sex mit ex und sie ist schwanger?

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Tja-mit gefangen,mit gehangen.

Du hättest ja auch ein Kondom nutzen können,ungeachtet der Pillen- Aussage.

Zur Abtreibung kannst du sie nicht zwingen.Aber ich würde dir auf alle Fälle zu einem Vaterschaftstest raten und heiraten musst du sie natürlich nicht,auch nicht mit ihr wieder zusammen kommen.

Aber das Kind kann nichts dafür,dafür bist du nun finanziell und emotional verantwortlich.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Glasratz
19.06.2017, 10:48

Emotional? Wieso denn das?

0

Tja kommt davon wenn man nicht selbst verhütet. Das Thema hatten wir schonmal hier. Unterhalt zahlen mußt du. Heiraten und mit ihr zusammen leben mußt du nicht.
Wenn du derzeit nciht in der Lage bist Unterhalt zu zahlen, springt das Jugendamt für dich ein. die holen sich das bei dir aber vermutlich wieder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und warum hast du keine Kondome benutzt? 

Rechtlich ist da gar nichts zu machen, wenn du tatsächlich der Kindsvater bist. Die Verantwortung für eine sichere Verhütung haben immer beide, und wenn man ganz sicher sein will, dass das auch funktioniert, muss man diese Sache selber in die Hand nehmen. Das hast du wohl versäumt... dein Pech. 

Das Kind, welches bei dieser Aktion entstanden ist, kann nichts dafür, und nur darum geht es. Es hat ein Anrecht darauf, von beiden Elternteilen versorgt zu werden... um die Unterhaltszahlungen wirst du nicht herum kommen, egal wie du es versuchst.

Und wenn du noch irgendwo einen Funken Menschlichkeit in dir hast, wirst du dich auch regelmäßig um das Kind kümmern, sofern diese Möglichkeit besteht. Das heißt ja nicht, dass du deswegen mit der Mutter zusammen leben musst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag doch mal, du willst nen Gentest machen, sonst erkennst du die Vaterschaft nicht an, mal schauen wie sie darauf reagiert.

Ansonsten würde ich mich (gerade wenn es eine EX ist, muss ja nen Grund geben, warum du nicht mehr mit ihr zusammen sein wolltest) auf ungeschützten Gewohnheitssex einlassen,das kann gerne schief gehen.

Würdest du ihr nämlich gänzlich vertrauen, dann hättet ihr euch sicher nicht getrennt, wozu auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du mit ihr geschlafen hast und du wirklich der Vater bist, kannst du da nicht wirklich was machen. Aber mach doch erstmal einen Vaterschaftstest, vielleicht hat sie vor dir noch mit anderen geschlafen.  Aber dass du sie heiraten MUSST ist doch Schwachsinn, da kann dich ja keiner zu zwingen. Und für die Zukunft - hab immer ein Kondom dabei ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh mal zum Anwalt.

Sie hat dir  schließlich ein Kind untergejubelt da kann man bestimmt schon irgendwas machen. Sie ist mit der Absicht zu dir gekommen schwanger zu werden und hat dich belogen. Sowas ist auch Betrug. Wenn du das schriftlich z.b. via Whats app hast wäre das natürlich gut. Und zweifel an der Vaterschaft, bevor ein Testergebnis da ist gibts nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast erstens selber Schuld. 

Wenn du nicht bereit für ein Kind bereit bist. hättest du auch selber vorsorgen müssen.

Nun ist es passiert und nicht mehr zu ändern.

Tatsache ist doch, das du ungeschützt mit ihr geschlafen hast. Darum stehe zu dem was du ihr und dir eingebrockt hast. 

Du musst sie nicht heiraten, doch für das Kind aufkommen. 

Rechtlich kannst du nur die Vaterschaft anzweifeln und einen Vaterschaftstest verlangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

rechtlich machen? Nix soweit ich weiß....

Aber du musst sie nicht heiraten - das hier ist ein freies Land und niemand "muss" heiraten, nicht mal wenn man ein gemeinsames Kind hat. Ihr müsst euch nicht mal in eine gmeinsame Beziehung begeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

rechtlich kannst du in Frage stellen, ob dass dein Kind ist, du weisst es nicht was inzwischen passiert ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Evtl einen Vaterschaftstest, klingt nach Kuckuckskind.

Du hättest ein Kondom benutzen können. Zur Zeugung oder Verhütung gehören Zwei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da gibt es doch auch diese kleinen tütchen aus latex. du hättest doch verhüten könnne.

ob sie das kind behalten will oder nicht ist allein ihre entscheidung. du darfst unterhalt zahlen und hast das recht auf umgang und gemeinsames sorgerecht

also einen test machen wenn das kind da ist. vllt sucht sie ja auch nur einen dummen der zahlt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schlechterss
19.06.2017, 10:43

ich will das kind garnicht mal

0
Kommentar von schlechterss
19.06.2017, 10:46

ja aber sie hat gemeint ich hatte ihr vertraut und sie hat mich mies verarscht

0
Kommentar von Allyluna
19.06.2017, 10:49

Er hat nicht nur ein Recht auf Umgang, sondern auch die Pflicht! Das Kind hat ein Recht auf beide Elternteile...

