sollte es keine Probleme geben eigentlich. Außer er ist zu dick...

RegenbogenBaer2 25.06.2014, 18:03

Gleitgel haben wir schon versucht, tut ihr ebenfalls weh..

0
Karadzic 25.06.2014, 18:33

Kann es sein dass sie eventuell etwas pingelig ist und etwas überreagiert? Sie wird vor Schmerzen doch nicht sterben!?!

0
RegenbogenBaer2 25.06.2014, 19:57
@Karadzic

Nein, es tut ihr auch nur ein wenig weh und die Schmerzen sind auch nicht das Hauptproblem, sondern dass es ihr halt gar nicht gut tut..

0
Karadzic 25.06.2014, 20:13

Tja, wenn es gar nicht geht, müsst ihr eine Beziehung ohne sex führen oder du trennst dich.

0
Karadzic 25.06.2014, 21:13

Das ist schon komisch

0

Wir sind 18 und 16

Was möchtest Du wissen?