Sex-Rollenspiel: Wie in die Rolle 'schlüpfen'?

2 Antworten

Ich glaube, ich habt eine falsche Vorstellung von CNC. CNC ist KEIN Rollenspiel, sondern ein Beziehungskonzept. Wenn du nicht dauerhaft in deiner "Rolle" bist, hat das keinen Wert. Denn es ist keine Rolle wie beim Rollen-/Schauspiel, sondern eine soziologische Rolle wie Freundin/Ehefrau/Mutter.

Bei CNC tut man nicht so, als würde man etwas nicht mögen. Beim CNC will man manche Sachen tatsächlich nicht, muss sie dann aber ertragen, weil Dom dies eben nunmal möchte. Vor allem hat man beim CNC kein Safeword, Sub hat keinerlei Möglichkeit abzubrechen. Das heißt auch, dass Dom seine Sub sehr gut kennen und lesen können muss, sonst ist die Gefahr sehr hoch, dass Sub dauerhaft Schaden nimmt.

Das ist mir schon klar, ich dachte nur, dass bei dem wort 'Rollenspiel' vielleicht ein paar mehr leute etwas dazu zu sagen haben :) was ich meine ist rapeplay

0
@SosoDaisy

Rapeplay ist auch was anderes als CNC. Beim Rapeplay kann und sollte man vor allem ein Safeword haben. Bei CNC hat man per Definition keins. Rapeplay dient dazu, dass es auch dich kickt. Im CNC fällt Dom auch mal über dich her, obwohl dir der Sinn überhaupt nicht nach Sex steht.

Beim Rapeplay, wenn es nicht ZU authentisch sein soll, sondern eben eher ein Rollenspiel, dann muss natürlich erstmal die Stimmung passen. Erfahrungsgemäß kann man kaum planen, sondern ergibt sich. Dann zierst du dich einfach mal ein bisschen, tust nicht immer gleich das, was er verlangt. Du kannst ihn auch ärgern und provozieren, z.B. mal frech die Zunge rausstrecken.

1
@SosoDaisy

Ich möchte hier nicht nähe auf Rapeplay u.Ä. eingehen. Das ist ein "FSK18"-Thema ist, weil das Risiko doch recht hoch ist, dass man emotional abstürzt. Ich hoffe, du hast dafür Verständnis.

1
@Chichibi

Da gab es schon zuviele Probleme mit uninformierten Seelen die das mal ausprobieren wollten.

Finde ich vernünftig

1

Mit Anlauf und Gleitgel!

Was soll ich tun? (vllt. Depression, psychologische Beratung Uni)

Guten Abend zusammen, ich kann nicht anders, ich muss doch noch diese Frage stellen. (Bitte lasst keine dummen Kommentare, ehrlich, viel tiefer geht's für mich sowieso nicht mehr. Entschuldigt, es ist echt viel Text.)

Wie ihr an etwa drei (oder vielleicht mehr) meiner Fragen sehen könnt, geht es mir (zumindest manchmal) sagen wir mal eher suboptimal. Ich meinte, es gehe mir langsam wieder gut, dachte, das sei wohl einfach so 'ne Phase gewesen, wie man sie eben mal hat, ich hätte keine Hilfe nötig, jaja. Aber ich weiss eigentlich, dass ich mir selbst was vormache, und allen anderen um mich herum sowieso. Ich bin wirklich sehr antriebslos, habe Mühe, sogar den Menschen, die mir sehr am Herzen liegen, richtig zuzuhören, weil ich immer wieder mal "abdrifte". Ich denke extrem viel nach, was ich schon immer gern tat, über jede Kleinigkeit oder aber Weltschmerz-Probleme, alles. Aber manchmal bin ich auch einfach nur passiv und existiere einfach, mehr nicht. Es fällt mir schwer, zB Ordnung zu halten oder Sport zu machen oder Musik, was ich alles eig gern tue, aber so sehr ich es mir vornehme, ich kann es nicht. Das Einzige, worauf ich regelrecht "abfahre", ist Schokolade. Aber die hilft nur ganz kurz und hinterher ist das schlechte Gewissen noch grösser. Obwohl ich komischerweise einige Kilos abgenommen habe, was eig keinen Sinn macht, weil ich mich wie gesagt nicht so richtig zum Sport aufraffen kann und aber im Gegensatz dazu tonnenweise Schokolade futtere.

Ich kann mit keinem darüber reden, ich glaube, gross aufgefallen ist es (noch) nicht, da ich es schon schaffe, mein Erscheinungsbild aufrecht zu erhalten. Auch beim Arbeiten bin ich zuverlässig, als ob ich in eine Rolle schlüpfen würde und mich einfach eine Weile vergesse. Aber wenn ich mal frei habe, so wie heute, und dann auch noch ehrlich in mich hinein horche, falle ich in ein Loch. Ich weiss nicht mal genau, womit ich den Tag heute verbracht habe.

