Sex mit Pille, trotzdem schwanger? Sowas wie "Pille danach" auch nach 2-3 Wochen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

  • Es gibt keine Pille danach, die nach mehr als 5 Tagen noch wirkt.
  • Es gibt eine zugelassene Pille zum medikamentösen Schwangerschaftsabbruch. Die Anwendung dieser Pille unterliegt den gleichen Vorausetzungen wie chirurgische Abtreibungen, setzt also ebenfalls die Schwangerschaftskonfliktberatung voraus.
  • Aber, und das ist entscheidend: Wahrscheinlich ist bei Euch gar nichts passiert. Bleibt mal ruhig und habt nicht soviel Angst.
  • Nebenwirkungen wie Unterleibsschmerzen oder Übelkeit können durch die neue Pille kommen.
  • Übelkeit ist KEIN Anzeichen früher Schwangerschaften. Im Gegenteil merkt eine Frau die ersten Wochen einer Schwangerschaft nichts und erst die ausbleibende Regelblutung ist das erste Zeichen. Die bekannte Schwangerschaftsübelkeit tritt erst nach etwa 6 Wochen auf. Versucht bitte nicht, jedes folkloristisch bekannte Schwangerschaftsteichen zu erfühlen und Euch hineinzusteigern -- das ist einfach nicht zielführend.
  • Die Pille wirkt sofort ab dem ersten Tag, wenn man sie ab dem ersten Tag der natürlichen Monatsblutung einnimmt. Diese Sicherheit gilt vorallem dann, wenn die Monatsblutung am erwarteten Termin in erwarteter Stärke eintritt und dann am selben Tag mit der Einnahme begonnen wird.

RATSCHLAG: Wahrscheinlich ist alles in Ordnung. Bleibt ruhig und wartet die erste Entzugsblutung nach Ende der ersten Pillenschachtel ab. Ich bin sicher, alles ist ganz normal.

Hallo LoveThisGirl

So wie du schreibst hat deine Freundin alles richtig gemacht, daher kann ich mir nicht vorstellen dass sie schwanger sein sollte.

Wenn man die Pille das erste Mal nimmt ist das für den Körper eine Umstellung die sich am Anfang im Auftreten verschiedener Nebenwirkungen äußern kann. Diese Nebenwirkungen werden nach kurzer Zeit aufhören, sonst wäre mit dem Frauenarzt ein Pillenwechsel zu besprechen.

Gruß HobbyTfz

Nein, so wie Du die Situation beschreibst kann sie nicht schwanger sein. Die Übelkeit und Unterleibsschmerzen sind eher Nebenwirkungen der Pille. Sie sollte ihren Gyn aufsuchen und dies abklären um eventuell die Pille zu wechseln. Zu Deiner zweiten Frage: Die Pille danach muss spätestens 72 h nach dem ungeschützten Geschlechtsverkehr eingenommen werden. LG

Die Pille ist bei richtiger Einnahme sehr sicher. Die Schmerzen können auch andere Ursachen haben, vielleicht sogar die Pille selbst, der Körper muss sich erst an die Hormone gewöhnen. Die Pille danach gibt es aber nur für 72 nach dem GV. Aber wartet doch erst einmal ab, die nächste Periode müsste ja bald kommen.

ich bin hier schon den ganzen tag aktiv weil ich mit bandscheibenvorfall im bett liege und mich nicht bewegen kann. ich hacke mich mit einer hand durch den tag und wenn mich nicht alles täuscht, dann hat deine freundin das ganze geschehen heute schon mehrfach geschildert. von sporthose die sie an hatte, sperma an der hand, abgewichten türgriffen und mehr haben wir von ihr heute schon alles gelesen, wir sind informiert. also ihr macht euch lächerlich. wollt ihr jetzt jedesmal wenn ihr euch nähergekommen seit die menschheit verrückt machen. wenn ihr nicht in der lage seit zu lesen und die informationen richtig umzusetzen, dann bleibt in getrennten zimmern und besorgt euch ganzkörperkondome.

Also 1. gibt es Möglicherweise mehr Menschen mit derartigen Problemen. 2. lass ich mir bestimmt nichts von jemandem erzählen der Wahrscheinlich fett ist nen Büro Job hat und sich aufgrund dessen nun über seine Bandscheibe beklagt. ;) 3. Find ich nicht das das ne hilfreiche Antwort ist also bedank ich mich dafür mal nicht! Und 4. wenn man mit einem Bandscheibenvorfall im Bett liegt hab ich persönlich es immer hin noch geschafft sinnvolle Sachen zu machen... Traurig das man dann den ganzen Tag auf Seiten rumhängt um Leute zu haten die sich hier über Probleme informieren können. Also wenn dir die Frage nicht gefällt über geh sie doch einfach und such nach ner Frage die du lieber magst...!

0

die pille danach wirkt nach 2 wochen nicht mmehr.

nciht umsonst heisst es, das man maximal 3 tage hat, dann sinkt die wirkung unter 70 %.

zum anderen hat sie die pille doch nach vorschrift genohmen, so das eine schwangerschaft unwarscheinlich ist, zum anderen ist einem ncith so früh übel.

zudem muss die utnerwäsche triefen, so das spermein durchkommen

Meine Freundin nimmt noch nicht so lange die Pille

'Seit dem hatte sie öfters Unterleibschmerzen, Übelkeit und Schwindel.' ... siehst du den zusammenhang ;) in den ersten 3 Monaten der Pille kann es vermehrt zu Nebenwirkungen kommen, das ist total normal weil der Körper sich erstmal an die Hormone gewöhnen muss .. danach sollte das weg gehen, wenn nicht sollte sie eine andere Pille ausprobieren.