2

Mein lieber Troll,

wenn man als Mann nicht Vater werden will, dann nimmt man ein Kondom. Jetzt wirst du Vater, weil du diese einfache Realität nicht beachtet hast.

Komm damit klar und jammer hier nicht rum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sollte die Schwangerschaft real sein, hast du dich selbst verarscht, hm? Ich lese nämlich nichts von einer Kondombenutzung deinerseits.

Und in dem Fall sage ich direkt: Selbst schuld und Pech gehabt!

Allerdings kannst du auch einen Vaterschaftstest verlangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, beide sind für geschützten Geschlechtsverkehr verantwortlich. Du hättest ein Kondom nehmen sollen -egal was sie sagt-.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich rette dir mal kurz dein Leben:

1. du heiratest sie auf keinen Fall, das wäre dein todesurteil.
2. du bleibst nicht mit ihr zusammen.
3. momentan bist du eh nicht Zahlungsfähig, aber auch nachher kannst du leicht das Kindergeld prellen. (Knapp die Hälfte derjenigen die zahlen müssten, zahlen nicht. Es ist also gut machbar.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von putzfee1
19.06.2017, 11:48

Du scheinst dich auszukennen... bist wohl auch so ein Vater, der keinerlei Verantwortung für die "Folgen" seiner Dummheit übernimmt. Dein Kind tut mir leid, zumal es nun wirklich nichts dafür kann. 

Du bist ein außerordentlich verantwortungsloser Mensch. Hoffentlich bekommst du die Folgen deines Handelns irgendwann mal so richtig zu spüren, @Thomas414.

3
Kommentar von Nashota
19.06.2017, 12:00

Ein Arsch, der sich outet!

3
Kommentar von Thomas414
19.06.2017, 12:42

Braucht Ihr Taschentücher ladies? 😜

Ich bin Gott sei dank, kinderfrei. Also Spar dir deine Moralpredigten.

Und ich bin ein arsch weil ich den Jungen vor einer kranken unreifen Frau rette die versucht ihn , zwanghaft an sich zu binden?

Sie sollte das Kind am besten erst gar nicht kriegen weil sie so unreif ist. Und wenn doch, viel Spaß im Single-Mutter Leben. Selber schuld. 😉

0
Kommentar von Thomas414
19.06.2017, 13:47

Ihr Frauen wollt genauso wenig mit Tüte Sex haben wie wir Männer und labert und und die Ohren voll mit "Schatz vertrau mir ich nehm die Pille." Wenn man euch dann vertraut und ihr es hinterhältig ausnutzt, erwartet ihr auch noch dass wir das Stillschweigend hinnehmen. Träumt weiter. Kein Typ der etwas im Kopf hat lässt das mit sich machen.

@Nashota warum denn so aggressiv süße? Untervögelt? 😉

0
Kommentar von Thomas414
19.06.2017, 14:14

Ich bin nur ein Realist.

Und ich selber achte immer aufs Kondom. Ich hab mir schon so einige Chancen auf Sex entgehen lassen, weil sie fand(en) dass ich die Stimmung kaputt gemacht habe weil ich ein Kondom benutzen wollte. Wohlgemerkt: das waren auch noch ONS'.

0

Tja, ist sie denn wirklich schwanger? Klingt als würde das zu gut passen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schlechterss
19.06.2017, 10:48

wieso sollte die mich so verarschen ich werde aufjedenfall mit ihr noch weiter in kontakt bleiben und die sache bereden obwohls da zu bereden nichts gibt

0
Kommentar von schlechterss
19.06.2017, 10:49

dann hat sie mich aufjedenfall heftig verloren

0
Kommentar von Kuscheline19
19.06.2017, 11:52

stell dir mal die Frage wann ihr Gv hattet u in welcher Woche sie dann ist..Dann kannst du das ganze selbst nachrechnen ob das überhaupt in Frage kommt denn für mich hört sich das auxh so an als wäre sie schon von jemand anders schwanger gewesen u sucht nun einen Sündenbock... Ansonsten hilft da nurnoch ein vaterschaftstest...u bis dahin solltest du auf keinen Fall die Vaterschaft anerkennen... Wenn es dann wirklich deins ist dann solltest du dafür auch die Verantwortung übernehmen denn das Kind kann da echt nichts für... Viel Glück 🍀

1

Vertrauen ist gut, KONTROLLE ist besser... ;)

Was soll man da sagen..... Es ist sch**** gelaufen aber leid tun kannst du einem nicht, wenn du nicht selbst in der Lage bist ein Gummi mitzubringen und es selbst darüber zu tun! ;)

Zu mal es sich so anhört das du sie sehr lange nicht mehr gesehen hast und gar nicht weißt was sie hätte für "Krankheiten" mitbringen können...

Sorry aber da kann man nur ehrlch zu dir sein....

Ansonsten rechtlich wie andere Kommentare schon geschrieben.

Wenn du nach einem Vaterschaftstest wirklich der Vater bist musst du Zahlen aber mehr auch nicht.

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Glasratz
19.06.2017, 12:17

Ehem, das wäre eine Exfreundin und nicht irgendjemand anonymes. Ich lehne mich Mal weit aus dem Fenster und nehme an, dass sich die beiden sehr gut kannten. Aller Wahrscheinlichkeit nach haben sie in der Beziehungen auch mit Pille verhütet.

0

Was möchtest Du wissen?