Sex mit Prostituierten weil sie es nicht mögen?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Na ja - es ist schon irgendwie seltsam daraus einen Kick zu gewinnen. Solange sich das aber alleine in Deinem Kopf abspielt und Du deswegen nicht respektlos oder grob zu den Dienstleisterinnen bist, kannst Du Dich ja auf diese Weise "amüsieren".

Preiswerter wäre allerdings Du gingst statt zu einer Prostituierten zum Friseur, Masseur, Maniküre oder sonst einer körpernahen Dienstleistung. Auch die Friseurin schneidet Dir die Haare nur, weil Du sie dafür bezahlst und die Masseurin würde Dich kostenlos sicher auch nicht anfassen. Ob es diesen Dienstleistern unbedingt "Spaß" macht, würde ich ebenfalls in Zweifel ziehen... .

Ich persönlich finde es eine viel spannendere und größere Herausforderung dafür zu sorgen, dass es der Dienstleisterin Spaß macht OBWOHL sie "nur" gegen Geld Sex mit mir hat...

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

warum hast du so viel erfahrung damit kannst du mal sagen wie alt du warst bei deiner ersten prostituierten und was dich daran reizt

0
@machoman29

Ich hatte in den vergangenen Jahrzehnten Sex mit über 1.000 Frauen - viele davon im Paysex, da ich mit meiner Frau seit über 10 Jahren die Vereinbahrung habe, dass wir uns auf unverbindlichen Sex mit Dritten in Swinger-, Sauna- und FKK-Clubs beschränken und keine Affären "mit Herz" beginnen.

In jungen Jahren mit 18/19 habe ich (nach der begeisterten Empfehlung eines Freundes) mal mit Laufhäusern experimentiert und war entsprechend enttäuscht. Erst vor 10/12 Jahren, als ich die faszinierende Welt des Wellness-Paysex in FKK-Clubs entdeckt habe, nutze ich diese Dienstleistung regelmäßig.

Was mich daran "reizt" ist die Möglichkeit ein paar Stunden in angenehmer Atmosphäre mit vielen hübschen, nackten Mädels zu verbringen, mit ihnen zu scherzen, zu lachen, zu flirten, zu plaudern - und mit 2, 3 oder 4 davon habe ich dann auch Sex. So sieht für mich ein gelungener Tag aus... . Das unpersönliche und distanzierte Rein-Rauf-Runter-Raus von Laufhäusern, Wohnungen oder gar dem Straßenstrich sehe ich als reinen Druckabbau. Ich gehe jedoch zum Vergnügen ins Bordell - und nicht wegen "Überdruck"... .

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

1

Naja "krank" würde ich das nicht direkt nennen. Vielleicht eher ein Tick von dir :P Trotzdem denke ich, dass es nicht sehr gewöhnlich ist, falls du das meinst. 

Das ist meistens aber nicht so, wir haben Sex doch gerne und eben kein Problem damit, es mit jedem zu machen. Und dass Du ein Kopfkino dabei ablaufen lässt ist eher normal.

Solange du die Frauen mit Respekt behandelst, ist das eher nur ein "Tick/Vorliebe".. so würde ich es eher nennen. 

Doch können die Frauen immer nein zu einem sagen. Dann verzichten sie zwar auf das Geld, aber sie müssen nichts zu tun, was sie auf gar keinem Fall machen wollen.

So ein bisschen vielleicht. Aber jetzt muss ich Dich ein bisschen enttäuschen: Wenn sie so überhaut nicht mit Dir Sex haben wollten, würden sie Dich einfach ablehnen.

Auch eine Prostituierte muss nicht mit jedem vögeln. Obwohl sehr viele Männer der Meinung sind.

mein ich ja aber wenn sie es nicht mag mag ich es noch mehr

0

"... wenn sie es nicht mag mag ich es noch mehr"

 Ist das so eine Art "Macht-aus-leben"?

Bitte nicht falsch verstehen, aber laut Experten passieren auch viele Vergewaltigungen weniger aus sexueller Lust, sondern weil Man(n) "beherrschen will" - so quasi als eine Art "Machtdemonstration"!



Auch wenn die dafür Geld nehmen, können die Leute ablehnen.

Ich finde es merkwürdig. 

Warum für etwas bezahlen, was man leicht umsonst bekommt...

Das ist ein ganz normaler Job. Viele Leute mögen ihre Jobs nicht. Ausserdem musst du ja nicht mit einer prostituierten schlafe.

Krank? Eher nicht!

In jedem Fall aber ziemlich blöde.

was wie meinst du das

0
@machoman29

Nun, du verbringst und gestaltest deine Zeit mit jemandem der es nach deiner eigenen Angabe normalerweise nicht machen würde, sondern nur gegen Geld. Was ist daran klug, gewitzt oder weise?

0

Krank nicht, aber empathielos.

was beudeutet dieses wort?

0
@machoman29

Empathie heißt so viel wie Einfühlungsvermögen. Du kannst dich nicht in diese Person reinversetzen, sonst hättest du diese Gedanken nicht..

0
@machoman29

Das gegenteil von:

das Vermögen, sich in Eigenarten eines Gegenübers z. B. mit anderem kulturellem Hintergrund einfühlen zu können.

1
@BlumenRennmaus

kann er eigentlich doch ziemlich gut?

er fühlt sich gut in sie ein, er weißt dich ziemlich genau, was sie denken?

0

Ich sag mal so es weicht von der Norm ab

Viel Spaß noch 

Sloth

Du bildest dir allerhand ein. Sie würden gern woanders sein - son Quatsch. na gut du kannst dir ja einbilden, was du willst. macht ja nichts. es ist zwar Blödsinn, aber das ist ja durchaus üblich.

Was möchtest Du wissen?