Wenn deine Spermien nur durch die unterhose an die gelangt sind (falls du das meinst) können die sowieso nichts mehr ausrichten .. das schaffen sie dann doch nicht, erst durch die Hose und dann zur Frau ;)

Wenn sie die Pille richtig nimmt ist sie nicht schwanger, du hast recht, der schutz besteht ab dem ersten Tag und das sicher... da braucht ihr euch auch keine Gedanken zu machen ..

Die Pille danach kann man bis zu 5 Tage danach nehmen, ist in eurem Fall aber sowieso nicht notwendig.

Ansonsten gäbe es noch eine Abtreibungspille, aber ich bin gegen beides, denn gesund ist es nicht und schlecht geht es der Frau dadurch auch sehr oft.

Aber in eurem Fall ist es wie gesagt nicht notwenig, macht euch keinen unnötigen stress.

Liebe grüße Luna

Wie lange hatte deine Freundin denn ihre Regel? Also wie viele Tage?

Zu Frage 2: NEIN!

Ich frag das vorab sie macht jetzt die Pause und müsste sie demnach in dieser Woche bekommen.

0

kann durchaus sein dass die pille nicht bei allen wirkt- oder sie hat sie vergessen zu nehmen das kann auch oft vorkommen (ich z.b. manche medikamente^^)

am besten schwangerschaftstest machen ! (2-3 um das ergebnis zu bestätigen!)

kann auch grippe sein

Nein vergessen hat sie sie auf keinen Fall, weil wir in den ersten 4 Tagen der Einnahme jeden Tag zusammen waren, ich sie ihr jedes mal persönlich gegeben hab und danach sie jeden Tag pünktlich zur festgelegten Uhrzeit erinnert habe.

0

Natürlich wirkt die Pille ..

0

Nach 2 - 3 Wochen kannst du mit der Pille danach nichts mehr ausrichten. Und eine Abtreibungspille gibt es in Deutschland nicht, die sind hier verboten. Da hilft wohl nur ein Test, aber auch erst dann, wenn die Regel, bzw. die Blutung in der Pillenpause nicht einsetzt. Oder sie sollte zum Arzt gehen, es kann auch eine Unverträglichkeit vorliegen, dann braucht sie eine andere Pille.

Geh ich denn in der Annahme richtig dass, desto früher man Abtreibt desto weniger Gefährlich oder ähnliches ist es? (Auch wenn ich eig. nicht möchte das sie Abtreibt aber ich werde ihr nur zur Seite stehen und nicht versuchen ihre Entscheidung zu beeinflussen) .

0

Es gibt auch in Deutschland die Abtreibungspille

http://de.wikipedia.org/wiki/Mifepriston#Entwicklung_und_Zulassung

Bald darauf folgte die Zulassung in weiteren Ländern; in Deutschland und den meisten anderen europäischen Ländern ist Mifepriston seit 1999 zugelassen.

Liebe grüße

0
@Luna1095

Sorry, war mir anders bekannt. Aber bevor man sich verrückt macht, sollte man doch erstmal abwarten, bis man einen test machen kann. Oder eben zum Arzt gehen.

0
@YK1972

Gar nichts davon, sie brauchen sich gar kein Kopf machen, in dem Fall kann man sagen das eine Schwangerschaft ausgeschlossen ist :)

0
@Luna1095

Weist du, weil du Arzt bist, oder? Selbst die Pille bietet keinen 100%-igen Schutz, schon gehört? Was spricht gegen einen Test oder Arztbesuch, damit sie sich nicht mehr verrückt macht? Ich denke gar nichts.

0
@YK1972

Dann müsste man einmal im Monat einen Test machen, das ist einfach schwachsinn ;)

Wenn man die Pille richtig nimmt ohne Medikamente, ohne erbrechen, starke Durchfälle, sie nie vergisst, dann wirkt sie zu 100% ..

Und ich weiss das weil ich mich mit der Pille auskenne ;)

Liebe grüße

0
@Luna1095

Wirkt sie eben nicht, aber ich streite mich ja nicht mit Kindern. Wenn das Mädel Schmerzen und Unwohlsein hat, kann es aber möglich sein, dass sie das verordnete präparat nicht verträgt und deshalb würde ich auf jeden fall schonmal einen Arzt aufsuchen.

P.S. Schön, wenn man sich mit dem Chemiekram auskennt.

0
@YK1972

Mit einem 'Kind' was es nicht nötig hat dich in eine Schublade zu stecken wie du mich grad (ich bin ja ein Kind und kann somit nichts wissen zumal du nicht mal weisst wie alt ich bin!) und dieses 'Kind' kennt sich besser aus als du :)

Der Pearl Index ist mini mini mal und das ist er auch nur weil das vergessen, medikemente und alles andere mit reingerechnet ist, weil einfach immer irgendwelche Frauen fehler machen die sie selbst nicht mitbekommen vielleicht und dadurch schwanger werden.

Nimmt man die Pille zu 100% richtig, in jeder hinsicht, ist eine Schwangerschaft ausgeschlossen..

Und in den ersten 3 monaten der einnahme sind verstärkte Nebenwirkungen normal, erst danach sollte man die Pille wechseln, denn da müssen die meisten leider erstmal durch und das wird mit einer anderen nicht besser ;)

Ja es ist wichtig sich mit dem 'chemiekram' auszukennen ;)

LIebe grüße

0
@Luna1095

Gesünder ist es aber, ohne den Chemiekram auszukommen. Und so wichtig finde ich das nicht.

0
@YK1972

Ja, aber wenn man eine Sichere Verhütung haben will dann brauch man das und dann ist es auch wichtig sich damit auszukennen ;)

0

Schwanger ist wohl unwahrscheinlich.

Was möchtest Du wissen?