Sex mit der besten Freundin/dem besten Freund, ruiniert das die Freundschaft?

19 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, Ihr werdet nie wieder so unbefangen miteinander umgehen können, wie "vorher!"

Dafür jetzt aber unbeschwert und ungehemmt.

1

Also ich kann dir da bloß sagen dass ichs nicht machen würde. Denn wenn ihr das macht, könnt ihr im schlimmsten Fall vielleicht nicht mehr vernünftig miteinander reden, da ihr dann VIELLEICHT sone Art schlechtes Gewissen habt und dann wäre die frundschaft zerstört. Ich spreche hier aus eigener erfharung... Denn ein Kumpel von mir hat auch mit seiner besten Freundin geschlafen und daraufhin könnten die beiden einfach nicht mehr, weshalb ich dadurch dann auch gleich zwei Freunde verloren... Also ich würde es dir nicht raten...

Also da muss ich dir mal was erzählen.

Es kommt auf eure Freundschaft an, empfindet einer , du oder sie mehr, lasst es lieber, aber wenn ihr beide nur Freunde seid und mal auf das Thema zu sprechen kommt, sprecht/schreibt einfach.. ich hab mit meiner besten Freundin auch einfach irgendwann mal angefangen über Sex zu schreiben und dann , dass wir beide noch keinen Sex hatten und wir unser "erstes Mal" wohl gerne hätten. Ja, dann haben wir noch einige Wochen weiter geschrieben und dann bin ich eines Tages zu ihr gefahren, als ihr Mutter nicht da war ( ihre Eltern sind getrennt ) und dann ist es passiert. Also nicht zufällig, wir wollten es beide auch und es war rein freundschaftlich und wir wollten es ausprobieren. Wir haben uns auch freundschaftlich geküsst, alles war in Ordnung. Und nach dem ersten Sex, war es so wie immer und wir hatten dann auch regelmäßig Sex ( beide keinen festen Partner ) und das geht bis heute so, alles wie immer, wir machen mit Freunden manchmal was und alles ist cool.

Bleibt einfach cool, dann geht alles von allein ;-)

Was möchtest Du wissen?