Kennt das jemand? Oder habt ihr einen Tipp oder irgendwas für mich? Ich dachte, ich könnte mal zur psychologischen Beratungsstelle der Uni gehen, weil es da eben kostenfrei ist und ich das niemandem erzählen müsste. Oder man könnte sich auch per Mail bei denen melden. Aber was schreib ich denn da? Wo fang ich an?

...zur Frage

Keuschhaltung bednken?

Meine Freundin und ich führen eine Fernbeziehung, da wir uns genau nur alle 15 Tage sehen und sie es nicht mag wenn ich es mir selbst mache. Trage ich für Sie einen peniskäfig.nachdem sie mich jetzt das erste Mal verschlossen hatte und nach 15 Tagen wieder aufgeschlossen hat, waren an meinem besten Stück beim Vorhaut herunter ziehen ein paar anderen rot nachdem sie mich jetzt das erste Mal verschlossen hatte und nach 15 Tagen wieder aufgeschlossen hat, waren an meinem besten Stück beim Vorhaut herunter ziehen ein paar Adern etwas rot und unterhalb der Eichel war eine kleine dicke Stelle geschmerzt hat es allerdings nicht. Meine These ist dass es eventuell dadurch kommt das der Penis natürlich in dem Käfig keinen Platz für eine Erektion hat, meine Frage nun ist es sehr gefährlich so etwas auf Dauer zu praktizieren, beziehungsweise könnte es einen blutstau geben. Oder ist das unbedenklich nach 3 Tagen ist das auch wieder abgeklungen nur ich will das Ding natürlich dauerhaft tragen. Bitte keine dummen Kommentare

...zur Frage

Ist ein Dom zu sein das selbe wie ein A****loch zu sein/ Gefühllose Beziehung?

Viele (teilweise vom hören) Behaupten immer sie wären an einer BDSM Beziehung interessiert und Dominant usw. aber ich habe bei vielen das Gefühl das sie garnicht zu der Rolle als Dom passen. Sondern das nur sagen um das aus zu probieren oder einfach mal eine brauchen die ihnen "Abhilfe" schafft wenn sie es brauchen.(Betrifft nicht alle) Aber ist eine Dom& Sub Beziehung nicht viel mehr als nur seinen Meister Abhilfe zu schaffen und ansonsten nichts? (Strafe, Beohnung, Gehorsam, Vertrauen, Treue)

Bitte klärt mich auf ,

Dankeee.

...zur Frage

BDSM, SM, devot?

Wieso macht dies vielen Angst ?!

Wenn man einen verantwortungsvollen Dom hat, der

sich seiner Rolle, seiner Verantwortung bewusst ist,

gibt es doch keinen Grund Angst zu haben, oder doch ?!

...zur Frage

Was ist los mit mir (fetisch,bdsm,sex)?

Hallo. Ich bin 15 (fast 16) und hatte letzte woche "sex" mit meinem Freund. Also wir haben rumgemacht, vorspiel unso, und dann hatten wir auch kurz sex . Auf einmal hat er aufgehört und dass hat mich voll aggro gemacht dann bin ich aufgestanden und zu meinem handy gegangen . Ich hab da was gesehen (spielt keine Rolle was es war) und war noch genervter . Ich bin dann wieder zu ihm ins Bett und hab ihn total blöd angemacht und dann hat er mich genommen an meinen haaren aufs bett gezogen, mich am hals ans Bett gedrückt und gesagt er wollte es mir sowieso morgen erklären. Und zur Frage , ich fand diese brutalität voll geil. Ich weis nicht warum und ich hab auch nichts gegen leute die z.b. bdsm mögen aber ich selbst will das nicht mögen. Könnt ihr mir irgendwelche tipps geben was das sein könnte oder wie ich damit leben kann wenn mir sowas spass macht? Weil ganz normal isses ja auch nicht und ich hab solche angst in subjektiver Zeit Beziehungen damit zu zerstören.

...zur Frage

Jemand lust auf ein Teen Wolf Rollenpiel auf Whatsapp?

hallo ihr lieben, ich wollte fragen ob ihr lust hättet auf ein Teen Wolf Rollenspiel? Es würde auf Whatsapp statt finden und dann aber eher mit Sprachaufnahmen, um sich besser in die Rolle hineinversetzen zu können. Es würde so von 14 bis 16 Jahren gehen und noch alle Rollen sind vorhanden, außer Meridith, Liam, Hayden und Malia. wenn fragen oder Anfragen da sind meldet euch doch bei mir bei Instagram direkt, ich heiße: ninastasik. Freu mich auf euch :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?